deutschland und seine ellenbogen

#1
hi an alle (;-)) 088

mich würde mal interessieren, ob die gesellschaft irgendwann wieder anfängt miteinander, statt andauernd gegeneinander zu arbeiten. es denken sehr wenige langfristig oder im team. viele sind sich selbst am nächsten, weil sie denken, dass sie keine hilfe brauchen. sicherlich muss man manchmal mehr geben als man empfängt, aber langfristig gesehen ist es schöner:

- mal einen freund anrufen zu können
- sich zu treffen und zu ratschen
- spaß haben, gemeinsam was unternehmen

ich habe irgendwie den eindruck, dass aber die einzelgänger-mentalität überwiegt.
(gerade politiker/ manager und viele ältere semester)

ich bin froh, echte freunde zu haben.

wie schaut es bei euch aus?

cu
 
#2
Hmm ich glaube es ist in unserer Gesellschaft ein sehr allgemeines Problem geworden. Sowas wie Teamgeist oder Kameradschaft wird kaum an deutschen Schulen vermittelt und solche Sendungen, wie "Star Search" oder der gleichen festigen nur diese Ellenbogenmentaltät. Denn wenn jeder nur dazu dräng, der Beste zu sein, dann kann man nur absehen was zukünftig passieren wird...
 
#3
Da geb ich meinem Vorredner recht, Deutschland muss aus der lethargie des besten besten besten mit Auszeichnung rauskommen, da wir so nicht weiter kommen können. Aber die Massen werden leider durch das Fernsehen bewegt...

Gute N8

HausMeister
 

Brabax

New member
#4
Wenn man nicht der Beste ist, wer bekommt, dann den Job, die Ausbildung, den Beruf, mehr Geld, die Vorzüge, das allgeimeine Verständnis, Anerkennung,....

Deswegen ist sich jeder selbst der nächste ;)
 
#5
Es gibt da doch so einen guten alten Spruch.

"Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein."

So ein bißchen Ellenbogen im Leben zu zeigen, ist nicht verkehrt.
Man sollte zwar nicht über Leichen gehen. Aber wer nicht energisch genug ist, wird seine Ziele nie im Leben erreichen.

In der heutigen Zeit ist es nun mal so, das nur die starken weiterkommen. Die schwachen aber zurück bleiben. Und das war eigentlich schon immer so. Das gehört zum Überleben mit dazu.
Wie Brabax schon sagte, bekommt man nur eine Job, wenn man sich anstrengt. Und auch ein wenig die anderen hinter sich läßt.

Allerdings gibt es mit Sicherheit auch Bereiche in denen man zussammenarbeiten muß und nicht gegeneinander. So wie du schon sagtest in der Politik. Aber die werden sich da oben niemals zusammenraufen können. Dafür denken die Politiker einfach zu sehr an sich. Und ich bin mir nicht sicher, ob ich das nicht genau so machen würde wenn ich dort oben säße.
Dafür ist die Versuchung einfach zu groß.
 
Oben