Neue Festplatte, Partition verschieben.

McCoother

New member
Hallo..

Ich habe bisher 2 verschiedene Windows-Versionen auf meinem PC, auf der selben Festplatte aber halt auf getrennten Partitionen. Jetzt habe ich mir eine neue Platte gekauft, und würde die eine Partition samt Windows gerne auf diese neue verschieben..
Hat jemand eine Idee, wie man das hinbekommt?

Was nicht so wichtig ist.. Die eine Partition ist FAT32 formatiert, die andere NTFS.. kann man das irgendwie ändern? Gibts da Vorteile bei dem einen oder anderen Format, außer dass Linux mit FAT32 besser umgehen kann?

Schonmal vielen Dank im Voraus!

MfG
McCoother
 

lightsaver

Moderator
also ich bin mit meinem windows mal komplett auf eine andere festplatte umgezogen. dafür habe ich eine exakte kopie erstellt und rüberkopiert.
vermutlich wird es bei dir nicht ganz so einfach wie es jetzt erstmal klingt.
also das kopieren müsstest du natürlich auch machen, dabei musst du aber die richtige partition verschieben. du wirst jetzt ein windows auf primary master haben und das andere auf einer beliebigen anderen partition.
am einfachsten wird es, wenn du die beliebige andere verschiebst. in diesem fall solltest du das windows was auf primary master liegt noch starten können. nun müsstest du von einer windows-cd starten und dann mit bootcfg die zweite installation wieder einbinden.
es kann aber durchaus vorkommen, dass windows dann nicht mehr mit seiner platte auf der es liegt klarkommt, da es z.b. dafür andere treiber benötigt.
es könnte also auch kompliziert werden. du solltest auf jeden fall ein BACKUP aller wichtigen daten vornehmen, bevor du mit irgendwelchen änderungen anfängst.

ach und vorteil von ntfs gegenüber fat32 ist definitiv die dateigrößenbeschränkung, welche bei fat32 bei gerade mal 4gb liegt. außerdem kannst du mit ntfs zugriffsrechte vergeben, bei fat32 nicht
 

-=Draven=-

Member of Honour
Also den System Umzug kann man sehr gut mit Acronis DriveImage machen einfach neue
Platte ran und kopieren, mit verschiedenen Programmen wo mir gerade leider die Namen
entfallen sind :rolleyes: kann man auch Dateisysteme umwandeln, kann auch gut sein
das es unter XP ne Option gibt nachträglich das FAT32 in NTFS umzuwandeln. Aber das
weiß ich so direkt gerade net und für google ist es mir gerade zu Spät...
 

MarcderJedi

Stammuser
hi habo

ich hab in etwa das selbe vor wie der thread ersteller (wollt aber nicht direkt n neues thema aufmachn)

ich werd mir in kürze eine 500GB HDD kaufen und hab vor mein windows 7 ultimate auf diese umziehen zu lassen

die momentane platte hat 200GB also ist da größenmäßig alles ok

hab schon wo anders gelesen das es mit acronis true image hd (testversion) möglich ist das ganze komplett zu klonen wollte mich aber nochmal schlauer machen ... nicht das ich mir mein windows kaputt mache :(
 

MarcderJedi

Stammuser
also ich hatte vor das ganze mit gparted zu machen allerdings hab ich damit noch zu wenig erfahrung und wollte mich da ein wenig absichern

ich mach vorher noch ein backup auf ne externe festplatte ... nur zur sicherheit

und tschuldige das ich erst geschriebn hab acronis true image :)
 
Zuletzt bearbeitet:

schwedenmann

Stammuser
gparted

Hallo

laß es damit, dd oder clonezilla sind da sicherer und besser. Ich würde gparted nie dafür einsetzen, fürs Partitionieren und Formatieren immer, bestes programm ever aber fürs clone traue ich der Funktion nicht.

mfg
schwedenmann
 

MarcderJedi

Stammuser
ok dann mach ich das so :)

dd steht für was ? bin erst vor kurzem darauf gekommen die platte zu klonen (genauer gestern abend) ;)
 

MarcderJedi

Stammuser
also müsste ich dann zb

dd if=/dev/sda1 of=/media/meinlaufwerk/backups/sda1_image ausführen oder ?

ich würde das ganze auf einer live cd von lubuntu machen

edit: achso eine sache noch ... hab ich fast vergessen zu erwähnen

ich hab die platte in 2 partitionen geteilt (windows und programme/daten)

geht das dann immernoch so wie du meintest ?
 
Zuletzt bearbeitet:

bitmuncher

Moderator
dd ist nicht geeignet Daten einer Platte auf eine andere Platte umzuziehen, sofern nicht beide Platten die gleiche Anzahl an Sektoren haben. Hat die neue Platte weniger Sektoren, kann das Image dort nicht aufgespielt werden. Sind es mehr, bleibt unpartitionierter Speicherplatz übrig, der nicht zwingend zusammenhängend ist.
 

schwedenmann

Stammuser
Win

Halo

Und was wäre als Alternative

1. Neuinstallation
2. rüberkopieren (gibt es afaik tools von MSD) der user Daten ?
von XP nach win7 gibt es ja ein tool von MS dafür

mfg
schwedenmann
 

bitmuncher

Moderator
Die Alternative ist eine Sicherung der Daten (nicht der Partition) und das Einspielen der Daten aus diesem Backup.
 

MarcderJedi

Stammuser
eine neuinstallation wäre zwar auch für mich eine alternative da der pc gebraucht ist und ich nicht genau weiß was noch vom vorbesitzer drauf ist

das problem bei dem ganzen wäre nur das ich keine cd für ultimate hab

mein kumpel hat eine (ohne ei.cfg) aber er findet sie nicht

und ne kleine plan änderung bei der platte

ich hab grad gesehen das bei alternate eine 1TB platte für den preis von ner 500er (bei expert) drinne ist

edit: ich würde sowieso in jedem fall die platte mit lubuntu live auf ne externe kopieren
 
Oben