ll-Befehl bzw. ls-Befehl

LordCyrix

New member
Ich möchte gern wissen, ob es unter SuSE Linux 7.0 den ll-Befehl gibt. Ich kenne diesen Befehl bisher nur von Solaris. Unter Solaris gibt es den normalen ls-Befehl, der alle sichtbaren Dateien und Ordner auflistet und es gibt den ll-Befehl, der alle sichtbaren und versteckten Dateien und Ordner anzeigt und zusätzlich noch die einzelnen Rechte für die Dateien und Ordner angibt. Unter SuSE 7.0 bekomme ich immer die Meldung das er den ll-Befehl nicht kennt und in den man-Pages steht auch nichts dazu drin. Ist der ll-Befehl unter Solaris vielleicht nur eine Art vorinstallierter alias für den ls-Befehl? Wenn dem so wäre, dann müßte man es ja mit dem ls-Befehl durch irgendwelche zusätzlichen Parameter so hinbekommen, das er das selbe auflistet und anzeigt wie der ll-Befehl unter Solaris.
Wenn sich jemand damit auskennt würde ich mich sehr über jeden weiteren Tip freuen.
 

Tec

New member
Ist garantiert ein Alias. Kannste auch hinbekommen mit:
Code:
alias ll='ls -l -a --color=auto'
 

LordCyrix

New member
Danke für den Hinweis. Ich habs gleich mal ausprobiert, und es funktioniert tatsächlich. Allerdings gibt es noch einen kleinen Unterschied. Der ll-Befehl macht immer nach einer Bildschirmseite eine Pause und man muß die Leertaste drücken um weiter zu blättern. Gibt es noch einen Parameter für ls -la, der dafür sorgt das nach einer Bildschirmseite eine Pause gemacht wird?

Übrigens: Ein alias ist das glaub ich doch nicht. Ich hab mal eben in meine .tcshrc.private reingesehen und dort habe ich keine alias-Definition dafür gefunden.
 
Original von LordCyrix
Danke für den Hinweis. Ich habs gleich mal ausprobiert, und es funktioniert tatsächlich. Allerdings gibt es noch einen kleinen Unterschied. Der ll-Befehl macht immer nach einer Bildschirmseite eine Pause und man muß die Leertaste drücken um weiter zu blättern. Gibt es noch einen Parameter für ls -la, der dafür sorgt das nach einer Bildschirmseite eine Pause gemacht wird?

Übrigens: Ein alias ist das glaub ich doch nicht. Ich hab mal eben in meine .tcshrc.private reingesehen und dort habe ich keine alias-Definition dafür gefunden.

ls | less

"Jedes Programm erfuellt nur einen einzigen Zweck, welchen es jedoch optimal erfuellt."
 
R

Rushjo

Guest
So, habe den Befehl mal testweise bei meinem RedHat 7.3 ausprobiert und
hier geht er! Mal die Frage, warum bei SuSE nicht???

MfG Rushjo
 
R

Rushjo

Guest
@seth

Echt? Die Frage stelle ich wegen den Satz hier!!

Original von LordCyrix
.... Unter SuSE 7.0 bekomme ich immer die Meldung das er den ll-Befehl nicht kennt und in den man-Pages steht auch nichts dazu drin.....

Bei mir geht der Befehl nämlich! :]

MfG Rushjo
 

Moe

1
Versionsunterschiede vermute ich.

@LordCyrix: Benutzt du die bash? oder tsh?

Der korreckte Befehl für die bash lautet dann:

ls -la | less bzw. wenn du unbedingt Farben möchtest
ls -la | more

man less und man more geben dir aus wie du scrollst.

Moe
 

LordCyrix

New member
@MisterMoe

Ich nutze immer KDE2 und öffne dort die Console. Ich glaub die läuft als bash (bash = bourne again shell?)soviel ich weiß. Als Version hab ich SuSE Linux 7.0 Professional Edition und zwar nicht alle Pakete installiert, aber ziemlich viele (mehr als nur die Standardpakete).
Nochmal zum Hinweis falls das jemand falsch verstanden haben sollte. ls -la funktioniert bei mir ebenso wie ls -la | less und ls -la | cat .
Das einzige was nicht funktioniert ist eben dieser Befehl ll .
Aber ich werde mir dann eben einfach einen alias anlegen, gleich verbunden mit einer pipe für less. Dann dürfte das Problem wohl gelöst sein (wobei es ja kein allzu großes Problem war). Kann mir vielleicht noch jemand sagen in welche Datei ich den alias unter KDE2 integrieren muß? Unter Solaris war das immer die .tcshrc.private. Ist das unter KDE2 genauso? Wenn das Thema schonmal wo behandelt wurde, reicht wie immer auch ein Link dorthin. Ich danke Euch.
 
Original von LordCyrix
@MisterMoe

Ich nutze immer KDE2 und öffne dort die Console. Ich glaub die läuft als bash (bash = bourne again shell?)soviel ich weiß. Als Version hab ich SuSE Linux 7.0 Professional Edition und zwar nicht alle Pakete installiert, aber ziemlich viele (mehr als nur die Standardpakete).
Nochmal zum Hinweis falls das jemand falsch verstanden haben sollte. ls -la funktioniert bei mir ebenso wie ls -la | less und ls -la | cat .
Das einzige was nicht funktioniert ist eben dieser Befehl ll .

ll ist auch einfach nur ein alias auf ls, kein eigenstaediges Programm.

Kann mir vielleicht noch jemand sagen in welche Datei ich den alias unter KDE2 integrieren muß? Unter Solaris war das immer die .tcshrc.private. Ist das unter KDE2 genauso? Wenn das Thema schonmal wo behandelt wurde, reicht wie immer auch ein Link dorthin. Ich danke Euch.

~/.bash_profile
 
R

Rushjo

Guest
Hi Yoda,

also bei meinem RedHat ist der .bash-profile kein solcher alias vereinbart,
trotzdem funktioniert der Befehl!?? :=)

MfG Rushjo
 
Oben