ist ein Verzeichnis eine Datei?

Mechanius

Member
Hi,

ich bräuchte etwas Hilfe bei einer Definitionsfrage ist ein Verzeichnis aus Linuxsicht auch eine Datei?
In der Literatur heißt es meist unter Linux sei alles eine Datei, wenn es zum Beispiel um lesen von Schnittstellen geht.
Was meint ihr?

MfG Mechanius
 

bitmuncher

Moderator
Das kommt auf das Dateisystem an. Auf einem Journaled FS ist ein Verzeichnis genau genommen 2 Dateien.
 

mcf

New member
Also meines Wissens nach ist ein Verzeichnis als eine Datei implementiert, die einfach Verweise (d.h. Dateiname/Inodenummer) auf andere Dateien enthält (welche natürlich auch wieder Verzeichnisse sein können). Aber...
Original von bitmuncher
Auf einem Journaled FS ist ein Verzeichnis genau genommen 2 Dateien.
wieso das?

mfg,
mcf
 

Serow

New member
Original von mcf
Also meines Wissens nach ist ein Verzeichnis als eine Datei implementiert, die einfach Verweise (d.h. Dateiname/Inodenummer) auf andere Dateien enthält (welche natürlich auch wieder Verzeichnisse sein können).
Stimmt so. Du kannst dir das mit einem "ls -i" anschaun:

Code:
mathias@mini:/tmp/test$ ls -i
2252893 dir1  2252894 dir2  2252895 dir3  2252887 file1  2252891 file2  2252892 file3
mathias@mini:/tmp/test$
Ich hab mal gelesen, dass man ohne viel Aufwand alle anderen Files so implementieren könnte, dass sie auf ein "ls" hin ihre "Kinder" ausgeben. Also könnte man dann quasi auch ein PDF file als directory verwenden :p Macht zwar keinen Sinn aber verdeutlicht ganz gut wie nahe die Implementationen beieinander liegen.

cu
serow
 
Oben