Danke Danke:  0
Dislikes Dislikes:  0
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Laptop Kauf

  1. #1

    Registriert seit
    04.01.17
    Danke (erhalten)
    0
    Gefällt mir (erhalten)
    0

    Lightbulb Laptop Kauf

    Anzeige
    Hallo liebe HaBo Community,

    Ich bin auf der Suche nach einem Notebook, ich bin dabei mir das erste mal eines zu kaufen.

    Habe mir folgenden Thread durchgelesen:
    Notebook Kaufberatung - auf was sollte man achten?

    Von den Voraussetzungen:
    Sollte nicht allzu schwer sein und eine lange Zeit ohne wiederaufzuladen
    halten.
    Zudem sollte es möglich sein Linux/Debian zu installieren.
    Also sollte die Hardwareunterstützung vorhanden sein.

    Was würdet ihr mir empfehlen ?

    Wie sind eure Erfahrungen mit leasing Notebook bzw, wieder aufbereiteten ?

    Wie sieht es mit der Unterstützung der eingebauten Intel Grafikkarte
    aus taugen die etwas, - auch unter Linux/Debian- lassen sich damit auch HD Videos auf z.B. Youtube anschauen ?

    Ich habe Fragen über Fragen, da ich mir ein Werkzeug für mindestens die nächsten zwei Jahre...
    Ich hoffe Ihr verzeiht mir

  2. #2
    Moderator Avatar von bitmuncher
    Registriert seit
    30.09.06
    Danke (erhalten)
    130
    Gefällt mir (erhalten)
    1611

    Standard

    Selbst ältere Thinkpads mit einem Core-i-Prozessor reichen für Linux völlig aus und spielen auch HD-Videos problemlos. Mit ein Thinkpad x220 zum Beispiel erreicht man mit den richtigen Settings, dem großen Akku und Debian problemlos Laufzeiten von 7-10 Stunden. Der Preis liegt gebraucht bei 200-250 Euro. Die geringe Größe kommt sowohl dem Gewicht als auch der Akkulaufzeit zugute.

    Bitmuncher's TechBlog - My Homepage
    Denken ist manchmal so, als würde man wissen auskotzen.

    Neue Beiträge im Habo via Twitter - Das HaBo auf FB

  3. Gefällt mir -=Draven=- liked this post
  4. #3

    Registriert seit
    07.06.17
    Danke (erhalten)
    0
    Gefällt mir (erhalten)
    0

    Standard Notebook kaufen gebraucht oder neu ?

    Zitat Zitat von bitmuncher Beitrag anzeigen
    Selbst ältere Thinkpads mit einem Core-i-Prozessor reichen für Linux völlig aus und spielen auch HD-Videos problemlos. Mit ein Thinkpad x220 zum Beispiel erreicht man mit den richtigen Settings, dem großen Akku und Debian problemlos Laufzeiten von 7-10 Stunden. Der Preis liegt gebraucht bei 200-250 Euro. Die geringe Größe kommt sowohl dem Gewicht als auch der Akkulaufzeit zugute.
    Ich hätte dazu noch Fragen. Kannst du irgendeinen Shop empfehlen, wo man gut erhaltene Thinkpads erwerben kann?
    Und wie sieht es mit dem Akku aus kann man den einfach wechseln und evtl. gegen einen neuen austauschen ?
    Außerdem reicht eine Intel GPU, die sich auf der CPU befindet, aus um Videos hochauflösend ruckelfrei abzuspielen ?
    Lohnt es sich überhaupt einen gebrauchten Notebook zu kaufen wie sieht es mit der Gewährleistung aus ?

    Ich befinde mich nämlich gerade selbst auf der Suche nach einem Notebook.
    Meine Anforderungen sind nicht groß, würde auch ein Debian/Freebsd drauf laufen lassen für Musik,Film und Internet
    sowie u.a. hin und wieder etwas Programmieren.

  5. #4
    Moderator Avatar von bitmuncher
    Registriert seit
    30.09.06
    Danke (erhalten)
    130
    Gefällt mir (erhalten)
    1611

    Standard

    Zitat Zitat von Urba Beitrag anzeigen
    Ich hätte dazu noch Fragen. Kannst du irgendeinen Shop empfehlen, wo man gut erhaltene Thinkpads erwerben kann?
    Einfach nach "Refurbished" Geräten suchen. Die sind üblicherweise gereinigt und generalüberholt. Notebooksbilliger.de bietet sowas z.B. unter "Gebraucht- und Vorführware" an.

    Zitat Zitat von Urba Beitrag anzeigen
    Und wie sieht es mit dem Akku aus kann man den einfach wechseln und evtl. gegen einen neuen austauschen ?
    Bei älteren Thinkpads kann man üblicherweise den Akku wechseln. Es gibt allerdings einige neuere Modelle, die einen fest verbauten Akku haben, wenn ich richtig informiert bin.

    Zitat Zitat von Urba Beitrag anzeigen
    Außerdem reicht eine Intel GPU, die sich auf der CPU befindet, aus um Videos hochauflösend ruckelfrei abzuspielen ?
    Ab der HD3000 sollte das problemlos funktionieren. Allerdings sollte man sich auf einen vergleichsweise kleinen Laptop-Bildschirm auch fragen, ob hochauflösend wirklich notwendig ist.

    Zitat Zitat von Urba Beitrag anzeigen
    Lohnt es sich überhaupt einen gebrauchten Notebook zu kaufen wie sieht es mit der Gewährleistung aus ?
    Garantie bieten leider die wenigsten Händler. Allerdings hat auch hier Notebooksbilliger.de üblicherweise eine 12-Monate-Gewährleistung und für einen Aufpreis kann man die auch auf 24 Monate verlängern.

    Zitat Zitat von Urba Beitrag anzeigen
    Meine Anforderungen sind nicht groß, würde auch ein Debian/Freebsd drauf laufen lassen für Musik,Film und Internet
    sowie u.a. hin und wieder etwas Programmieren.
    Ich kann die Thinkpads für Linux noch immer empfehlen. Habe selbst einen X220 mit Debian im Einsatz um darauf Docker-Images zu erstellen und zu testen. Sämtliche Hardware wird, wenn auch teilweise mit etwas Gebastel z.B. für den Fingerabdruck-Sensor, unterstützt. Wer allerdings einen größeren Bildschirm braucht, sollte eher zu einem aus der T-Serie greifen (ab T430 aufwärts). Beim Programmieren kommt's natürlich darauf an, dass man auch genug Leistung für den Compiler zur Verfügung hat. Also sollte da durchaus ein i5 als Minimum angesetzt werden. Und sollte man einen halbwegs flotten Programmstart haben wollen, sollte man auch über eine SSD nachdenken. Manche Modelle wie https://www.notebooksbilliger.de/son...ad+t430+312788 haben die bereits drin. Bei anderen wie https://www.notebooksbilliger.de/son...ad+x220+308333 muss man sie erst nachrüsten. Wenn du DVDs schauen willst, musst du natürlich auch darauf achten, dass ein entsprechendes Laufwerk verbaut ist oder halt bei Bedarf nachrüsten oder ein externes Laufwerk verwenden.

    Bitmuncher's TechBlog - My Homepage
    Denken ist manchmal so, als würde man wissen auskotzen.

    Neue Beiträge im Habo via Twitter - Das HaBo auf FB

  6. #5

    Registriert seit
    07.06.17
    Danke (erhalten)
    0
    Gefällt mir (erhalten)
    0

    Standard

    Bedanke mich recht herzliche für deine Antwort.

    Bin nun am überlegen vom welchen Händler ich so ein gebrauchtes Notebook beziehe.
    Gibt es außer 'Notebooksbilliger.de' und 'Alternate.de' noch ein paar andere Händler die man wärmsten weiterempfehlen kann ?

    Und was mir noch so durch den Kopf geht ist der Akku, auf den es keine Garantie gibt, gibt es Händler wo man einen nachbestellen kann?
    Wie macht ihr es wenn ihr euch ein gebrauchtes Notebook kauft und der Akku nicht mehr die Leistung erbringt die ihr euch erhofft?

    Gruß
    Urba

  7. #6
    Moderator Avatar von bitmuncher
    Registriert seit
    30.09.06
    Danke (erhalten)
    130
    Gefällt mir (erhalten)
    1611

    Standard

    Auch Akkus kaufe ich meist bei NB.de. Ansonsten hat auch pcbilliger.de manchmal brauchbare Thinkpads im Angebot. Da muss man einfach ab und an mal reinschauen, weil sich deren Angebot immer mal wieder ändert.

    Bitmuncher's TechBlog - My Homepage
    Denken ist manchmal so, als würde man wissen auskotzen.

    Neue Beiträge im Habo via Twitter - Das HaBo auf FB

  8. #7

    Registriert seit
    07.06.17
    Danke (erhalten)
    0
    Gefällt mir (erhalten)
    0

    Standard

    Angenommen ich kaufe mir so ein gebrauchtes Notebook und würde da noch eine SSD mit bestellen auf was müsste ich da achten (Anschluss technisch) und überhaupt was gilt es zu beachten wenn man eine SSD im Notebook einsetzten möchte ?
    Wie ist die Unterstützung innerhalb des Betriebssystem Debian/FreeBSD?

  9. #8
    Moderator Avatar von bitmuncher
    Registriert seit
    30.09.06
    Danke (erhalten)
    130
    Gefällt mir (erhalten)
    1611

    Standard

    Natürlich sollte die SSD kompatibel zum Rechner (Größe, Anschluss) und zum System (Treiber) sein. Entsprechende Modelle findest du in den Hardware-Kompatibilitätslisten. Shops wie pcbilliger.de bieten auch gleich eine Aufrüstung an.

    Ich befürchte aber, dass man dir ein wenig eigene Recherche kaum ersparen kann und ein wenig Eigeninitiative erwarten wir sogar hier im Board.

    Bitmuncher's TechBlog - My Homepage
    Denken ist manchmal so, als würde man wissen auskotzen.

    Neue Beiträge im Habo via Twitter - Das HaBo auf FB

  10. #9

    Registriert seit
    07.06.17
    Danke (erhalten)
    0
    Gefällt mir (erhalten)
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bitmuncher Beitrag anzeigen
    Natürlich sollte die SSD kompatibel zum Rechner (Größe, Anschluss) und zum System (Treiber) sein. Ich befürchte aber, dass man dir ein wenig eigene Recherche kaum ersparen kann und ein wenig Eigeninitiative erwarten wir sogar hier im Board.
    Es mag vielleicht den Eindruck erwecken das ich euch alle Antworten aus der Nase heraus ziehen möchte und selbst nicht aktiv eine Suchmaschine in Bewegung bringe möchte - aber dem ist nicht so.

    Ich habe lange schon keine Hardware kaufen müssen und sich da auf den neusten Stand der Technik zu bringen ist nicht ganz einfach.

    Wäre es nicht möglich wenigstens die ein oder andere Hilfestellung zu geben, bitte.

  11. #10
    Moderator Avatar von bitmuncher
    Registriert seit
    30.09.06
    Danke (erhalten)
    130
    Gefällt mir (erhalten)
    1611

    Standard

    SSD fur Anfanger – ThinkPad-Wiki <- gefunden via Google mit Stichworten: thinkpad ssd
    Thinkwiki.de (Windows + Linux) und Thinkwiki.org (primär Linux) sind allgemein gute Anlaufpunkte, wenn man Informationen zu Thinkpads sucht.

    Die dortigen Angaben gelten übrigens auch für andere Laptops, falls du dich nicht auf einen Thinkpad festlegen willst.

    Wichtig: Schauen was für eine HDD verbaut ist und eine SSD im gleichen Format mit dem gleichen Anschluss kaufen.

    Zumindest unter Linux sind mir keine inkompatiblen SSDs bekannt, allerdings findet man in Foren immer mal wieder Beiträge, dass es mit einigen dann doch Probleme geben kann. Daher vor dem Kauf einfach mal das gewünschte Modell mit dem Stichworten "linux kompatibel" oder "linux problem" bei Google reinwerfen und schauen ob sich da irgendwelche Forenbeiträge zu finden. Da ich als BSD nur Darwin/MacOS einsetze, kann ich zur Kompatibilität unter Free/Open/NetBSD nicht viel sagen.

    Bitmuncher's TechBlog - My Homepage
    Denken ist manchmal so, als würde man wissen auskotzen.

    Neue Beiträge im Habo via Twitter - Das HaBo auf FB

  12. #11

    Registriert seit
    07.06.17
    Danke (erhalten)
    0
    Gefällt mir (erhalten)
    0

    Standard

    Anzeige
    Habe mir das Angebot mal genauer angeschaut und auf thinkpadwiki.de wird erwähnt, das dass oben genannte Thinkpad T430 einen extrem lauten Lüfter hätte.
    Hat mit dem o.g. Thinkpad bereits jemand Kontakt gehabt und kann dies bestätigen ?

Ähnliche Themen

  1. Laptop vor dem kauf auf Diebstahl überprüfen lassen
    Von adrian90 im Forum (In)security allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.07, 17:30
  2. Laptop kauf...
    Von Pingman im Forum Kaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.06, 18:48
  3. Laptop Kauf
    Von AZ!4T!K im Forum Umfragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.12.05, 16:36
  4. TFT-Kauf
    Von Voodoo im Forum Hardware Probleme
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.04.04, 17:57
  5. Kauf von Laptop. Prozessor?
    Von Ph0eNiX im Forum Hardware Probleme
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.07.03, 15:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •