Debian/Ubuntu Squid - Problem

naked_chef

New member
moin moin,

im moment beschäftige ich mich mal wieder mit squid.
soweit läuft die ganze geschichte, nur jetzt kam die frage nach trafficshaping.
squid bietet die möglichkeit via delay_pools dies zu realisieren.

wahrscheinlich aus faulheit, habe ich mich für das debian paket entschieden und für squid3.
nach einigen test kommt es mir so vor, als ob das binary ohne delay_pool-unterstützung compiliert wurde.
gibt es eine möglichkeit dies herauszufinden? also ob das binary dies unterschtützt?

die entsprechende stelle im configfile sieht wie folgt aus:
Code:
delay_pools 1
delay_class 1 1
delay_parameters 1 1024/1024
delay_access 1 allow ADMIN CLIENTS1 CLIENTS2
delay_access 1 deny all
delay_initial_bucket_level 100
mit dieser konfiguration möchte ich testen, ob die verbindung auch wirklich langsammer wird.
jedoch website aufrufe als auch downloads sind nach wie vor sehr schnell.

habt ihr noch ideen ?

thx naked
 

bitmuncher

Moderator
Was sagen denn die Logs von Squid? Wenn er irgendwelche Konfigurationsparameter nicht akzeptiert, sollte dort eigentlich der Grund aufgeführt sein.
 

naked_chef

New member
Die Parameter sind richtig und daher gibt es keine errors in den logs.
Nur das Parameter akzeptiert werden ist noch keine Garantie dafür, dass das benötigte Modul auch mit eincompiliert wurde.
 
Oben