Keramik

Sven

Member of Honour
Hallo,
mich treibt gerade die Frage:
"Warum ist (technische) Keramik, so chemisch beständig und besitzt eine hohe Warmfestigkeit"?

Die Frage ist mir während des Studiums aufgekommen und ich habe dazu die Vermutung, dass das mit der Herstellung (Sintern/Brennen) zusammenhängt.
In den mir bekannten Quellen (wiki, google, Fachbücher) bin ich bislang leider nicht fündig geworden, nichts was meine Theorie stützt.

Hat von euch jemand eine Idee woher das kommen kann?
 

bitmuncher

Senior-Nerd
Keramik hat eine sehr flexible Dichte, die je nach Herstellungsart 20-70% der Dichte von Stahl beträgt und stark abhängig vom Herstellungsvorgang ist. Je nachdem ob die Keramik eher auf Feuerfestigkeit oder Bruchfestigkeit ausgelegt ist, wird die Dichte variiert. Eine höhere Porösität z.B. sorgt für einen höheren Temperaturwiderstand, während eine hohe Dichte das Material belastbarer macht. Eine Menge Details dazu kannst du unter http://www.keramverband.de/brevier_dt/5/5_1.htm nachlesen, wo auf die thermischen, mechanischen und elektrischen Eigenschaften von technischer Keramik eingegangen wird.
 
Oben