disketten wollen sich nicht formatieren lassen

muhkuh

New member
ich hab hier einen stapel von disketten die wohl ursprünglich für den mac waren (es war mal word für den mac drauf). ich würd die jetzt gerne formatieren und benutzen, aber es ist mir nicht möglich. weder linux noch windows sind in der lage diese disketten zu lesen oder gar zu fomatieren.

sind mac disketten etwa nicht ibm kompatibel, oder wie soll ich mir das erklären?
 

Chris

Active member
Das Thema interessiert mich auch, da ich auch einen solchen Stapel hier haben.

Um noch Sinn in den Post zu bringen: Meine sind von einem Amiga. Wenn das bei der Lösung weiterhilft? Ich habe sie allerdings nur damals mit Windows zu formatieren versucht. In Form und Aussehen sind sie identisch. Sind auch mit IBM 1.44 MB Floppy beschriftet.
 

hamill

New member
könnten 720, 800, 880, 1440 oder 2880 kB "große" floppies sein.
kann ich von hier aus nicht sehen :)
darüberhinaus gibt es noch Zwischenschritte wie 1.2 MB, näheres in dem HOWTO des Betriebssystems Deines Vertrauens (ja es lohnt sich Linux mit Handbüchern zu kaufen)

sehr wahrscheinlich sind es aber einfach 1.44 MB floppies.
mit "HD" Aufdruck, irgendwo, richtig?
und zwei Löchern, einem mit einem Schreibschutzschieber, richtig?

Nicht jedes Laufwerk kann jedes der obigen Formate lesen.
Und viele können auch nur genau eines davon lesen.
(wobei schon seit Jahren eigentlich nur noch reine 1.44 MB Teile hergestellt werden...)

Das filesystem auf diesen Datenträger ist das nächste Problem.
wer nur DOS oder XP hat, kann eh nur DOS lesen, und die Apple oder Amiga Formate nicht.
wer Linux hat, kann zumindest DOS und Apple (und Linux..) lesen.
ob Linux Amiga-floppies liest, weiß ich nicht.
formatieren (und löschen) kann es aber.

mfG
 

Gizmo22

New member
Es gibt (min.) 2 Sorten von Floppys: HD & DD.

HD sind für den PC, DD für den Amiga und ?. Ich glaube die DD sind am PC nicht zu gebrauchen und umgekehrt.
 

Andrea21398

New member
@muhkuh

Hi

folgendes zu deinem Problem,vom welchen Betriebssystem sind diese Disketten,
XP ist manchmal durchaus nicht in der Lage ältere Disketten zu formatieren, sprich Disketten von Win.98 oder Win.95, also bevor du Format machst solltest du die Disketten dekomprimieren oder komprimieren, da das mit XP nicht immer möglich ist gibt es ein Programm Partition Matic, dieser kann deine Disketten dekomprimieren oder komprimieren so das du diese Disketten mit XP ohne weiteres Formatieren kannst, sollte noch was nicht klar sein einfach nochmal klinkeln ;)

Ursache kann aber auch sein, wenn die Disketten zu lange liegen werden diese einer schwankenden Temperatur ausgesetzt, der empfindliche Film könnte dadurch unlebar gemacht werden, auch verschmutzung durch feinen Staub kann das Lesen der Disketten beeinträchtigen, die heutigen Disketten sind besser geschützt und in der Entwicklung voraus, gleichen beinahe einer CD von der Qualität her......

sollten es aber doch Amiga Disketten sein sprich von Comondore dann wird es nicht gehen..


http://www.linuxhaven.de/dlhp/HOWTO/DE-DOS-nach-Linux-HOWTO-4.html

gruß andrea
 

muhkuh

New member
wolln ma sehn:

also auf den disketten waren ursprünglich mal Microsoft(r) Word für Apple(r) Macintosh-Systeme.

Ich hab probiert sie mit windows zu formatieren -> "Windows Konnte die Formatierung nicht abschließen"

mit der konsole
der typ des dateisystems ist raw
das neue dateisystem ist fat
blabla
Unzulässiger Datenträger oder Spur 0 fehlerhaft - Datenträger nicht verwendbar

mit linux

fdformat
blablabla
sowas wie
could not get geometry for device /dev/fd0

und wenn man versucht es einfach so zu mounten bleibt er hängen bis man die diskette rauszieht :rolleyes:


schätze mal die sind nur mit einem amiga zu gebrauchen (DD nicht HD, auch wenn nichts draufsteht)

man kann im übrigen nicht durchkucken wenn man das fenster aufmacht und sie gegens licht hält.
 

Chris

Active member
Original von muhkuh
Unzulässiger Datenträger oder Spur 0 fehlerhaft - Datenträger nicht verwendbar
[...]
could not get geometry for device /dev/fd0
Das hört sich ziemlich nach Defekt an. Also das die Diskette komplett den Bach runter ist. Kommen diese Fehlermeldungen denn bei alle Disketten?
 

hamill

New member
DD bedeutet 800 kilobyte (in einem Mac. bzw 880 wenn eine Amiga die floppy formatiert hat bzw 720 in einem PC. keine weiteren Kommentare :)

die "1.44MB" Laufwerke, die man heute überlicherweise in PCs findet, sind HD Laufwerke und können DD floppies lesen aber nicht beschreiben. (*)
wenn du wissen willst warum, frag deinen Physiklehrer zum Thema Magnetismus aus :)

(*) außer es ist ein Laufwerk, das dafür gebaut wurde und DD und HD kann. Apple verbaut soetwas serienmäßig. bzw machte das damals, als sie noch Floppylaufwerke anboten.
 

Chatter

New member
Ich habe auch 1,44 MB Disketten. Habe auch mit XP Dateien drauf tun können. Aber von einem auf den anderen Tag kann XP die Diskette nicht lesen weil Sie plötztlich nicht formatiert sein soll(zumindest sagt das Windows).

Ich kann diese Disketten aber auf nicht mehr neu formatieren. Es kommt immer eine Fehler meldung.

Weiß jemand was da los ist?
 

sheepd

New member
Diskette kaputt.
btw: Guck mal, der Thread ist fast schon 3 Monate alt, da macht man einen neuen Thread auf und verwurstet nicht irgendeine Leiche.
 
E

Erde

Guest
Hallo

Ich kann diese Disketten aber auf nicht mehr neu formatieren. Es kommt immer eine Fehler meldung.
Wie nennt sich denn die Fehlermeldung?
Haben dir die oberen Post nicht weiter geholfen?

Es wäre doch denkbar das die Disketten schon formatiert sind. Oder auf der hinteren Seite von der Diskette mal die Sicherung oben links nach unten drücken.

erde
 

Chatter

New member
Es kommt immer folgende Fehlermeldung: "Windows konnte die Formatierung nich abschließen". Sonst nichts. Und die Disketten sind nicht schreibgeschützt.
 
Oben