An Umfrage zu Crowdsourcing teilnehmen und Amazon-Gutscheine gewinnen!

#1
Hallo ihr Lieben,

im Rahmen meiner Masterarbeit am Lehrstuhl für Direct Marketing der UniversitätBayreuth führe ich eine Befragung zum Thema "Crowdsourcing" durch.Auch wenn ihr noch nichts von Crowdsourcing gehört habt, ist eure Meinunggefragt!

Da ich 1000 Teilnehmer benötige und leider erst einen Bruchteil dessen zusammenbekommen habe, würde ich mich sehr über Eure Unterstützung freuen!

Die Befragung dauert nur circa 10 Minuten.

Zu gewinnen gibt es 3 Amazon-Gutscheine im Wert von je 15 Euro.

Anbei der Link:

https://ubayreuthmarketing.qualtrics.com/SE/?SID=SV_4O7cypfjM5FJjne

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe,

Michèle
 

benediktibk

Standardgruppe für nicht aktivierte User
#2
Wo besteht bei der Umfrage der Zusammenhang zwischen Samsung und Crowdsourcing? Leuchtet mir nicht ganz ein.

mfg benediktibk
 
#3
Hallo benediktibk,

für die Umfrage habe ich fiktive Beispiele ausgewählt, anhand dessen ich den Einfluss von Crowdsourcing als Marketing-Instrument aus Unternehmensperspektive untersuche. SAMSUNG und McDonald`s sind daher exemplarische Unternehmen.

Vg
 

benediktibk

Standardgruppe für nicht aktivierte User
#4
Bei McDonalds war der Bezug zum Crowdsourcing auch offensichtlich, nur im Falle von Samsung hat sich das eher wie eine allgemeine Image-Analyse gelesen. Ich hätte mir da eher Fragen mit Bezug zum Crowdsourcing erwartet, nicht so allgemeines Geschwafel über die Wahrnehmung der Marke Samsung.

mfg benediktibk
 
#5
Das stimmt, als Außenstehender hätte ich bestimmt den gleichen Eindruck. Diese Marketing-Skalen sind leider sehr theoretisch, allerdings valide. ich werd dein Feedback mal bei meinem Lehrstuhl ansprechen.

Vg
 

Mo

New member
#6
Es erscheint mir wenig ratsam einen Mann über Olaz Aussagen treffen zu lassen. Bei Nivea, die ja auch für Männer Produkte anbieten, okay aber Olaz hat sich ja voll auf Frauen spezialisiert. Nun nehme ich an das die Beispiele mit den "großen" Marken zufällig ausgewählt werden. Ist aber schade, da so bestimmt einige Fragebögen unbrauchbar werden. Andererseits habe ich keine Ahnung von Direct Marketing und auch keine Ahnung welche Art von Daten du brauchst ;)
 
Oben