FI Prüfung 2007

#1
Hallo,
ich bin sicherlich nicht der Einzigste der am 11.5. (diesen Freitag) bei der IHK sitzt und seine Abschlussprüfung (FI: Anwendungsentwickler) schreibt.
Habe mir die letzten Prüfungen angeschaut und habe nathürlich viele Themen aufgeschrieben die von Interesse sein können (atm nur GH1 (erste Prüfungsteil (Fachspezifisch))).

Hier mal meine Aktuelleliste:

Pseudocode/Struktogramm/PAP
ER-Model
Entscheidungstabelle
Anwendungsfalldiagramm
Klassendiagramm
Netzplan
SQL
Projekt/Projektmanagment
Nutzwertanalyse
Normalisierungen
Modelieren von Geschäftsprozessen
Nathürlich ist die liste nicht Vollständig, aber mehr habe ich bislang nicht gefunden, darum die Frage habt ihr noch etwas was wichtig sein könnte für die GH1?

um die GH2 mache ich mir eigentlich keine Sorgen ist ja nur etwas Allgemeinwissen über das Thema und von allem etwas - so das explizit sich darauf Vorzubereiten keinen großen Sinn macht.
GH3 sollte wohl kein problem sein >80 Punkte zuholen, so einfach wie die sind.

Kennt ihr seiten wo die Themenkomplexe durchgekaut werden zum Nachschauen? (Wikipedia kenn ich selber, ich meine andere Sites etc.)
 
#2
Wenn Du das, was in Deiner Liste steht, drauf hast, solltest Du schonmal keine Probleme haben, die Prüfung zu bestehen. Denn Teile davon kommen in jeder AE-Abschlussprüfung vor!

Ne Objektorientierte Programmiersprache solltest Du noch drauf haben, das fragen die auch ganz gerne.
 
#3
Um das bestehen als solches mache ich mir keine Sorgen, die Frage ist nur "wie?". Berufsschulzeugnis kann man ja vergessen interessiert ja eh keinen, es kommt aufs IHK Zeugnis an und da möchte ich nathürlich ein möglichst gutes Ergebnis erzielen.
 
#4
Klar, aber ich kann Dich beruhigen: Wenn Du erstmal ein paar Jahre Berufserfahrung hast interessiert so ein IHK-Zeugnis keine S** mehr ;)

Was man aber nicht als Anlaß nehmen sollte, nicht sein Bestes zu geben. Wenn man nach der Ausbildung keine Übernahmechancen hat, ist das schon wieder etwas ganz Anderes. Aber das Zeugnis an sich hängt einem nicht das ganze Leben lang nach, da zählen dann andere Dinge.
 
Oben