Permissions für /opt/lampp

webfreak

New member
Hallo Freunde :)

Mein Problem ist folgendes: ich habe LAMPP installiert, bekomme aber keinen Zugriff (z.B: um eine Datei zu löschen) auf die Unterordner :( So richtig sehe ich noch nicht bei den Berechtigungen durch, der Ordner selbst (./opt/lampp/) hat als Besitzer "root" und die Gruppe "root". Der Besitzer darf "Lesen und Schreiben", eben so wie die Gruppe und alle anderen.

Wisst ihr, wie ich jetzt vorgehen kann?

Danke und einen schönen Sonntag! :)
 

Vyger

Stammuser
Ich habe mir jetzt ein paar tutorials hierzu durchgelesen, scheinbar ändert das von denen zumindest keiner, aber möglich ist alles.
Wenn Du allerdings vor hast das Ding direkt im Internet zu betreiben oder in sonstigen sicherheitskritischen Bereichen, solltest Du über einen fertigen Webspace nachdenken oder ein vernüftiges Tutorial suchen :wink:.

Code:
sudo chown -hR username:usergroup /opt/lampp/htdocs/
-h Changes the ownership of an encountered symbolic link and not that of the file or directory pointed to by the symbolic link.
-R Descends directories recursively, changing the ownership for each file. When a symbolic link is encountered and the link points to a directory, the ownership of that directory is changed but the directory is not further transversed.

Hier auch einfacher nachzulesen:
Linux für alle: Zugriffsrechte unter Linux

Ansonsten eben Deinen Texteditor mit "sudo" davor ausführen und schon kannst Du auch wieder tun was du möchtest.
 

bitmuncher

Moderator
Irgendwo in der Konfiguration des LAMP findest du eine Direktive namens "Group". Der dort eingetragenen Gruppe fügst du deinen User hinzu und machst die Dateien im DocumentRoot (siehe auch dazu die Konfiguration) für die Gruppe beschreibbar. Damit kann dein User die Webdaten für den Webserver problemlos ändern. Wenn du in das Default-VirtualHost auch noch ein "AllowOverride All" hinzufügst, kann er sogar über eine .htaccess-Datei im DocumentRoot die meisten Konfigurationsoptionen überschreiben.
 

xeno

Moderator
Mitarbeiter
Und ganz wichtig: entferne _alles_ was in irgendeiner Form mit dem User "root" zutun hat. Dieser User hat bei einem Webserver einfach gar nichts verloren. Die meisten Systeme haben einen User "www" oder "wwwdata". Einfach mal die /etc/passwd anschauen, oder selber einen erstellen.

Webserver mit Systemrechten geht gar nicht.
 
Oben