Festplatte Defekt - Grund

adrian90

New member
Hallo Zusammen
Ich habe ein grosses Problem.

Letztens ist mir eine SATA platte kapputtgegangen. (Fing wie wild an zu klacken). Nach 2 Wochen habe ich eine Garantieersatzplatte bekommen. Diese ist nun nach einem Tag schon wieder defekt. Wieder dieses Klacken. Es ist eine Samsung 400GB. Und ich weiss echt nicht, an was das liegt. Vielleicht am Netzteil?

Was meint ihr dazu? Was ist der Grund dafür?

Und irgendwie dünkt es mich, die Platte, die dann nachher noch im Computer war, klackte auch zwischendurch. Dies war aber eine Samsung 500GB. Ich weiss nicht, ob einige vielleicht anfälliger auf gewisse Probleme sind oder so. Ich bin mir nicht sicher, welches SATA-Stromkabel vorher an welcher Platte war. Die vorherige 500GB Platte, die zwischendurch klackte, ist jetzt in einem Externen Gehäuse und klackte seither nicht mehr.



Edit: Da ist mir gerade noch aufgefallen: Die Platte, an der das Kabel ist, ist einen Normalen Stromstecker->2xSata-Stromstecker Adapter. An beiden Enden war eine Festplatte, aber es hat nur die eine "geputzt".
 

Voodoo

New member
Klingt mir sehr nach einem Headcrash der Platten, dafür ist jedenfalls das Klacken charakteristisch.

//Edit:
Edit: Da ist mir gerade noch aufgefallen: Die Platte, an der das Kabel ist, ist einen Normalen Stromstecker->2xSata-Stromstecker Adapter. An beiden Enden war eine Festplatte, aber es hat nur die eine "geputzt".
Wenn das wirklich ein Headcrash ist (daran habe ich deiner Beschreibung nach keine Zweifel) dann hat das wohl nichts mit der Stromversorgung oder Verkabelung zu tun. So etwas ist eher durch Krafteinwirkungen von außen zu erklären, z.B. bei Erschütterungen oder ähnlichem.
 

adrian90

New member
Ich denke auch, dass es ein Headcrash war. Aber in dem PC sind 6 Platten, wovon diese Jetzt nach einem Tag bereits einen Headcrash erlitten hat. Das kann doch nicht sein.
 

Voodoo

New member
So etwas habe ich schon öfter gehört. Da kaufen Leute eine Platte, die innerhalb weniger Stunden einen Headcrash erleidet, die Platte wird z.T. mehrmals gegen eine neue getauscht und ist ständig nach kurzer Zeit wieder nicht mehr zu gebrauchen, bis die Käufer dann irgendwann die Geduld verlässt und sie dann zu einer anderen Marke greifen, die keine Probleme macht.

Grundsätzlich würde man bei so etwas auf einen Fertigungsmangel der Platten(generation) schließen, aber wenn man von vielen zugriedenen Käufern mit dem gleichen Modell hört ist diese Theorie dann auch für die Katz.

Woran es dann letztendlich hängt, ist - zumindest für mich - nicht ersichtlich. In Frage kämen vielleicht noch eine falsche Einbauweise ins Gehäuse, wie es ja auch bei Wikipedia nachzulesen ist, gegen die eine Festplattenserie oder -marke mehr oder weniger empfindlich ist, aber das sind jetzt bloß Spekulationen.
 

adrian90

New member
Hmm, das komische ist einfach, dass ich alle Platten der gleichen Marke im Computer hatte. Und nur die 400GB-Serie macht Probleme. Die alte hat 3 Monate gehalten. Und jetzt sind ja 2 Neue 400er drin und jetzt hat eine von beiden nen Headcrash erlitten.
 
Oben