Die gute alte E-Mail

Indi

Member of Honour
#1
Gestern feierte die E-Mail ihren 30. Geburtstag. Der amerikanische Techniker verschickte im Herbst des Jahres 1971 die erste elektronische Post über das Arpanet. An den Inhalt oder an wen sie adressiert war, kann er sich aber nicht mehr erinnern. Er bezeichnet seine Erfindung als "keine großte Glanzleistung". Die von ihm geschriebenen Programme SNDMSG (zum Senden von Mails) und READMAIL (zum Lesen von Mails) bestanden jeweils nur aus einem 200-Zeilen-Code. Der heutige Erfolg war damals aber noch lange nicht absehbar, da das Arpanet nur aus sehr wenigen Benutzern bestand. Erst mit dem PC-Boom in den 80er-Jahren wurden auch die E-Mails beliebt und populär.

Was ist eure Meinung dazu?
 
#2
Guten Abend,

na denn muss ich mal schnell noch nachträglich gratullieren! :D
Ich finde diese art der Kommunikation doch sehr hilfreich, denn wo immer man sich auch aufhält man kann wichtige-,unwichtige-,persönliche-,nutzlosesachen damit verschicken.
Man ist überall auf der Welt erreichbar wenn einem die Mittel dafür zu verfügung stehen!
Ich benutze es sehr häufig für persöhnliche und dienstliche Zwecke und es erleichtert doch das Leben.

Gruss Stefan
 

Akkad

New member
#3
Man könnte die E - Mail mit dem Telefon vergleichen, beides ist gleich populär, eine kommunikatiosmethode die schon jeder genutzt hat !

Die E-Mail ist wieder mal ein beweis dafür, das man selbst durch so etwas kleines wie eine E-Mail die Welt verändern kann !


Alle gute von mir aus !


Akkad
 
#4
Ich benutze die E-Mail gerade beruflich sehr intensiv. Ich kann mir heute gar nicht mehr vorstellen, wie man früher ohne dieses Medium arbeiten konnte.

Ich wage an dieser Stelle die Prognose, dass in Zukunft die E-Mail angesichts der steigenden Verbreitung von Internetzugängen noch deutlich an Bedeutung gewinnen wird.

Gruss
thobie
 
C

ciruZ

Guest
#5
Also... E-Mail benutze ich kaum.... Nur wenn ich mal mein neues PHP-Mail-Bomber-Script testen will :D... Ansonsten ICQ... Und ICQ gibbet ja jetzt auch Webbasierend, d.h. man muss sich nix mehr laden...
 
#6
Ich wickle auch sehr viel Kommunikation über eMail ab. Zwar kann sie den konventionellen Brief in manchen Bereichen (wegen Authentität) noch nicht ganz ablösen, aber ansonsten ist es einfach praktisch.
Mit Mailverteilern kann man mal eben kurze Nachrichten an einen ausgewählten Personenkreis schreiben, wo man keine Briefpost bemüht hätte.
Und über die Kosteneinsparung brauchen wir ja nicht zu reden...
 
Oben