Danke Danke:  0
Dislikes Dislikes:  0
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Warum kann man eine 128GB SD Karte nicht in FAT32 formatieren?

  1. #1

    Registriert seit
    28.01.16
    Danke (erhalten)
    2
    Gefällt mir (erhalten)
    3

    Standard Warum kann man eine 128GB SD Karte nicht in FAT32 formatieren?

    Anzeige
    Also meine 128GB SD Karte kann ich unter Windows nur als NFTS und ExFAT formatieren und unter Linux bricht er die Formatierung mit einem Fehler ab.
    Wieso?

  2. #2

    Registriert seit
    25.11.14
    Danke (erhalten)
    20
    Gefällt mir (erhalten)
    39

    Standard Linux

    Hallo


    Welche Formatierung jetzt und welche Fehlermeldung

    siehe auch : exFAT › Wiki › ubuntuusers.de


    mfg
    schwedenmann
    Geändert von schwedenmann (03.12.16 um 15:00 Uhr)

  3. #3

    Registriert seit
    28.01.16
    Danke (erhalten)
    2
    Gefällt mir (erhalten)
    3

    Standard

    Also die SD Karte wurde mir mit ExFAT ausgeliefert.
    Dann hab ich sie in den PC gesteckt und wollte mit GParted formatieren und das Programm hat sich dann einfach geschlossen und nichts passiert mehr und die Fehlermeldung kam bei Windows (sorry für die falsche Formulierung oben) da wird mir die SD angezeigt und in der Datenträgerverwaltung mit 128gb nicht zugordnetem Speicher.
    Als ich eine neue 128gb große FAT32 erstellen wollte gab es erstens in Windows kein FAT32 zur Auswahl, sondern nur ExFAT und NFTS.
    Und dann dachte ich mir formatiere ich halt mit ExFAT damit das ding überhaupt wieder geht da kam dann die Fehlermeldung Gerät ist nicht bereit(sehr aussagekräftig...)

    Das Hersteller Tool zur low Level Formatierung erkennt die SD Karte gar nicht.

    Und jetzt meine Frage kann ich das Teil noch retten und kann es sein das der Hersteller FAT32 blockiert oder kann man mit FAT32 nur kleiner SD Karten formatieren?
    Oder wieso gibt Windows das schonmal gar nicht als Möglichkeit(ich dachte immer FAT32 gibt bis ca. 8 TB oder so!?)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  4. #4

    Registriert seit
    16.05.14
    Danke (erhalten)
    17
    Gefällt mir (erhalten)
    100

    Standard

    Hi,

    der Hersteller blockiert dort gar nichts.

    Fat32 ist für bis zu 32Gb vorgesehen.
    Wenn du mehr willst musst du unter Linux mittels vFat partitionieren.
    Ich rate aber davon ab, da Fat32 kein "Journaling Filesystem" ist und somit wird es unhandlicher je größer und voller die Partition wird.
    Die NTFS-Treiber sind unter Linux aber auch besser geworden.

    Gruß
    Fluffy
    - Politische Korrektheit ist der Tod einer Gesellschaft -
    - Niemand hat das Recht NICHT angefressen zu sein -
    - Don't be fooled... Google is evil.... and so is Alphabet -

  5. Gefällt mir bitmuncher liked this post
  6. #5
    Member of Honour Avatar von Chakky
    Registriert seit
    28.10.03
    Danke (erhalten)
    17
    Gefällt mir (erhalten)
    223

    Standard

    Fat32 kann mehr als 32GB, nur unter Windows wird nicht mehr zugelassen.

    Mit so einer Software kannst du größer Partitionen Anlegen.

    Fat32Formatter

    Sollte in der Regel auch von den Systemen erkannt werden. Beachte aber das nur eine bestimmte Anzahl von Dateien das System verwalten kann.
    cu
    Chakky

    we are dreaming in digital
    we are living in realtime
    we are thinking in binary
    we are talking in IP
    welcome to our world

  7. #6
    Member of Honour
    Registriert seit
    07.12.04
    Danke (erhalten)
    21
    Gefällt mir (erhalten)
    528

    Standard

    Das Problem das FAT32 aufgrund des fehlenden Journaling bei grossen
    Partitionen sehr langsam wird und die anderen Einschränkungen bleiben.
    Es ist einfach nicht mehr geeignet für heutige Systeme und man sollte durchaus
    beachten, dass die 32 GB Grenze der Erfinder für notwendig hält.

    Gruss
    Man sollte sich angewöhnen die Dinge öfters von Aussen zu betrachten,
    denn von Innen sieht das Hamsterrad auch wie eine Karriereleiter aus.

  8. #7

    Registriert seit
    28.01.16
    Danke (erhalten)
    2
    Gefällt mir (erhalten)
    3

    Standard

    Wenn ich eine SD Card in mein MacBook mache und auf der SD Ubuntu installiere welche formatierung sollte ich dann wählen also für ubuntu und welche Formatierung für die Datenaustausch-Partition(beide Partition sollen 64gb haben)
    Und die Datenaustausch-Partition sollte halt von beiden os also MacOS Sierra und ubuntu erkannt werden


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  9. #8

    Registriert seit
    25.11.14
    Danke (erhalten)
    20
    Gefällt mir (erhalten)
    39

    Standard FS

    Hallo


    Da fällt mir nur Fat, bzw exfat ein. ntfs kommt leider appleseitig nicht in Frage, geht dort nur lesend.

    mfg
    schwedenmann

  10. #9

    Registriert seit
    28.01.16
    Danke (erhalten)
    2
    Gefällt mir (erhalten)
    3

    Standard

    Exfat wird von Ubuntu akzeptiert?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  11. #10
    Member of Honour
    Registriert seit
    07.12.04
    Danke (erhalten)
    21
    Gefällt mir (erhalten)
    528

    Standard

    Da hat dir zwar schon Schwedenmann einen Link geschickt, aber hier noch einer

    Externe Platte fur Linux, Windows und Mac OS >> LinuxCommunity

    Oder eben ein oder zwei kleinere FAT-Partitionen, wenn es wirklich notwendig ist solche
    Datenmengen Auszutauschen/gemeinsam zu nutzen.
    Was habt ihr eigentlich gegen Virtualisierung, da muss man sich nicht mit sowas rumärgern.

    Gruss
    Man sollte sich angewöhnen die Dinge öfters von Aussen zu betrachten,
    denn von Innen sieht das Hamsterrad auch wie eine Karriereleiter aus.

  12. #11

    Registriert seit
    28.01.16
    Danke (erhalten)
    2
    Gefällt mir (erhalten)
    3

    Standard

    Ich kann die SD Karte weder auf MacOS, noch auf Windows partitionieren. Ich kann nur die SD Karte mit unterschiedlichen Dateisystemen formatieren.

    Ich kann das Volumen unter Windows nicht verkleinern und auf MacOS ist der Button gar nicht hinterlegt.
    Und NEIN auch Linux hilft da nicht... Ich hab es mindestens 5 mal probiert und jedes mal war die SD Karte danach Schrott reif, weil die Formatierung oder Partitionierung einfach abbricht.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  13. #12

    Registriert seit
    28.01.16
    Danke (erhalten)
    2
    Gefällt mir (erhalten)
    3

    Standard

    Kann es also sein das sowas vom Hersteller gesperrt wird oder wie stellen die das an?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  14. #13

    Registriert seit
    25.11.14
    Danke (erhalten)
    20
    Gefällt mir (erhalten)
    39

    Standard fat32

    Hallo


    Ich hab es mindestens 5 mal probiert und jedes mal war die SD Karte danach Schrott reif, weil die Formatierung oder Partitionierung einfach abbricht.
    Womit ?

    Mit fdisk von Linux sollte man entsprechende Partitonen anlegen können und mit vfat auf Konsole sollte man diese großen Partitionen auhc formatieren können.

    mfg
    schwedenmann

  15. #14

    Registriert seit
    28.01.16
    Danke (erhalten)
    2
    Gefällt mir (erhalten)
    3

    Standard

    Mit fdisk hab ich es probiert und alles funktioniert danach nicht mehr, also die SD wird nirgendwo noch erkannt


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  16. #15

    Registriert seit
    28.01.16
    Danke (erhalten)
    2
    Gefällt mir (erhalten)
    3

    Standard

    Anzeige
    Man muss aber auch sagen das es eine besondere Sd für den MacBook ist genauer eine Jetdrive Lite 330 und ich kann mir auch gut vorstellen das man diese auch irgendwelchen Gründen nicht partitionieren kann


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.06, 19:43
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.04, 13:40
  3. Wer kann eine Dual-Head 2D Karte empfehlen ?
    Von Ray im Forum Hardware Probleme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.03, 22:03
  4. Warum kann ich manche Internetseiten nicht sehen
    Von Pictro im Forum Internet Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.03, 15:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •