Danke Danke:  0
Dislikes Dislikes:  0
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 21 von 21

Thema: MITM resistente Anweisungsübertragung

  1. #16

    Registriert seit
    05.12.15
    Danke (erhalten)
    0
    Gefällt mir (erhalten)
    2

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Chakky Beitrag anzeigen
    System von Peugeot funktioniert etwas anders. Normalen Schlüssel einstecken. Näherst du dich dem Fahrzeug bis auf wenige cm. Kannst du in den Griff reingreifen und es öffnet sich. Beim verschließen musst du explizit übern Griff "streicheln" und er verschließt sich mit entsprechenden Signal.
    Bei Renault ist das normale Öffnen über Keyless so:
    Man nähert sich dem Fahrzeug, steckt die Hand hinter den Griff, dadurch entriegelt sich das System und das Auto lässt sich öffnen. Es wird nicht geprüft ob "key_in_car". Das Auto lässt sich dann starten.
    Abschließen ist etwas heikler. Nach 6 Jahren Nutzung reagiert die Fahrertür nicht mehr. Man muss dazu den kleinen Knopf am Fahrzeuggriff betätigen, egal an welcher Tür. Man bekommt aber jedes mal ein akustisches und optisches Feedback.
    Sind sich da also sehr ähnlich


    Zitat Zitat von Chakky Beitrag anzeigen
    BMW und VW hat zum Bsp eine Reichweite von bis 1,5m. Da kann es schon passieren wenn der Schlüssel nahe am Fenster liegt und das Fahrzeug vor der Türe steht, das Keyless immer noch geht.
    Ich fahre zwar selber einen VW und habe mehrere BMW und Skoda in der Familie, aber niemand hat ein Keyless-System von den Herstellern. Irgendwer berichtete mir mal von einem Missgeschick. Der Eigentümer des Autos ist mit seiner Frau ein Stück mitgefahren, die Frau fuhr. Er stieg aus, hielt den Schlüssel aber weiterhin in der Tasche, Motor blieb an. Frau fuhr weiter nach Hamburg (von Bremen aus). Dort ließ sich dann die Rückfahrt nicht mehr antreten

    An solch einem Beispiel sieht man dann, wie wichtig der Test "key_in_car" ist.

    Zitat Zitat von Chakky Beitrag anzeigen
    Warum ich eine Brechstange brauche für die Scheinwerfer? Brauche nur in den Innenraum zu kommen. Entriegel die Motorhaube (das geht immer auch ohne Schlüssel) und kann die bequem Abschrauben. Ist eine Sache fürn Profi von paar Minuten (da ja nicht darauf geachtet werden muss alles Ordnungsgemäß abzubauen, sondern nur das der Scheinwerfer intakt bleibt)
    Heckleuchten lassen sich bei geschlossener Klappe nicht soo leicht entnehmen. Die werden idR von innen mit einer Mutter gehalten, von außen sind sie aber noch gesteckt. Häufig sind die auch noch so verbaut, dass die Klappe ebenfalls ein wenig Stabilität bietet, sodass eine Kunststoffkante davon überdeckt wird. Mit einer Brechstange lässt sich dann die Kofferraumklappe entfernen. Aber die teuersten Gegenstände befinden sich ohnehin unter der Motorhaube

  2. #17
    Member of Honour Avatar von Chakky
    Registriert seit
    28.10.03
    Danke (erhalten)
    15
    Gefällt mir (erhalten)
    210

    Standard

    Bei Peugeot gibt die Prüfung ob Schlüssel im Auto ist bzw er muss sich sogar auf den vorderen Sitzen befinden.

    Bei neueren BMW und VWs langt im "innenraum", Kofferraum geht nur manchmal
    cu
    Chakky

    we are dreaming in digital
    we are living in realtime
    we are thinking in binary
    we are talking in IP
    welcome to our world

  3. #18

    Registriert seit
    05.12.15
    Danke (erhalten)
    0
    Gefällt mir (erhalten)
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Chakky Beitrag anzeigen
    Bei Peugeot gibt die Prüfung ob Schlüssel im Auto ist bzw er muss sich sogar auf den vorderen Sitzen befinden.

    Bei neueren BMW und VWs langt im "innenraum", Kofferraum geht nur manchmal
    Das ist interessant. Ich meine mich daran zu erinnern, dass dieses Dilemma mit einem BMW passiert war.

    Nun ist noch die Frage: Wenn Methoden zur Sicherheit bekannt sind, warum werden diese nicht umgesetzt? Wie hoch wären die extra-Kosten? Würde da nicht ein Low-Cost-Microprozessor ausreichen, um den Job der Evaluierung und co. zu übernehmen? Ist dieser überhaupt erforderlich? Die Dinger sind doch echt günstig, gerade, wenn man einen solch voluminösen Bedarf hat, wie ein Autohersteller. (Wenn ich z.B. an die Atmel oder ARM Cortex Prozessoren denke.. 128 Bit Sicherheit scheint auch zunächst genügend.)

  4. #19
    Avatar von lama0815
    Registriert seit
    23.05.16
    Danke (erhalten)
    19
    Gefällt mir (erhalten)
    36

    Standard

    @Shalec
    warum nicht sicher? Das Smartphone wäre nur der zweite Faktor. Der Datenschutz hat in meinem Auto nichts verloren. Aufkleber rein "sie werden Videoüberwacht" sollte glaub ich ausreichen.

    @Chakky
    Gefahren ja aber nicht zugelegt. Ich hab während der Fahrt den Schlüssel nicht aus dem Fenster geworfen. Das abbremsen stell ich mir aber machbar vor. Eigentlich sollte der Dieb die Entfernung auch nicht so weit überbrücken können um auf die linke Spur einer Autobahn zu kommen. Sonst stell ich mir das genauso wie bei autonomen Notbremssystemen vor. Die gibts schon.

  5. #20
    Member of Honour Avatar von Chakky
    Registriert seit
    28.10.03
    Danke (erhalten)
    15
    Gefällt mir (erhalten)
    210

    Standard

    Zitat Zitat von Shalec Beitrag anzeigen
    Nun ist noch die Frage: Wenn Methoden zur Sicherheit bekannt sind, warum werden diese nicht umgesetzt? Wie hoch wären die extra-Kosten? Würde da nicht ein Low-Cost-Microprozessor ausreichen, um den Job der Evaluierung und co. zu übernehmen? Ist dieser überhaupt erforderlich? Die Dinger sind doch echt günstig, gerade, wenn man einen solch voluminösen Bedarf hat, wie ein Autohersteller. (Wenn ich z.B. an die Atmel oder ARM Cortex Prozessoren denke.. 128 Bit Sicherheit scheint auch zunächst genügend.)
    Problem sind die realtiv langen Lebenszyklen solcher Systeme. Als Hersteller bin ich verpflichtet 5 oder 10 Jahre ersatzteile vorzuhalten. d.h. eh eine neue Generation vollständig durchgesetzt hat dauerd es seine Zeit und dann zu diesem Zeitpunkt ist es wieder veraltet.

    Dann willst du noch kompatibel mit anderen Dingen sein, es muss gerade bei Autoschlüssel egal bei welchen Umweltbedinungen funktionieren (Wüste oder Polarkreis, in der Hosentasche oder auch mal ein Waschgang überstehen)
    cu
    Chakky

    we are dreaming in digital
    we are living in realtime
    we are thinking in binary
    we are talking in IP
    welcome to our world

  6. #21

    Registriert seit
    05.12.15
    Danke (erhalten)
    0
    Gefällt mir (erhalten)
    2

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Chakky Beitrag anzeigen
    Problem sind die realtiv langen Lebenszyklen solcher Systeme. Als Hersteller bin ich verpflichtet 5 oder 10 Jahre ersatzteile vorzuhalten. d.h. eh eine neue Generation vollständig durchgesetzt hat dauerd es seine Zeit und dann zu diesem Zeitpunkt ist es wieder veraltet.

    Dann willst du noch kompatibel mit anderen Dingen sein, es muss gerade bei Autoschlüssel egal bei welchen Umweltbedinungen funktionieren (Wüste oder Polarkreis, in der Hosentasche oder auch mal ein Waschgang überstehen)
    Aber die Umweltbedingungen in Europa sind ja sehr überschaubar und recht leicht einhaltbar von vieler Elektronik. Das Sicherungssystem scheint für mich auf den ersten Blick nur auf Softwareseite zu bestehen. Die Key's müssen dazu umprogrammiert werden (Zeitgeber o.ä. in den Sendedaten mit verarbeiten) und im Car entsprechend eine Abfrage hinzu. Dann lassen sich auch die älteren Modelle in Punkto Sicherheit updaten. Problem sind hier vermutlich die Key's. Vermutlich ist der Flash-Speicher nur 1x beschreibbar, um Manipulationen vorzubeugen.

Ähnliche Themen

  1. MITM Warnung bei Änderung des Root-PW. HILFE!
    Von diabolo511 im Forum Mac OS & Co.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.14, 10:48
  2. MITM auf Router --> alles mitsniffen?
    Von TheNew3000 im Forum Internet Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.14, 16:00
  3. Mit einer MITM nach Malware suchen
    Von rat im Forum Security/Network Tutorials
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.10, 11:41
  4. prob mitm login
    Von t3rr0r.bYt3 im Forum Windows
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.10.03, 15:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •