Linux-kompatible Systeme auf der Schnelle im Markt erkennen

#1
Hallo,

Ist nicht alle Tage das man sich einen neuen Laptop kauft.
Ich bin zZ in Nordamerika und hier sind die Preise im Laden etwas moderater.
Tuxedo wäre zwar auch aber da müsste dann immer so viel rumgeschifft werden.
System76 auch aber das ist auch mit Lieferungen verbunden.

Ich wollte nun einfach mal wissen ob meine Annahme richtig ist:
Wenn ich einen Laptop mit einer Live-Distro(USB-Stick) boote kann ich da auch Linux drauf installieren?
(natürlich müsste der Verkäufer das zulassen den Laptop einmal neu zu booten, aber da mach ich mir keine Sorgen drum)
Oder gibt es da ggf. i.w. Edgecases die ich dadurch auf die schnelle nicht erfasse?
Würde mir wieder Arch aufspielen aber die Live-Distro von Ubuntu nehmen.


Lg

Fluffy.
 
#2
Alles, worauf man eine Live-Distro starten kann, ist normalerweise auch für eine Installation geeignet. Natürlich solltest du aber dennoch schauen, ob auch sämtliche Hardware von Linux unterstützt wird und ob nicht ggf. irgendwelche seltsamen Schutzmechanismen im BIOS für den Boot-Sektor vorhanden sind.
 
#3
Je nach Distribution musst du zum Testen allerdings auch noch SecureBoot im Uefi deaktivieren. Da wird sicher nicht jeder Verkäufer mitspielen.
Und dann gibt es ja noch so einige Punkte wie "Wlan wird zwar erkannt, aber 802.11... wird noch nicht unterstützt". Das findest du bei einem schnellen Test nicht raus.
Oder das Gegenteil ist der Fall: Die Distribution läuft zwar auf der Hardware, braucht aber bestimmte Kernel-Parameter.

Unterm Strich würde ich dir also eher dazu raten, dich vorher schlau zu machen.
 
#4
Hallo

Wie schon gesagt, booten wird es, nur ob die hardware (wlan und Touchpad) sofort und komplett unterstützt werden bezweifel ich mal, da müßtest du schon eine Linuxdistri mit aktuellem Kernel nutzen.
Bei wlan hast du ja dann mit lspci einen Ansatzpunkt für google, wie es im Moment damit aussieht:giggle:

mfg
schwedenmann
 
Oben