hdparm -r 1 /dev/hdx unter Windows?

lagalopex

New member
Ich hab vor, eine Wechselfestplatte read-only zu bekommen. Würde da ein "hdparm -r 1 /dev/hdx" reichen oder krazt das ein Windows nicht? Kann man die Festplatte irgendwie hardwareseitig readonly bekommen?
 

hamill

New member
es würde mich nicht wundern, wenn dieses flag einen reset bzw reboot nicht überlebt.

ich würde das Problem mit VMware bzw VirtualPC angehen...
 

TFEAR

New member
hardwaremässig?? du meinst wie bei disketten mit diesem riegler.... ???

hätt ich noch nie was gehört.


bin nicht sicher ob ich das richtig verstehe...

du willst unter linux eine windowsplatte mounten???
diese soll einfach readonly eingebunden werden... ???

wenn dem so ist, und dein system ein NTFS ist, musst du dir keine grossen gedanken machen.
weil soviel ich weis wird ntfs eh nur im readonly modus unterstützt. wenn du das umgehen möchtest müsstest du dir glaub ich einen eigenen kernel bauen. ich bin da aber nicht auf dem neusten stand, wie das jetzt ist.... also.... vielleicht weis ein anderer mehr.... ;)

ansonstenwäre mount eine lösung???
 

lagalopex

New member
Original von hamill
es würde mich nicht wundern, wenn dieses flag einen reset bzw reboot nicht überlebt.

ich würde das Problem mit VMware bzw VirtualPC angehen...
Naja, mal einen Versuch wert :)


Original von TFEAR
hardwaremässig?? du meinst wie bei disketten mit diesem riegler.... ???

hätt ich noch nie was gehört.
ja, so in die Richtung. Per Jumper gehts ja nicht, aber vielleicht kann man das ja irgendwie bewerkstelligen.

Es soll eine Festplatte sein, auf der Daten sind. Von dieser Festplatte (vfat) sollen nun sowohl unter Linux, als auch unter Windows die Daten nur gelesen werden können. Nicht das die Daten ausversehen "cut&paste" statt "copy&paste" verschwinden...
 
Oben