Amazon Fire TV

overflow

Member of Honour
Vor einigen Stunden hat Amazon den Amazon Fire TV zum Kauf angeboten.

Amazon Fire TV

Ich habe ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass es bspw. keine FULL-HD Filme wiedergibt. Das ist nicht so toll...

Eventuell werde ich es mir dennoch kaufen.

Amazon Prime Kunden können bis Montag das Gerät für die Hälfe des Preises kaufen (49,- statt 99,-).

Ich besitze bereits einen Raspberry PI Mediacenter und zöger daher noch ein wenig...

Was haltet ihr davon?
 

Kirby

Stammuser
Ich bin auch am Überlegen.
Wegen Full-HD:
Außen klein, innen ganz groß—Schneller Quad-Core-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher und eigene GPU plus HD-Videos in bis zu 1080p und Dolby Digital Plus Surround Sound.
Quelle: Amazon

Sollte also klappen.

Ich selbst hab auch noch ein RPi daheim liegen den ich ursprünglich an den TV anschließen wollte.
Jedoch tendiere ich persönlich dazu, die 50 Euro zu investieren.
Allein, weil Netflix damit dann testbar wäre.
Auf dem RPi wüsste ich jetzt nicht, wie ich die Streaminganbieter auf den TV bringen könnte (Bin natürlich für Hinweise dankbar :wink:)
Nur, meine eigenen Filme, die auf einem schon laufenden RPi im Netzwerk verfügbar sind, werden wohl nicht Standardmäßig laufen, jedoch hab ich gelesen, dass man auf dem Fire TV wohl XBMC installieren kann, dass dann wohl wiederrum Videos aus dem Netzwerk streamen könnte oder?

tl;dr
Ich werde ihn mir wohl holen. Für 50 Euro kann man wohl nichts falsch machen :rolleyes:
 

SchwarzeBeere

Moderator
Mitarbeiter
Wo ist der Nutzen? Die öffentlich-rechtlichen Sender streamen alle kostenfrei, alles andere scheint mehr oder weniger Schrott zu sein, mit dem man Zeit tot schlagen kann. Amazon profitiert damit hauptsächlich von den GEZ Gebühren. Klasse System, absolut unterstützenswert! Die Kritik der letzten Wochen und Jahre (Amazon-Mitarbeiter streiken weiter, Juli Zeh kritisiert Amazon und fordert Verlage zum Handeln auf, Kritik am Versandhändler: Die Allmacht von Amazon, ...) scheint ebenfalls wie weggepustet. Lest lieber mal ein Buch, da kommt man für 50€ deutlich weiter.

OT:
Ich werde ihn mir wohl holen. Für 50 Euro kann man wohl nichts falsch machen :rolleyes:

Stimmt: Spendenkonten: Hilfe für die Flüchtlinge Irak/Syrien | tagesschau.de
 
F

Fluffy

Guest
Was daran ggf. noch interessant ist wäre die möglichkeit zwischen verschiedenen Tonspuren auf einer Videodatei zugreifen zu können.
WDTV erlaubt das zwar aber ignoriert die Auswahl.

Wer was diesbezüglich weiss kann sich gerne bei mir melden.
Gruß

Fluffy
 

overflow

Member of Honour
Wo ist der Nutzen? Die öffentlich-rechtlichen Sender streamen alle kostenfrei, alles andere scheint mehr oder weniger Schrott zu sein, mit dem man Zeit tot schlagen kann. Amazon profitiert damit hauptsächlich von den GEZ Gebühren. Klasse System, absolut unterstützenswert! Die Kritik der letzten Wochen und Jahre (Amazon-Mitarbeiter streiken weiter, Juli Zeh kritisiert Amazon und fordert Verlage zum Handeln auf, Kritik am Versandhändler: Die Allmacht von Amazon, ...) scheint ebenfalls wie weggepustet. Lest lieber mal ein Buch, da kommt man für 50€ deutlich weiter.

OT:


Stimmt: Spendenkonten: Hilfe für die Flüchtlinge Irak/Syrien | tagesschau.de

Ich finde deine Art dich auszudrücken unangebracht.
Ob wir ein Buch lesen wollen, ist uns selbst überlassen.
Es geht hier einzig und allein um das Gerät.
Ich glaube nämlich nicht, dass du uns so gut kennst, um beurteilen zu können, wie viel wir lesen; aber auch wenn, geht dich das recht wenig an!

Damit du aber ruhig schlafen kannst:
Aktuell lese ich eine gesammelte Ausgabe aller Werke von Sigmund Freud. Kann ich dir nur empfehlen. Darüber hinaus habe ich dieses Jahr schätzungsweise 200 EUR an Tierschutzorganisationen gespendet.
Ich hoffe, dass wir uns jetzt wieder dem eigentlichen Thema witmen können.


PS: Ich werde mir das Gerät wohl doch nicht anschaffen =)
 

SchwarzeBeere

Moderator
Mitarbeiter
Ich finde deine Art dich auszudrücken unangebracht.

Ich finde es auch unangebracht, hier im Forum Werbung für einen Konzern zu machen, der hauptsächlich mit Mitarbeiterunterdrückung und Marktverzerrung auffällt, der Geräte auf den Markt wirft, die weder besonders neu sind, noch besondere Features bieten und nur dem Zweck dienen, die Kundenbindung in sein System zu verstärken.

Es geht hier mitnichten nur um das Gerät. Das Gerät ist stark subventionierter Schrott, der mit jedem RPi umgesetzt werden könnte, wenn man auch nur ansatzweise die Geldbeträge dafür aufbringen könnte, wie dies bei diesem Gerät der Fall war. Die vermeindlichen Verkaufsargumente erweisen sich als frei erhältliche Inhalte, gewürzt mit kostenpflichten Apps - und, wie sollte es bei dieser Strategie anders sein, den eigenen kostenpflichtigen Angeboten, die dazu auch noch bevorzugt behandelt und angeboten werden. Was für ein Zufall, dass das Gerät auch im Premium-Angebot nochmal 50% günstiger ist, oder? Das Gerät ist nur Mittel zum Zweck für Amazon, der Konsum der eigenen Produkte für diese Plattform steht im Vordergrund. 50€/90€ ist damit nur Eintrittspreis in dieses kapitalistische Gefängnis.

Betrachtet man das Hardwareargument auch noch mal etwas genauer, dann wird auch schnell klar, dass jegliche Vorteile hier nur heiße Luft sind. Die Performance hängt nicht nur von der Hardware ab, sondern auch von der Qualität der Software. Da die Fire TV Software nicht auch auf einem Apple TV Gerät oder einem RPi läuft, ist ein Vergleich völlig hirnrissig und führt zu keinem aussagekräftigen Ergebnis.
 

Orniflyer

Member of Honour
Als jemand der schon eine ganze Weile Amazon Prime Kunde ist und das Amazon Instant Video Angebot nutzt muss ich sagen, dass ich die Fire Tv Box für gar nicht so blöd finde.

Selbstverständlich passt sie nur ins Amazon Ökosystem und ist auch selbstverständlich eher künstlich in ihrem Funktionsumfang limitiert (keine lokale Datenwiedergabe) - aber, sie macht eine Sache ziemlich anständig - und zwar das Medienangebot von Amazon Instant Video bequem auf den Wohnzimmer Fernseher bringen. Dazu kommt dann noch ein von Android portiertes App Angebot.
Natürlich könnte die Harware (weit) mehr, aber das trifft auf zahlreiche Technologien zu. Ich bin schon lange über dem Punkt hinweg mich über diesen Punkt aufzuregen. Schlussendlich geht es doch um eine Kosten/Nutzen Rechnung im Bezug auf das was das Teil wirklich kann. Und für die 49€ die ich dafür bezahlt habe bin ich mit dem Erwartungsnutzen mehr als zufrieden. Damit habe ich endlich eine ordentliche Lösung. Meine PS3 benutze ich (abgesehen von der eher seltenen BluRay) nämlich fast nur noch für Amazon.

Man kann natürlich vom Amazon Konzern halten was man will - und die meiste Kritik ist auch durchaus begründet. Allerdings sollte man trotzdem nicht die Dienste und Vorteile die Amazon bietet derart außer Acht lassen.
 
Oben