Windows Backdoor

Cyberm@ster

New member
Ich hab gerade mit Schrecken diesen Artikel über eine mögliche Backdoor in Windows gelesen. Ich weiss nicht so recht was ich davon halten soll: ist es eine von vielen Verschwörungstheorien oder ist da wirklich was dran? Und wenn ja, was kann man dagegen unternehmen?
 
S

sw33tlull4by

Guest
Ich wuerde da nicht viel drum geben.
Es ist ohne eine genaue Quellenangabe verfasst worden, darueber hinaus gehen mehr als 50% des artikels ueber alles andere nur nicht ueber die angebliche Backdoor.
Wenn der Artikel darueber waere, wie die Informationsbeschaffung von Geheimdiensten und Industrie und Politik eine Gesellschaft zum Negativem veraendern koennen, dann gebe ich dem recht, es geht hier aber um eine Hintertuer.
Abgesehen davon, musst du bei einem M$-Update zustimmen ein Programm zu installieren ,was ueberprueft ob die Sachen so wie du sie isntaliert hast rechtens sind, also deine Windowsversion.
Eine IP wird bei einem update automatisch mitgeliefert und da das ganze auch aus den Staaten kommen kann greifen da sowiso schlechtere Datenschutzbestimmungen, abgesehen davon ist M$ z.Z. ein bischen staerker als frueher auf sicherheit und Vertrautheit bedacht,
k e sist Closed Source und es steht ein Millionenunternehmen dahinter, wer mag das schon aber das ist was anderes.
Im grossen und ganzen wuerde ich das als heisse Luft abtun.
mfg

sw33t
 

lightsaver

Moderator
also ich persönlich gebe auf diesen artikel nicht sehr viel. das ganze erinnert mich mehr an den deutschunterricht, wo man texte interpretieren sollte. da gab es bei uns auch immer eine reihe von verschiedenen versionen am ende.
das gleiche sehe ich eigentlich hier. es werden ein paar aussagen von microsoft herangezogen und dann so zurechtgelegt, dass man daraus seine aussage interpretieren kann. mit beweisen hat das aber nichts zu tun.
ich konnte jetzt auch nicht alles bis ins kleinste detail durchlesen, aber was bei mir hängengeblieben ist ist folgendes: das malicous malware removal tool sendet auch immer wieder reporte an ms. das habe ich schon öfter gelesen und microsoft hat dies z.b. dafür herangezogen, um zu begründen, wieso vista sicherer ist als andere win-versionen, sollte also bekannt sein.
dass dabei auch daten mitgeschickt werden, die eine so genaue analyse möglich machen, dass man botnetze damit identifizieren kann könnte ich mir vorstellen (das ist meine meinung, mehr nicht!)
das wäre dann aber eigentlich nur etwas datenschutzrechtliches und keine backdoor.
 

0mega

New member
ich bin zwar eig. recht paranoid aber ich muss euch beiden recht geben. wenn ich nix übersehen hab, hat der ganze text gerade mal zwei quellenangaben im text und der link der zu infos über eine spionageaktion der NSA zeigen sollte ist auch nich wirklich zum thema. dort geht´s eher um normales abhören der telefone. microsoft und/oder windows werden nichtmal erwähnt.

bei den ganzen gerüchten frag ich mich aber trotzdem, ob vielleicht nicht doch was wahres dran is & man genau deshalb auch keine quellenangaben machen kann. möchte einer von euch nicht mal Vista unter die lupe nehmen? :p

mfg.

//edit

Als Spyware (Kofferwort aus spy, dem englischen Wort für Spion, und -ware als Endung von Software, also Programmen für den Computer; zu deutsch etwa Schnüffelprogramm oder -software) wird üblicherweise Software bezeichnet, die persönliche Daten eines PC-Benutzers ohne dessen Wissen oder Zustimmung an den Hersteller der Software (Call Home) oder an Dritte sendet oder dazu genutzt wird, dem Benutzer direkt Produkte anzubieten.
glaubt man wikipedia, wäre das "tool zum entfernen bösartiger software" noch nicht einmal spyware, da man ja beim installieren in kenntnis über die funktionen gesetzt wird und dem preisgeben der daten zustimmt (zumindest hab ich das so mitbekommen). datenschutzrechtlich lässt sich da wohl auch nix mehr machen.
 

proxy

New member
Die Report-Funktion kann man deaktivieren.

By default, the Malicious Software Removal Tool sends a report back to Microsoft detailing the infection information that was detected. No personal information is transmitted, but some users may find this process intrusive and wish to disable the transmissions. This can be done by adding a registry key.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\MRT
Entry name: \DontReportInfectionInformation
Type: REG_DWORD
Value data: 1
 
Oben