Festplatte - bad sector

webfreak

New member
Hallo,

seit geraumer Zeit zeigt Windows XP beim Start an, dass 2 meiner Partitionen ein Problem haben (da, wo man 10sek Zeit hat zum Abbrechen!).

Heute war ich zu langsam, und habe in der Reperatur von $0 oder so ähnlich den Rechner abgeschaltet. Beim Neustart bekamm ich nach dem XP-Logo einen kurzen Blue-Screen in Verbindung mit sofortigen Neustart. Ab hier half nichts mehr, kein abgesicherter Modus, nichts.

Habe dann auf eine andere HDD Windows raufgezogen und meine vorherige Platte (250 GB) als Slave angeklemmt. Leider wurde keine einzige Partition von den insgesamt 3 angezeigt.

Das Diagnose Tool "Gpartet" gab für meine Boot C: Partition folgende Fehlermeldung:

1 bad sector
this disc has a bad sector.
this means physical damage on the disc.
surface caused by deterioration, manufacturing faults or other reason.

we suggest: ntfscone -rescue
then run: chdsk /f /r



Ist hier noch etwas zu retten? Ich habe die HDD ja nicht gegen eine Wand geworfen o.ä. :(

Wird unter Windows XP (ohne Servicepack) die Platte vllt. nicht erkannt, da größer als 130 GB?

Vielen Dank für euren Support.
 

webfreak

New member
Hallo, vielen Dank für deine Antwort!

Habe mich etwas vertan, die Windows Version läuft komplett OHNE ein Servicepack.

Wo kann ich denn die DOS Befehle eingeben, bzw. wohin wird die Kopie geschrieben (wenn ich das richtig verstanden habe)?

Danke!
 
S

sw33tlull4by

Guest
Du verstehst da was falsch.
Es wird kein Image von der Platte oder ein Backup gemacht, sondern gparted versucht das Dateisystem zu reparieren, also so das auf den Sector in zukuenfitigen Operationen nicht mehr zugegriffen wird.
Ich hatte auch so eine Platte, da waren die ersten 50-200mb kaputt, konnte also kein OS starten, habe einfach eine Partition ohne die Sektoren erstellt und sie als 2. Platte benutzt.
mfg

sw33t
 

webfreak

New member
Original von sw33tlull4by
Du verstehst da was falsch.
Es wird kein Image von der Platte oder ein Backup gemacht, sondern gparted versucht das Dateisystem zu reparieren, also so das auf den Sector in zukuenfitigen Operationen nicht mehr zugegriffen wird.
Ich hatte auch so eine Platte, da waren die ersten 50-200mb kaputt, konnte also kein OS starten, habe einfach eine Partition ohne die Sektoren erstellt und sie als 2. Platte benutzt.
mfg

sw33t
Hi!

Werden denn bei der Reperatur Daten vernichtet? Ich würde halt gern sicher gehen, dass meine persönlichen Date erhalten bleiben.

Gruß webfreak
 

Cyberm@ster

New member
Hast du auch versucht die Daten mit einer speziellen Recovery-Software wiederherzustellen (zB UnErase) als du die Platte als Slave eingebaut hast?
 

webfreak

New member
Original von Cyberm@ster
Hast du auch versucht die Daten mit einer speziellen Recovery-Software wiederherzustellen (zB UnErase) als du die Platte als Slave eingebaut hast?
Nein, von der Platte wird die Boot Partition komplett nicht erkannt, und Partition "D:" wird als unformatiert gesehen :(
 
S

sw33tlull4by

Guest
lass mal testdisk rueberlaufen, ansonsten kannst du noch ein image von der Platte erstellen, mittels dd aber das hilft dir nur was wenn testdisk spaeter auf dem Image die Partitionen wieder herstellen kann.
mfg

sw33t
 

sTEk

New member
Original von webfreak
Werden denn bei der Reperatur Daten vernichtet? Ich würde halt gern sicher gehen, dass meine persönlichen Date erhalten bleiben.
Natürlich werden die Daten vernichtet (bzw. sind es ja bereits), die auf den defekten Sektoren lagen. Vergleichen kann man das mit einem Buch. Stell Dir vor, die Seiten sind mit Tinte beschriftet und das Buch liegt im Regen. Einige Seiten sind daraufhin total verschwommen und unbrauchbar - ein Reparaturprogramm würde nun die verschwommenen Seiten verkleben (sperren) und nur noch die lesbaren zulassen.
 

webfreak

New member
Original von sTEk
Original von webfreak
Werden denn bei der Reperatur Daten vernichtet? Ich würde halt gern sicher gehen, dass meine persönlichen Date erhalten bleiben.
Natürlich werden die Daten vernichtet (bzw. sind es ja bereits), die auf den defekten Sektoren lagen. Vergleichen kann man das mit einem Buch. Stell Dir vor, die Seiten sind mit Tinte beschriftet und das Buch liegt im Regen. Einige Seiten sind daraufhin total verschwommen und unbrauchbar - ein Reparaturprogramm würde nun die verschwommenen Seiten verkleben (sperren) und nur noch die lesbaren zulassen.
Aha okay, gibt es denn Hoffnung für die zerstörte Partition wenn ich die HDD zu einem Datenrettungsdienst einschicke?

Bzw. wie erkenne ich vor der Reperatur, dass meine Daten betroffen sind?

Danke!
 

sTEk

New member
Es gibt Programme, die anzeigen, welche Daten auf den jeweiligen Sektoren liegen - eine gültige MFT voraus gesetzt.

Natürlich kannst Du die Platte zu einem Datenrettungsdienst schicken und viel Geld bezahlen - Du kannst natürlich auch den Tipp annehmen und ein Recovery-Programm drüber laufen lassen und auf eine RepAratur hoffen, so wie es Cyberm@ster vorgeschlagen hat.
Notwendige Tools wurden gerade und in jüngster Vergangenheit besprochen...sind kaputte Platten derzeit ein Hype? Jetzt weiß ichs - es liegt am milden Winter! *gg* Sorry - das konnte ich mir nicht verkneifen. ;)
 

webfreak

New member
Hallo, vielen Dank für eure Hilfe!

Problem hat sich erledigt, wie ich es genau geschafft habe weiss ich selbst nicht. Einmal mit Ultima Boot CD drübergescannt, und Testdisk auch nochmal.

Komischerweise existiert kein bad sector mehr, also alles wie vorher..
 
Oben