Creative X-Fi Xtreme Music

#1
* Preis: 66? + 5,95? Versand
* Wo und wann gekauft: 23.03.07 bei alternate.de
* Einsatzzweck: Soundkarte für 5.1 System
* Betriebssystem: Windows XP SP2
* Zubehör: Da Bulk nur die Soundkarte, Treiber CD und ein Soundblasteraufkleber

Details

Testbericht:

Angeblich soll die Soundkarte auf meinem Mainboard (ASUS A8N SLI Deluxe) Fehler verursachen, bei mir macht die Karte absolut keine Probleme.
Lässt sich wie jede normale PCI-Karte einbauen und funktioniert nach Installation der Treiber sofort.

Auf der Treiber CD sind unteranderem mehr oder weniger sinnvolle Programme mitgeliefert (Wave Editor, Soundplayer + Archiv etc.), alles in allem bringt die Vollinstallation ~1,5GB auf die Festplatte (und 6 neue Autostarteinträge...)
Die Mindestinstallation schlägt sich mit 116MB auf der Platte nieder.

Sound: Die Karte liefert perfekten Sound wie man es von einer Creative Soundkarte
erwartet. Der 24-Crystalizer wertet mp3s sehr schön auf.

Treiber: Es gibt es viele Treibereinstellungen die vorgenommen werden können
(z.B Bass Boost, EQ, Mixer etc.). Obwohl der Treiber viele Einstellungen
bietet ist er trotzdem, zumindest in der Spielmodusansicht,
schön übersichtlich und erklärt sich von selbst.

Fazit: Eine Soundkarte die den Namen Soundkarte wirklich verdient hat.
Für Leute die Musik und Spiele Soundmässig geniessen wollen ist diese
Soundkarte die Richtige.

Sehr ausführliche Tests zur Creative X-Fi Reihe sind auf: ComputerBase zu finden.
 
#2
Ich hab mir die auch vor ner Woche Bestellt, und inzwischen bin ich auch begeistert. Mein erster Eindruck war jaq ernüchternd, aber nach ner halben Stunde feinabstimmung kann ich echt behaupten, dass es zur Zeit wohl keine bessere Soundkarte am Markt gibt! Vor allem die Konfigurationsmöglichkeiten sind sehr umfangreich und doch einfach zu handhaben!
 
#3
Hab sie auch, und ich finde die Unterschiede in den Modis sind echt sehr deutlich erkennbar.


Fürs zocken ist der utnerhaltungsmodus aber nicht so geeginet ;)
 
#4
Mach es denn wirklich einen großen Unterschied wenn man von 7.1 onboard auf so ne Karte umsteigt? Oder ist das nur was für leute mit allten soundkarten etc.?
 
B

Bluewave84

Guest
#5
Ich war mit der Klangqualität der Onboard-Soundkarten auch immer sehr zufrieden, bis ich mir ein Midikeyboard zugelegt habe, welches ein VST-Instrument (Klavier) ansteuern soll. Die Latenz war so hoch, so dass ich nicht mehr normal spielen konnte.
Daraufhin habe ich mir die Xtreme Music zugelegt... Perfekter Sound! Und das besondere: Man kann selbst wählen, wie hoch die Latenz sein soll... Auf 10ms eingestellt ist nun keine Verzögerung mehr spürbar. Eine echt tolle Karte, wenn man bedenkt, wie teuer sonst Karten für die Musikproduktion sind.


Edit: Oh mein Gott, bin wohl etwas spät dran mit meiner Antwort!?!?
 
Oben