[SUCHE] Minimalst Prepaid-SIM

bluez

Member of Honour
Hey,

kennt von euch vielleicht jemand eine gute Prepaid-SIM mit absolut allerminimalstem Tarif?
Ich brauche keine Flats, keine Frei-SMS, keine Surfvolumen. Ich suche nach einer SIM mit allerminimalsten Kosten. Mein Handy nutze ich praktisch überhaupt nicht, brauche es nur um erreichbar zu sein und im Notfall mal wen anrufen zu können oder eine SMS zu verschicken. Ins Internet gehe ich nicht damit.
Verträge machen da keinen Sinn, aber auch die klassischen Prepaid-Karten die ich so kenne nicht, denn die haben alle das Manko, dass man sie nach einem bestimmten Zeitraum wieder aufladen muss. Da ich aber kaum telefoniere, häufen sich dann Summen auf dem Handy an, die ich nicht nutzen kann, was äußerst ärgerlich ist.
Die Kosten für die Minute und für die SMS können dann gerne ein wenig höher sein, hauptsache ich bin nicht gezwungen es aufzuladen.
 

bitmuncher

Senior-Nerd
Immer mal wieder aufladen, damit sie nicht deaktiviert werden, musst du sie alle. So stellen die Provider sicher, dass ihr Nummernkontingent nicht durch nicht mehr genutzte Karten verbraucht wird. Einem Provider, der das nicht macht, würde ich nur sehr begrenzt vertrauen.
 

bluez

Member of Honour
Gut, gibts wenigstens einen, der einen möglichst langen Zeitraum mit möglichst wenig Aufladevolumen zulässt?
 

derhesse

New member
Hi,

der Thread ist mir gerade über den Weg gelaufen.

Vor einiger Zeit stand ich mal vor einem ähnlichen Thema, ich brauchte ein paar SIM Karten die erreichbar sein mussten und dabei kaum bis keine Kosten verursachen. Bei Congstar gibt es den 9 Cent Tarif, der läuft mit Vertrag, aber kein Mindestumsatz und keine Grundgebühr.

Tarifinformationen

Die Hotline hat mir damals versichert, dass die Karten selbst bei minimaler Nutzung aktiv bleiben. Ich bin leider nicht mehr in dem Projekt aktiv, daher kann ich nicht mit Gewissheit sagen, ob das Versprechen noch Bestand hat. Am Besten mal die Hotline fragen.

Grüße
DerHesse
 

end4win

Member of Honour
aus den AGB.

13.2 Das Vertragsverhältnis kann durch den Kunden ohne
Einhaltung einer Frist und durch congstar mit einer Frist
von einem Monat gekündigt werden. Die Kündigung ist
nur wirksam, wenn sie durch den Kunden schriftlich und
durch congstar schriftlich oder per SMS erklärt wird.

Dieser Punkt wird auch bei Congstar genutzt, um dem Kunden die Pistole
auf die Brust zu setzen. Entweder du lädst innerhalb eines Monats auf,
oder wir Kündigen den Vertrag. Kommt meiner Erinnerung nach 1 Jahr nach der
letzten Aufladung, aber nagel mich darauf nicht fest.

Auch Congstar hat kein Interesse an "toten Kunden".


Gruss
 

bluez

Member of Honour
Das ist erstens eine sehr weite Auslegung des Absatzes und zweitens geht es hier um einen Vertrag. Kein Prepaid -> Keine Aufladung. Es würde mich nichtmal übermäßig stören, wenn die so handeln würden, denn was mich stört ist, dass sich durch die Zwangsladungen große Summen anhäufen, die ich niemals abtelefoniere. Prepaid-Tarife entsprechen meist einem Mindestumsatz von 5€ pro Monat (alle 3Monate Aufladung mit 15€ oder alle sechs Monate mit 30€), während ich aber maximal ein bis drei Euro pro Monat verbrauche. Mich würde die Sperrung hier weniger stören, da sie erstens angekündigt wäre und ich zweitens kein Geld verlieren würde.
 

derhesse

New member
Ich denke auch, dass Congstar bei regelmäßiger Nutzung, auch wenn sie nur minimal ist, nicht sofort den Vertrag kündigt. Der Vorteil hier, wie bluez es auch schon schreibt, man muss nicht zwangsweise aufladen, damit kein Guthaben verfällt. Ist für minimale Nutzung auf jeden Fall ein Vorteil.
 
Oben