Hilfe beim finden eines Domainnamens

#1
Hallo ich habe ein kleines Projekt vor das ich mit Wordpress verwircklichen werde.
Bei dem Projekt will ich Bars/Restaurants und Events/Veranstaltungen Listen, User können via Formular Bars/Restaurants und Events/Veranstaltungen mir zusenden und ich werde es veröffentlichen.
Die Leute können die Bars/Restaurants und Events/Veranstaltungen bewerten...

Ich habe jetzt das CMS (Wordpress), ein Passendes Theme und Plugins gekauft, Webspace besorgt, nur habe ich den Zettel verloren mit den Domain Namen die ich mir für das Projekt vorstellen konnte.

Villeicht könnt ihr mir bei der Wahl der Domain helfen.
Die Domain sollte:
-so kurz wie möglich sein
-leicht zu merken
- und mit follgender Endung Hamonieren .at, -info, .com (eine von dieser Endung soll es werden)




Wäre für vorschläge sehr dankbar.



Diese sind mir gerade spontan eingefallen, was denkt ihr paast da eine Domain:

woistwas.co
wohin-gehen.at (oder .com)
check-wohin.at ( oder .com)
wohin.co
wohingehen.at
 
#2
Du solltest dir überlegen wonach Leute in Suchmaschinen suchen, wenn sie Inhalte auf deiner Seite finden sollen. Das Hauptsuchwort sollte im Domainnamen vorkommen, von anderen Wörtern durch einen Bindestrich abgetrennt. Nach "wohin gehen" wird vermutlich niemand suchen, eher nach Dingen wie "ausgehen tipps stadtname" oder "bar/club in stadtname". Also wäre bar-finden.tld oder ähnliches eher besser.
 
#3
Danke für die Antwort bitmuncher !

Woher weiss ich was die Leute so eingeben?
Ich hab mal ein paar Leute gefragt und die suchen alle unterschiedlich
Zb.: Restaurant in Linz-Land, Fest in Niederösterreich, Mexicaner in Graz, Disco in Kirchdorf, Pup Mödling und Umgebung, usw...


Da ist es etwas schwer...
 
#4
Nunja, Googles Suchalgorithmen sind ja nicht gänzlich dumm. Die wissen z.B. was eine Stadt ist. Ausserdem sind viele Bars, Clubs etc. auch als Locations bei Google eingetragen. Entsprechend könnte z.B. location-in-meiner-stadt.tld, bar-in-meiner-stadt.tld etc. schonmal einige "abgeleitete Suchwörter" enthalten.

Allerdings können auch recht abstrakte Namen ziemlich erfolgreich sein. So war bis vor einiger Zeit cojito.de eine recht gut zu findende Suchmaschine für Clubs und Cocktail-Rezepte. Da wurde also quasi ein Name eines Cocktails verwendet um anzuzeigen, dass es dort um Cocktails geht. Auch sowas kann bei den richtigen Inhalten recht erfolgreich sein. Die Erfahrung zeigt aber, dass man bei solchen "abstrakten" Domains ziemlich gut im Bereich SEO sein sollte. Wörter wie "wo", "wohin", "ist" und ähnliches werden jedenfalls bei Google relativ niedrig gewichtet. Wenn jemand z.B. nach "wo ist ein club in berlin" sucht, wird Google daraus vor allem die Wörter "club" und "berlin" verwenden.

Domainauswahl ist nie leicht, vor allem dann nicht, wenn man auch noch SEO-Aspekte in die Überlegungen einbezieht. Ggf. setzt du deine Webapp erstmal auf einer deiner favorisierten Domains auf und schaust via Analytics und entsprechenden Wordpress-Plugins, durch welche Suchwörter die Leute auf deine Seite kommen. Dann kannst du später immer noch eine andere Domain draufschalten.
 

Chromatin

Moderator
Mitarbeiter
#7
Es gibt auch neue Domainendungen.

.wien
.berlin
.party
...

Unter .com noch was brauchbares zu finden wird schwer und die Akzeptanz von .info Domains ist im deutschsprachigen Raum nicht sehr ausgeprägt, besonders in Oesterreich. Da biste mit .at am besten aufgestellt.

Btw. bei den neuen TLDs ist es tatsaechlich so, dass die Geo Domains (berlin, wien etc) tatsaechlich einen kleinen Vorteil bringen. Darüber hinaus spielt der Suchstring im Domainnamen keine relevante Rolle mehr - ausser dass es gut aussieht.
 
#9
Ist das denn noch überschaubar was alles in die Suche einfließt?
Ich finde man sollte eher auf prägendes Marketing setzen. Speziell Werbung mit Ohrwurmsongs sind schrecklich aber man merkt sich das. Dann googelt man speziell danach.
Beim SEO Ranking weit oben aufzutauchen hängt eher von deinem Budget oder von der Anzahl der Konkurrenz in deiner Region ab.
Da muss die Domain nicht mit dem Keyword übereinstimmen, es muss nur irgendwo in den meta-tags auftauchen.
 
#11
Bei den ganzen SEO-Tools gibts doch immer Meta-Keywords die man angeben kann. Platz 1 wird wohl nur drin sein, wenn man nahezu konkurrenzlos in der Region ist.
 
Oben