Ransomware Download

#1
Wo kann man ransomware runter laden? Wollte das vor einer Stunde, habe bei Wikipedia die Namen der berühmtesten kopiert und dann gesucht. Aber bei Google waren nur Programme für die Entfernung von ransomware. Also wo gibt's RW?
Für was brauche ich es eigentlich? Nur zum Spaß, nichts kriminelles.
 
#3
@steven789hjk543 Ich sag das mal ganz einfach gerade heraus:
Lass es.
Du wolltest mit Affiliate-Links Geld machen und nun schaust du dir Ransomware an.
Natuerlich willst du es "nur zum Spass machen" ... "Nix kriminelles".
Korregier mich wenn ich falsch liege, aber ich glaube nicht das du das tech. Knowhow hast um dir einen Crypter nur zum Spass mal anzuschauen.

Ich sag jetzt mal im Zweifel fuer den angeklagten, aber wenn ich doch falsch liege, und du machst mehr als nur Spass wirst du erwischt werden und du wirst in den Knast gehen, denn du hast keine Ahnung davon was du machst.

Denn es gibt kein kostenloses essen, und nichts ist so wie es scheint oder so einfach.

Cheers Fluffy
 
#4
Ich sage es dir ehrlich, ich will es mir nur anschauen. Ich habe nichts kriminelles vor, weil ich habe echt null Ahnung von dieser Sache.

ganz nebenbei, kennst du einen Link zu einer Seite, wo man erfahren kann, wieviel Strafe es gibt für ransomware. Und das will ich ehrlich auch nur aus Langeweile, zur Unterhaltung lesen (ich schwöre es.).
 

end4win

Member of Honour
#5
Computersabotage §303b STGB bis zu 10 Jahre
dazu Erpressung §253 STGB bis zu 5 Jahre
und dann noch je nachdem wie du die Software auf den Rechner gebracht hast, die entsprechenden Strafen
z.B. §202c STGB bis zu 2 Jahren
und für die Folgeschäden, welche du verursacht hast haftest du natürlich auch.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
#6
O.K., aber wie ist die Praxis, d.h. wie viel aller hacker werden erwischt? Wenn man sowieso nie erwischt würde, dann ist es vielleicht nahezu egal, was für strafen es gibt. es interessiert auch die sog. dunkelziffer.
 

end4win

Member of Honour
#7
Die Aufklärungsquote liegt bei 40% Tendenz steigend, also für mich ein deutlich zu hohes Risiko. In der Dunkelziffer sind der größte Teil der Taten, von den Geschädigten gar nicht bemerkt worden. Wenn durch Industriespionage z.B. das Angebot für einen Auftrag oder andere Firmeninterna der Konkurrenz zugespielt werden. Die Täter sind hier oft Mitarbeiter. Auch der/die Freund/In der seinen Partner ausspioniert gehört hier dazu.
Zudem dürfte es auch eine Dunkelziffer geben von Tätern, die für andere Taten im Netz bereits in Haft sitzen.
Natürlich kann man darauf spekulieren nicht erwischt zu werden, macht ja jeder gesunde Ladendieb auch, nur wenn man erwischt wird sind die Strafen eben sehr empfindlich und es ist auch nicht jedermann's Sache mit der Gewissheit zu Leben, dass jederzeit die Handschellen klicken können.
Verjährt wäre eine Straftat im angefragten Bereich erst nach 20 Jahren.

Gruß
 
#8
Ich will ein Gedankenexperiment machen.

Angenommen eine fiktive Person X sendet per e-mail eine ransomware zu einer Person A. Mit der ransomware wird der Computer von A blockiert und es erscheint die Meldung “Sie wurden gehackt. Schicken sie eine E-mail an die Adresse Beispiel@bsp.de und sie erhalten einen code, den sie hier eingeben müssen, dann wird der Virus entfernt. Keine Zahlung von Geld notwendig.“

Aber A geht stattdessen zur Polizei und diese ermitteln die IP-Adresse des X. Dieser X wird festgenommen und er gibt es zu. Dann wird er von einem Gericht verurteilt.
Was für eine Strafe würde X bekommen?

Übrigens ich habe so etwas nicht vor, sondern ich bin nur neugierig.
 
#9
Dazu gibt es keinen Bußgeldkatalog, wo du die Strafe nachschauen kannst. Selbst wenn du kein Geld erpresst, bewegst du dich damit bereits im Strafrecht.

Und nur mal nebenbei: Allein durch den Ausfall, der durch die Ver- und Entschlüsselung entstand, kann je nach Opfer eine nicht unerhebliche Schadenssumme zusammenkommen.
 

Chromatin

Moderator
Mitarbeiter
#10
Was für eine Strafe würde X bekommen?
Als junger Ersttäter und mit Reue maximal ein paar Sozialstunden.

Ich will dich zwar nicht ermutigen aber jeder Depp kann sich schon seit Jahren Armadas von Botnetzen mieten, die die gewünschte Malware verbreiten. Dazu gibt's die Landingpages nach Wunsch. Malware/Spam/Fraud war das erste echte SaaS Business was ich kenne (lange vor AWS, siehe RBN).
 

end4win

Member of Honour
#11
Als junger Ersttäter und mit Reue maximal ein paar Sozialstunden.
Dies ist aber stark vom entstandenen Schaden abhängig und wenn der Richter dies hier liest wird es gleich ein bisschen mehr.
Die sehen dies gern als erhöhte kriminelle Energie und nicht als Reue, wenn man sich im Vorfeld über Konsequenzen und mögliche Schäden
einer Straftat informiert hat und sie dann doch noch begeht. Hinzu kommen allerdings zivilrechtliche Schadenersatzforderungen,
welche finanziell ganz schön weh tun können.
Mach so etwas mit deinen eigenen Rechnern und freu dich daran, dass du könntest wenn du wölltest.

Gruß
 
Oben