extrem hoher Ping im lokalen Netzwerk

IceRage

Stammuser
Hallo zusammen,
kann mir bitte jemand dabei Helfen, den Fehler in meinem Netzwerk oder wo auch sonst immer liegen mag zu finden?

Ich habe ein Wireshark log gemacht, das ich aber leider nicht interpretieren kann und ich habe ein Screenshot von meinem Netzwerkping auf meine Fritzbox gemacht.


Ich hoffe, jemand kann daraus vielleicht erkennen, wo das Problem liegen könnte.


Ich habe dieses Problem schon seit einiger Zeit. Lange Zeit war es mit einer Neuverbindung oder einem Restart der Fritzbox wieder für einige Zeit in Ordnung, aber das "hilft" jetzt nicht mehr.

Ich habe das Log-File von Wireshark per OneDrive Link verfügbar gemacht. Wenn das irgendwie anders gewünscht wird, dann lasst es mich bitte wissen.
Vielen Dank im Voraus
IceRage


PS: https://1drv.ms/u/s!Ansshx093oJ8kUsaA_6qKBKYgWfW

Ich habe zwar keine Ahnung, was das bedeutet, aber so etwas sieht, weil rot, sehr beunruhigend aus, obwohl die IP lediglich die von 1und1 ist:

Anhang anzeigen 4329
 
Zuletzt bearbeitet:

SchwarzeBeere

Moderator
Mitarbeiter
Bist du im WLAN? Hast du es mal per Kabel versucht?

Die rote Zeile sagt erstmal nichts aus.
 

IceRage

Stammuser
Ja. Es ist eine WLAN Verbindung. Ich kann es ja dann mal über Kabel versuchen, wenn es wieder auftritt.

Es kann doch auch niemand von "außen" meinen LAN Verkehr beeinträchtigen oder? Dann muss es doch eigentliche in Fehler im Netzwerk sein. Oder?

Vielleicht ist es darüber hinaus noch interessant, dass ich einen Repeater verwende. Aber auch wenn ich mich von einem anderen Raum aus auf die Fritzbox direkt verbinde, ist der Fehler schon aufgetreten.
 

BasicAvid

Member
Kannst du mal den Befehl tracert www.hackerboard.de in der Eingabeaufforderung ausführen und einen Screenshot oder die Ausgabe hier posten?
 

SchwarzeBeere

Moderator
Mitarbeiter
Lebst du in einer Stadt oder mit vielen anderen Haushalten herum? Eventuell stören sich einfach die einzelnen WLANs. Details hierzu findest du beispielsweise hier: WLAN-Frequenzen und - Kanäle

Als Lösung könntest du beispielsweise auf das 5GHz Band wechseln, das etwas weniger weit verbreitet ist.
 

IceRage

Stammuser
Momentan scheint es zunächst erst einmal wieder stabil zu laufen. Seit neulich hatte ich keinen so hohen Ping mehr. Aber nach vorherigen Erfahrungen glaube ich, wird die nächste Störung nicht lange auf sich warten lassen. Ich werde dann den Tracert Befehl ausführen und auch den Wechsel des Frequenzbandes ausprobieren und darüber berichten.

Vielen Dank erst einmal bis hier!

PS: Wenn alles "funktioniert" - scheint zumindest so - dann produziert der Tracertbefehl folgendes: Anhang anzeigen 4330
 

IceRage

Stammuser
Hallo,

ich fürchte an der 7362 SL kann man nicht auf das 5 GHz Frequenzband wechseln. Da geht scheinbar ausschließlich das 2,5 GHz Band.

Was ich neuerlich herausgefunden habe, ist, dass die Probleme wirklich ausschließlich über WLAN auftreten und dass, wenn der Traffic, beispielsweise durch Benutzung von Netflix, ansteigt - sonst nicht. Wenn ich dann gleichzeitig einen drahtgebundenen LAN Ping absetze, habe ich <1ms.

Außerdem trifft die hier zuvor geäußerte Vermutzung über die relativ zahlreichen WLAN-Netzwerke vor Ort zu. Wenn ich die WLAN-Netzwerksuche durchführe, bekomme ich etwa 10 solcher Netzwerke angezeigt.

Gibt es eventuell Zusatzhardware oder hätte jemand eine Empfehlung für einen besseren Router, wodurch ich ein "stärkeres" WLAN Netzwerk aufbauen könnte?

Gruß, IceRage

PS: Ich würde untern ein CAT-Kabel quer über den Hof ziehen wollen.
 

bitmuncher

Moderator
Wenn die Entfernung zum Router zu groß ist oder zu viele abschirmende Wände etc. dazwischen sind, setze doch einfach einen Repeater auf die Hälfte der Strecke. Dürfte einfacher zu machen sein als ein Kabel zu verlegen.
 

IceRage

Stammuser
Genau so ist es schon immer. Genau so hat es Jahre lang sehr gut funktioniert. Ich kann allerdings nicht den Zeitpunkt bestimmen, ab welchem es bis jetzt nicht mehr funktioniert. Über LAN: alles gut. Über WLAN: alles schei....

Kann man hier heraus irgend etwas erhellendes erkennen?

Anhang anzeigen 4337
 
Zuletzt bearbeitet:

schwedenmann

Stammuser
Hallo

Klar,da sind noch andere wlan die denselben Kanal wie du nutzen, Hast du mal versucht, den Kanal manuell festzulegen, anstatt, wie wohl im Moment autom. ?

mfg
schwedenmann

P.S.
Wäre powerlan eine Alternative , anstatt wlan ?
 

IceRage

Stammuser
Alles schon mehrfach versucht.

Leider kann mein Router nicht über 5GHz operieren. Sonst würde ich das auch mal ausprobieren. Da gibt es aber für diesen Fritz 7362 SL keine Option dies einstellen zu können. Oder irre ich mich da? Jedenfalls habe ich die erweiterten Einstellungsmöglichkeiten schon aktiviert und finde diese Einstellungsmöglichkeit dennoch nicht.

Funktioniert Powerlan zwischen zwei voneinander getrennten und freistehenden Häusern?

EDIT: Gibt es möglicherweise so etwas wie eine Richtfunkstrecke zwischen der sich Störsignale viel weniger stark auswirken können?
 
Zuletzt bearbeitet:

IceRage

Stammuser
Ist schon lange her, aber ...

Mittlerweile sieht es so aus: Habe mir einen neuen Router gekauft (5GHz / 2,4 GHz). Habe zunächst beide Frequenzen eingeschaltet gelassen und dann gemessen (Siehe Bild bis Bruch). Habe dann 2,4 GHz abgeschaltet und eine deutliche Verbesserung erzielen können.

Langzeitmessungen haben also ergeben: Nur 2,4GHz -> sehr schlecht; gemischt (2,4 GHz und 5, GHz) -> immerhin schon besser; nur 5GHZ -> am besten - selten mal einen Ping von höchstens 20ms ergebend.

Es scheint also wirklich damit zu tun gehabt zu haben, dass das 2,4GHz Frequenzband "dicht" war, beziehungsweise die energetisch höhere Frequenz (kann man das so sagen?) von 5GHz jetzt einen bessere Übertragung mit weniger Störungen ermöglicht (hatte allerdings zuvor Jahre lang problemlos funktioniert).

Gruß, IceRage

Anhang anzeigen 4374
 
Zuletzt bearbeitet:

Shalec

Stammuser
Evtl. sind in der letzten Zeit zu viele WLAN-fähigen Geräte in deiner Nachbarschaft eingezogen. Die Fritzbox hat eine schöne Grafik, wenn du den Kanal wechseln möchtest, die dir dann anzeigt, wie viele diesen Kanal verwenden.


Mal weg von dem Thema: Erschreckend, wie viel Strahlung der Körper ausgesetzt wird, ohne es zu wissen. Ein Grund mehr für mich aufs Land zu ziehen :D
 
Oben