Frage zu Mikrophon

Chef32

Member
Ich habe mal eine Frage. Ich habe bei einer Überwachungskamera über die Klemmleiste ein "Aktiv Mikrophon" angeschlossen. Soweit funktioniert auch alles. Es kann sein, dass sich das Kabel etwas gelöst hat (checke ich morgen), aber ich habe eine prinzipielle Frage: ist es normal, dass das Mirkophon, wenn es still ist, etwas rauscht? Ich denke schon, da das Mirkophon einen Ersatzgeräuschpegel hat - oder nicht? Bitte mal um Antwort.

Edit: Das Micro hat einen Frequenzbreich von 30 - 20.000 Hz. Der Signalrauschabstand beträgt 45 db (+/- 10%)
 
Zuletzt bearbeitet:

bluez

Member of Honour
Billige Mikrofone rauschen sehr gerne mal, das ist ganz normal. Teure Exemplare sollten nicht (hörbar) rauschen, sonst wurdest du über den Tisch gezogen.

Was heißt denn für dich "Rauschen"? Ist es sichtbar, wenn du dir den Amplitudengang, bzw. das Frequenzsspektrum ausgeben lässt (wenn ja, welche Achseneinteilungen benutzt du dafür)? Oder ist es hörbar (wenn ja, wie laut)?
Der Hauptgrund für hörbares Rauschen bei Low-Budget-Mikrofonen sind Software-Verstärker. Da lässt sich auch keine Abhilfe schaffen, es sei denn man ersetzt die Software-Verstärkung durch einen ordentlichen, physikalischen Verstärker. Es lässt sich möglicherweise etwas dämpfen indem man die Verstärkung etwas runterregelt, dann hat man aber möglicherweise kein zufriedenstellendes Nutzsignal mehr.

Den Frequenzgang kannste dir übrigens knicken. Das ist einer der Punkte wo die Werbung am unverschämtesten lügt.
Effektiv hast du ein viel schmaleres Frequenzband, was aber auch völlig ausreichend für den Einsatzzweck ist. Selbst im Musikbereich kannst du sehr zufrieden sein, wenn du einen linearen Gang im Bereich von 200Hz bis 15kHz hast. Low-Budget Mikrofone dürfen schon im Bereich von 1kHz bis 10kHz ihre Schwierigkeiten haben.
 

Chef32

Member
Zunächst vielen dank für deine Antwort!

Teure Exemplare sollten nicht (hörbar) rauschen, sonst wurdest du über den Tisch gezogen.

Was ist bei dir teuer? Es muss nicht hochprofessionell sein, es hat 40 € gekostet.

Ist es sichtbar, wenn du dir den Amplitudengang, bzw. das Frequenzsspektrum ausgeben lässt (wenn ja, welche Achseneinteilungen benutzt du dafür)?

Muss ich selbst noch einmal testen, wie gesagt, kann gut sein, lag am Kabel.

Der Hauptgrund für hörbares Rauschen bei Low-Budget-Mikrofonen sind Software-Verstärker

Das Micro hat eine integrierte Vorverstärkerplatine.

Den Frequenzgang kannste dir übrigens knicken.

Weiß ich, aber habe es nur der Vollständigkeit halber angeführt.

Edit: Kannst du evtl. ein Micro empfehlen? Es soll möglichst klein sein, also kaum sichtbar.

Edit: Ich habe den Fehler gefunden. Der Cinch > Terminal - Adapter war nicht korrekt reingeschoben. Es hat sich scheinbar gelöst. Nun ist so gut wie kein rauschen mehr zu hören. Kalr, wenn ich die Boxen voll aufdrehe, dann schon:)

Wenn aber jemand Empfehlungen hat, bitte posten:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben