How To zur Installation, Konfiguration, und Benutzung des Windows Deployment Service ...

lightsaver

Moderator
How To zur Installation, Konfiguration, und Benutzung des Windows Deployment Service ...

Eines Vorweg, das Tutorial wurde von Darkholylein verfasst und von mir nur im Tutorial-Bereich online gestellt. Es befinden sich weder Kommentare noch Änderungen von mir in diesem Tutorial. Im Anhang befindet sich das Tutorial nochmal als Pdf
Fragen/Verbesserungsvorschläge zu dem Tutorial könnt ihr unter Tutorial: Windows Deployment Service (Server 2003) posten



How To zur Installation, Konfiguration, und Benutzung des Windows Deployment Service und Business Desktop Deployment 2007, sowie erstellen von Windows XP Images


Ich habe das ganze mit VMWare Server 1.7 getestet, und mir dort ein Windows Server 2003 SP2 (2x 8GB-Festplatte) und ein Windows XP Professional (WICHTIG: 512MB RAM) Rechner erstellt.


Inhaltsverzeichnis:

1. Anforderungen des Windows Deployment Service
2. Anforderungen des Business Desktop Deployment 2007
3. WDS: Installation und Konfiguration
4. WAIK und BDD installieren und Konfigurieren
5. WDS: Wie erstelle ich ein XP-Image
6. Weiterarbeit mit BDD 2007
7. Tipps
  • Wen man im BDD keine Images des WDS einbinden kann?
  • Netzwerktreiber in .wim-Bootimages einfügen
  • Mein netzwerktreiber.bat
  • Unattended installation
8. Quellen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

lightsaver

Moderator
1. Anforderungen des Windows Deployment Service

  • Windows Server 2003 SP2 (Server 2008 auch möglich, habe ich nicht getestet)
  • Server muss Mitglied des Active Directory Domain Service sein
  • Einen aktiven DHCP-Server im Netzwerk
  • Einen Aktiven DNS-Server im Netzwerk
  • Eine NTFS-Partition (am besten insgesamt 2 Partitionen, eine für Windows Server, und eine für die Images, etc.)
  • Eine Vista-DVD
  • Eine Windows XP CD
  • Sysprep (gibt?s auf der Windows XP-CD, oder im Internet bei Microsoft zum Downloaden)
 

lightsaver

Moderator
2. Anforderungen des Business Dekstop Deployment 2007

  • Windows Server 2003 SP2 (Server 2008 auch möglich, habe ich nicht getestet)
  • Windows Automated Installation Kit (kostenlos bei Microsoft Downloadbar)
  • Business Desktop Deployment 2007 (kostenlos bei Microsoft Downloadbar)
 

lightsaver

Moderator
3. WDS: Installation und Konfiguration

  1. Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Software
  2. Windows Komponenten hinzufügen/entfernen
  3. Bei WDS das Häkchen setzen
    image002uk8.jpg

  4. ?Weiter? klicken
  5. Nach der Installation zu Start -> Alle Programme -> Verwaltung navigieren
  6. WDS Legacy öffnen
  7. Next -> Freigabename eingeben (da liegen dann die Images) -> angeben, welchen Clients geantwortet werden soll  Windows-XP-CD einlegen -> Ordnername eingeben -> Imagename eingeben -> Fertig stellen
  8. Rechtsklick auf ?Servers?
  9. Add Server
    image004dz3.jpg

  10. Lokaler Computer
  11. Rechtsklick -> Configure Server
  12. Weiter -> Weiter
  13. Konfiguration DHCP: Haken bei ?not listen on Port 67? und ?Configure DHCP option 60 to PXE-Client? setzen
    image006cl1.jpg

  14. Konfiguration: PXE-Responce Settings: Angeben welchen Clients geantwortet werden soll
    image008cc9.jpg

  15. Add Image to WDS: haken entfernen, und Fertig stellen klicken
    [/list=1]
 

lightsaver

Moderator
5. WDS: Wie erstelle ich ein XP-Image

  1. WDS öffnen
  2. Auf einer Partition des Computers den Ordner WDS-Zubehör erstellen
  3. In diesen Ordner nun die Dateien: boot.wim (auf der Vista-DVD unter \sources), WinPE.wim (im WAIK-Ordner), und von der Windows XP-CD den Ordner sysprep einfügen
  4. wieder zu WDS wechseln
  5. Boot Images öffnen
  6. Rechtsklick -> Add Boot Image
    image010ns7.jpg

  7. boot.wim und WinPE.wim hinzufügen
  8. Rechtsklick auf WinPE.wim, creat capture image klicken, das image irgendwie mit capture benennen (Bsp.: XP/Vista Image capture.wim)
  9. Master-PC installieren und konfigurieren
  10. Master PC Sysprepen: sysmgr durchklicken und ausfüllen, um eine sysprep.inf Datei zu erstellen
  11. sysprep.exe ausführen, haken auf mini-setup, und reseal drücken
  12. Wenn der PC heruntergefahren ist ihn wieder einschalten
  13. pxe-boot
  14. die XP/Vista Image capture.wim booten (hierzu werden Mindestens 512MB RAM benötigt)
  15. Die Partition auswählen, von der das Image gemacht werden soll (geht nur mit syspreped-Partitionen)
  16. Im WDS unter ?Install Images? eine Image-Group erstellen
    image012iw1.jpg

  17. Den Image-Namen vergeben, und den WDS-Server+Gruppe auswählen (ACHTUNG: wenn eine Fehlermeldung erscheint, das der Server nicht erreicht werden konnte, Netzwerktreiber in das Image einbinden. Anleitung steht weiter unten)
    (Man kann auch das Image lokal auf dem Rechner speichern, und später manuell hochladen)
  18. PC rebooten
  19. f12 für pxe-boot
  20. Windows Lognhorn Setup auswählen
  21. mehr konnte ich nicht testen, angeblich fehlen Netzwerktreiber (die aber eigentlich eingebunden sind)
    [/list=1]
 

lightsaver

Moderator
6. Weiterarbeit mit BDD 2007

ab Punkt 17. weiterarbeiten

18. BDD Deployment Workbench öffnen
19. Distribution Share  Operating Systems
20. New
21. Auswählen ob man ein Image vom WDS-Server, von CD, oder ein .WIM image hinzufügen will (Images vom WDS-Server hochladen hat bei mir nie zum Installieren funktioniert?
Windows Deployment Wizard kann nicht auf die REMINST-Freigabe zugreifen)
image014ik9.jpg


22. auf Builds klicken, -> neu
23. Ausfüllen -> Image wählen
image016xt3.jpg


24. Jeweilige Optionen nach bedarf wählen
25. Freigabe eingeben und create drücken
26. auf Deploy -> Deployment Points -> neu
image018nj4.jpg


27. ausfüllen
28. Rechtsklick auf den point, update
29. jetzt wurde in ...\Distribution ein neuer Ordner namens ?boot? erstellt, der ein .wim file
enthält (LiteTouchPE_x86.wim)
30. an dem .wim file evtl. Netzwerktreiber anpassen (ACHTUNG: bei mir wurde jedes
mal wenn ich das .wim file geupdatet habe, der Netzwerktreiber aus dem Image
gekickt.Deshalb habe ich mir dann eine netzwerktreiber.bat erstellt, die ich dann nur
noch ausführen musste)
31. das .wim file in den WDS einfügen
32. zu installierenden PC booten, f12 für Netzwerk-boot
33. LiteTouchPE auswählen
34. Tastaturlayout wählen
35. Logindaten eingeben (Domänenadministrator)
36. wizard folgen + image auswählen
37. image wird installiert.
 

lightsaver

Moderator
7. Tipps

Wen man im BDD keine Images des WDS einbinden kann?:

In der Anleitung (?Computer Imaging System Feature Team Guide.doc?) des Business Desktop Deployment steht: (ca. auf Seite 15)
Es ist nötig, einige .dll-Dateien in den Ordner C:\Program Files\BDD 2007\bin folgende Dateien aus dem Ordner \sources der Vista-Installations-DVD zu kopieren:
  • Wdsclientapi.dll
  • Wdscsl.dll
  • Wdsimage.dll
(Bitte Beachten!: auf die passende Plattform(x64 o.ä.) achten, auf der BDD installiert ist, und dementsprechend die Dateien von einer Vista-DVD der Gleichen Plattform kopieren)


Netzwerktreiber in .wim-Bootimages einfügen:

Schritt 1 :
C:\Program Files\Windows AIK\Tools\x86>imagex /mountrw Pfad\boot.wim 1 j:\boot
ImageX Tool for Windows
Copyright (C) Microsoft Corp. All rights reserved.

Mounting (RW): [j:\boot.wim, 1] ->
[j:\boot]
Successfully mounted image (RW).
C:\Program Files\Windows AIK\Tools\x86>

Schritt 2 :
C:\Program Files\Windows AIK\Tools\PETools>peimg /inf=Treiberpfad\b57win32.inf j:\boot
Preinstallation Environment Image Setup Tool for Windows
Copyright (C) Microsoft Corporation. All rights reserved.
Installing INF package: C:\SWSetup\sp35378A\b57win32.inf
PEIMG completed the operation successfully.
C:\Program Files\Windows AIK\Tools\PETools>

Schritt 3 :
C:\Program Files\Windows AIK\Tools\x86>imagex /unmount /commit j:\boot
ImageX Tool for Windows
Copyright (C) Microsoft Corp. All rights reserved.

Unmounting: [j:\boot]...
Successfully unmounted image.
C:\Program Files\Windows AIK\Tools\x86>

Mein netzwerktreiber.bat:

Code:
cd c:\Program Files\Windows AIK\Tools\x86
imagex /mountrw e:\boot\LiteTouchPE_x86.wim 1 e:\image
cd ..
cd PETools
peimg /inf=e:\vmxnet\vmware-nic.inf e:\image
peimg /inf=e:\vmxnet\vmxnet.inf e:\image
cd ..
cd x86
imagex /unmount /commit e:\image

Unattended Installation:

Man kann die XP Installation natürlich auch automatisieren.
Ich habe einige Varianten probiert, allerdings haben die nicht Funktioniert.
 
Oben