Ip/Mac Adresse enes Routers ohne Verbindung herausfinden?

Fry*

New member
#1
Gibt es eine möglichkeit die IP/Mac Adresse eines Routers herrauszufinden ohne mit ihm verbunden zu sein, damit meine ich nur durch den Versuch mich mit ihm zu verbinden?
 
#2
Ip/Mac Adresse enes Routers ohne verbndung herrausfinden?

Hallo Fry,
Deine Info ist ein wenig spärlich. Was für einen Router meinst Du? Bitte Fabrikat / Typ nennen.

Wenn Du einen Router menist wie zBsp eine Fritzbox, findest Du die MAC vielleicht auf der Unterseite. Da die meisten SoHo-Router DHCP aktiviert haben, einfach einen PC/Notebook etc verbinden und darüber dann das Standard-GW abfragen. Damit hast Du dann auch die IP des Routers.

Ansonsten braucht man schon ein paar mehr Details von Dir; besonders wenn es ein Router für den professionellen Einsatz ist.

Sonst das System in den "Auslieferungszustand" versetzen. Dann hat das System eine bekannte IP.
 

Fry*

New member
#3
Also ich meine:

Mein Pc <-----> Router (Von unbekannt)

Die senden ja bei dem Versuch sich zu verbinden Daten hin und her, ob man währenddessen die IP/Mac-Adresse eines Routers auslesen kann, oder ob das nicht Funktioniert.
Fabrikat des Routers ist ein IAD WLAN 3231
 

Chakky

Member of Honour
#4
Die senden ja bei dem Versuch sich zu verbinden Daten hin und her,
Fabrikat des Routers ist ein IAD WLAN 3231
Wie soll der Versuch aussehen? Wenn du per Kabel machst hast du Zugang zum Router und damit auch zur Mac Adresse (Kleber hinten drauf)

Per WLAN sender der Router eh bestimmte Daten mit um auf einen Verbindungsaufbau zu reagieren....

Also was willst du machen?
 
#5
Ip/Mac Adresse enes Routers ohne verbndung herrausfinden?

So richtig verstehe ich Deine Frage nicht. Meinst Du etwa die WLAN - Funktion, indem der Router immer angeblich seine Daten sendet?
Natürlich müssen den Gegenstellen IP-und MAC-Adressen bekannt gegeben werden und ein Router anwortet immer mit IP-Paketen. Wie die aufgebaut sind, weisst Du bestimmt, ansonsten nachlesen. Wenn die richtige Verschlüsselung eingestellt ist, nützt es aber keinen. Ausserdem solltest Du die SSID abschalten und die "Sichtbarkeit" des Router abstellen. Zusätzlich die IP-Konfiguration des Routers ändern. Alle Router eines Fabrikates und Typs haben in der Regel die gleiche IP.
Damit bist dann ziemlich sicher unterwegs. Jedoch, da der Router natürlich auf einer festen und bekannten Frequenz funkt, ist er mit einfacher HW und SW leicht zu entdecken. Wenn dann aber Dein Password gut genug gewählt ist - ist Dein WLAN-Netz perfekt
 

Fry*

New member
#6
Ich möchte herrausfinden ob es mr möglich ist, in einen Standardkonfigurierten Router eines anderen einzudringen.
Ich habe gelesen das es möglich ist durch die Mac-Adresse das Standard Router Passwort herrauszufinden ( Bei den Routern der Firma: Arcadyan).
Deswegen frage ich ob ich auch ohne richtigen Zugriff auf den Router seine Ip/MacAdresse herrausfinden kann.
 

Chakky

Member of Honour
#7
Gängiste WLAN-Scanner zeigen dir die MAC Adresse ohne weiteres an, wo dann deine Berechnung durchführen kannst beim eigenen Router.


In den letzten Security-Meldungen zu diesen Thema wurde auch ein C++ Programm verlinkt, die dir die händische Berechnung übernehmen....
 
#10
Das herausfinden der MAC dürfte aber nur - wenn ich mich jetzt nicht vertue - funktionieren, wenn dieser jene Router dein nächster Hop ist. Die MAC des übernächsten (usw.) solltest du so ohne weiteres eigentlich nicht herausbekommen.
 

Chromatin

Moderator
Mitarbeiter
#12
@Fry

Innerhalb eines Netzwerks, im gleichen IP Kreis, kommunizieren Netzwerkgeräte über ihre MAC Adressen und die kann man selbstverständlich herausfinden.

Dein Anliegen, ob man anhand der MAC ein Passwort bestimmen kann, ist im wesentlichen eine Frage wie der Hersteller seine "offline" Prozesse organisiert hat. Es ist keine Frage, die sich unmittelbar auf Technik bezieht, denn dieser "Bug", den es tatsächlich ab und zu mal gibt, ist eher ein "business logic flaw" als "a real technical issue".

Eine solche Unterscheidung ist auf Anhieb nur möglich, wenn man genau weiss, worum es bei MAC, IP Adressen, Switching, OSI, ICMP, IGMP usw, eigentlich geht. Anders formuliert: Eine solche Unterscheidung auf Anhieb zu treffen ist nur denjenigen möglich, die ein Grundverständnis davon haben, wie Computer kommunizieren. Im Umkehrschluss bedeutet das, das jemand der dieses Grundverständnis nicht besitzt, niemals in der Lage sein wird, so etwas wie eine DoS Attacke mit Schlümpfen, überhaupt zu verstehen.

Also im Bezug auf deine Obsession, Router hacken zu wollen, was ich hier gar nicht bewerten will, ist es absolut unerlässlich, das du dich mit genau diesem Thema, "Wie kommunizieren Computer", intensiv auseinandersetzt.

In Wahrheit wirst du dich damit ganz einfach auseinandersetzen müssen, wenn du Router hacken willst und verstehen möchtest, wie es funktioniert.

Bei dem "Verstehen" sind wir gerne behilflich.


Was bin ich heute wieder für ein moralischer Gutmensch, hm? :)
 
#13
muß nicht der nächste HOP sein.
Router anpingen und am PC den arp-Cache mit "arp -a" abfragen.
Wenn zwischen dir und dem Ziel-Router weitere Router liegen solltest du aber immer nur die MAC deines Routers erhalten (einen Switch/Hub werte ich nicht als Hop), weil diese auf Layer 2 kommunizieren (und mit Layer 3 das Ziel suchen) und im Paket die MAC des nächsten Hops eintragen.

Oder hab ich jetzt nen Denkfehler?
 
#14
natürlich funzen die arp-Abfragen nur im LAN. Ein Switch ist zwar ein hop für mich, ist aber im gleichen Netz mit seinen "Beinen".
 
Oben