Externe HDD als BootDVD ersatz?

[starfoxx]

New member
Hallo Forum

Ich experimentiere in letzter Zeit etwas viel mit verschiedenen Betriebssystemen, und bin es langsam leid laufend teuere DVD Rohlinge zu "verbrennen".

Ich habe mich nun gefragt ob ich eine leere 160GB USB2.0 IDE HDD als "BootDVD Ersatz" nutzen könnte. Theoretisch ist das Booten von USB bei meinem Mainboard (P5N-E SLI) möglich, soweit ich mich erinnern kann.

Ich finde nur tutorials die USB HDDs als "feste" BootHDs zu verwenden, und zB Windows darauf zu installieren. Dies möchte ich nicht erreichen.

Weiss jemand ob und wie das möglich ist?

Freundliche Grüsse
fox
 

xblax

Member of Honour
Nimm doch einfach ne DVD-RW. Ist denke ich die einfachste Methode, ich mach das auf jeden Fall immer so.
Ein Image so anzupassen, dass man es von der Platte booten kann dürfte mehr Arbeit sein als das Brennen.
 

[starfoxx]

New member
Ich habe das mal mit einer RW versucht, und mein Bios weigerte sich zu erkennen, dass ich eine Datei im Laufwerk habe :/
 

loose

New member
Wenn du viel mit Betriebssystemen experimentierst, warum benutzt du keine VM?
Zum einen brauchst du keine externe Festplatte oder DVD, und ausserdem musst du nicht dauernd den Rechner neustarten.
 

[starfoxx]

New member
Weil ich die Systeme gerne unter natürlichen Bedingungen nutzen möchte.
Ferner, hast du mal MacOS in einer VM getestet? Lustige Sache... -.-
 

.:L

Stammuser
Glaube nicht dass das möglich ist:

Du müsstet dann vor dem eigentlichen Bootvorgang das Image auswählen können (sprich im MBR) und das geht afaik nicht.

Erst wird nach dem Device gerfagt.
Danach wird auf dem Device nach bootbaren optionen gesucht.
Wenn du also sowas wie nen Bootmanager darauf installiert hättest (GRUB?) und den dementsprechend konfiguriert hättest könnte ich mir das aber vorstellen...
 

[starfoxx]

New member
Naja, ich könnte doch das Image eifach in eine Partition auf der Festplatte "mounten" bzw. dann halt mehr kopieren.

Ich kann die 160gb ja so partitionieren dass die 1 (bzw. die 0) Partition 5gb gross ist und der rest auf einer anderen Partition. Theoretisch sollte doch das dan funktionieren?

Müsste dann halt vor dem Reboot ein Image reinkopieren anstatt es zu brennen? ?(
 

.:L

Stammuser
Du kannst ja in GRUB das device (bzw part) angeben.

Sollte das nicht auch eifnach mit .iso's gehen?

Ist doch im Rpinzip kein Unterschied was sich der Rechner zum booten sucht oder?
 

kG

Member
ISO-Images kann man doch ganz normal entpacken (grad getestet mit 7-zip und dem Ubuntu-Image), funktioniert es denn nicht einfach nur ein entpacktes Image auf der Partition abzulegen und das zu booten?
 

xblax

Member of Honour
Ich glaube nicht, dass das so einfach gehen wird. Wenn man sich ein Linux Image auf den USB-STICK packen will muss man immer einen extra Bootloader instalieren (syslinux). Ich glaube nicht, dass das zum Spaß gemacht wird.
Ich hab es allerdings noch nicht ausprobiert was passiert wenn ich das ISO-Image einfach auf den Stick kopiere (mit dd oder so). Aber einfach die Daten draufkopieren dürfte auf keinen Fall funktionieren.
 

[starfoxx]

New member
Ich versuche das gerade mit einer Windows Ultimate DVD, theoretisch wäre ja da schon ein Bootloader drin / drauf, ansonsten würds von CD ja auch nicht gehen. Ich habe noch etwas gegoogelt, und bin soweit gekommen, dass einfachs Dateikopieren wirklich nicht funktionieren dürfte, ich müsste ja die Informationen in den BootSektoren der DVD auch in die Bootsektoren der HDD (Partition) schreiben können. Ich frage mich gerade ob das machbar ist.

Ich habe eine Anleitung [1] gefunden eine HDD Bootbar zu machen, aber eben nur mit Hilfe der Dosdiskette, die aber in FAT16 (oder 12?) formatiert ist, und so maximal ein paar MB Speicher zulassen würde...

[1] URL]http://www.weethet.nl/english/hardware_bootfromusbstick.php[/URL]

Weitere Ideen? ;)

// ich überlege gerade, hatte nicht Norton Ghost eine Image to Partition Funktion? X(

//2 Norton Ghost geht nicht, das geht nur mit gho (von Ghost selbst erstellten) Images

//3 raufkopieren hat nichts gebracht, war eigentlich klar. Werde mich dann mal nach einem Bootloader umsehen.
 
Oben