Hilfe bei drohendem Hacker Türkei

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 31252
  • Beginndatum
G

Gelöschtes Mitglied 31252

Guest
Hallo liebe Leute,

ich weiß nicht, ob Ihr mir helfen könnt, aber ich dachte ich versuche es einfach mal. Mein Freund hat eine Cousine in der Türkei, die von einem Türken gehackt wurde. Er hat ihr Instagram und evtl. noch mehr Zugänge gehackt, hat jedenfalls jetzt Bilder von ihr, auf denen sie leicht bekleidet ist. Jetzt droht er damit, die Bilder ins Internet zu stellen und auch ihren Eltern zu schicken. Da die Eltern konservativ muslimisch sind, würde sie das in Gefahr bringen. Sie hat ihm schon Geld gezahlt, aber er gibt natürlich keine Ruhe. Jetzt will er, dass sie sich mit ihm in einem Hotel trifft und sich für ihn prostituiert. Mein Freund hat schon versucht, ihn ausfindig zu machen und hatte selbst Kontakt mit ihm, um ihn aufzuhalten, aber als Antwort darauf hat er gedroht, auch anderen Familienmitgliedern zu schaden, die auch dort wohnen. Wir sind jetzt ziemlich hilflos... mir kam nur noch die Idee, wer hackt, kann ja eigentlich auch selbst gehackt werden und vielleicht damit aufgehalten werden. Hat jemand von Euch da Ahnung und kann uns helfen?? Sonst wissen wir echt nicht weiter!
(Polizei ist wohl dort keine Option, wenn die überhaupt etwas machen, dann nur kurzzeitig und danach würde er sich bestimmt rächen)

Wir sind für jede Hilfe sehr dankbar!!
 

end4win

Member of Honour
Nur mal aus Neugier. Welche Straftat möchtet ihr den begehen, wenn ihr seinen Namen und Adresse habt, um ihn von "Rache" abzuhalten?
Bringt es den Eltern bei, sammelt Beweise, erstattet Anzeige und nehmt zum Treffen im Hotel die Polizei mit.

Gruß
 
G

Gelöschtes Mitglied 31252

Guest
Naja, also seine Adresse haben wir nicht. Mein Freund konnte nur den Kontakt zu anderen Familienmitgliedern von ihm aufbauen und die meinen, sie könnten gar nichts tun und geben natürlich auch sonst nichts preis. Naja, ist es eine Straftat, an die geklauten Daten der Cousine zu kommen und diese zu löschen? Nach unserem Rechtsverständnis wohl schon. Aber Recht ist ja auch nicht gleich Gerechtigkeit. Mein Gedanke war jedenfalls, wenn er keine Daten mehr von ihr hat und sie ihre Accounts besser schützt, dann kann er ihr auch nicht mehr mit den gestohlenen Daten drohen. Ich bin eigentlich zu 100% deiner Meinung, Reden mit den Eltern, Beweise, Polizei. Aber das ist wohl, weil wir den deutschen Rechtsstaat gewohnt sind. In der Türkei ists wohl leider nicht so "einfach". Und da die Familie keine Bürger der Türkei sind, gelten sie dort weniger als Türken. Die Polizei hat kein Interesse daran, ihnen zu helfen. Und die Eltern, naja, mir will es zwar auch nicht in den Kopf, aber die sind nicht sonderlich gebildet und das zusammen mit der konservativen Einstellung, die würden das wohl schlicht nicht glauben, wenn ihre Tochter sich an sie wendet. Traurig... aber daher suchen mein Freund und die Cousine gerade verzweifelt einen anderen Ausweg.😔
 

end4win

Member of Honour
So leid es mir tut, aber bei den Aussagen wird die Betroffene wohl entscheiden müssen, ob die eigene Familie nicht die größere Bedrohung für sie ist und sie sich ihrem Einfluss entziehen muss. Diese ist schließlich der Grund warum sie erpressbar ist und vor deren Reaktion sie Angst hat.

Gruß
 
Oben