[NEU] Leises, Günstiges, Kleines ... - Komplettsystem

#1
Hallo,
suche einen PC als mini Server System.
Es soll Windows XP darauf (KEIN Linux aufgrund der Software die darauf Laufen soll - also bitte keine Beratung in der hinsicht das wäre verschenkte Zeit ;)). Der Stromverbrauch sollte gering sein und die Lautstärke sollte sich auch im unteren bereich befinden.
Achja und Neuware mit einem finanzrahm von 200-300?.
Die Datenflut die man über Google findet ist sehr extrem so das ich zwar einiges gefunden habe aber immer noch nicht das richtige....
Vielleicht hat ja einer von euch einen Tip?
Gruß
 
#4
Wär super wenn du noch sagen könntest für was du den Server brauchst (als Media-Server fürs Wohnzimmer, Fileserver, Webserver, ...) bzw. was du für Anforderungen an die Hardware stellst (oder besser gesagt das OS/die Software).
 
#5
Original von Cyberm@ster
Wär super wenn du noch sagen könntest für was du den Server brauchst (als Media-Server fürs Wohnzimmer, Fileserver, Webserver, ...) bzw. was du für Anforderungen an die Hardware stellst (oder besser gesagt das OS/die Software).
OS steht oben ;)
es muss mindesten Windows XP drauf laufen. Ansonsten laufen einige programme die aber nicht viel an ressorcen brauchen...
 
#7
Schau dir mal die VIA Epia Boards an. Die sind unglaublich leise und haben 1GHz Prozessoren oder mehr. Für 2-300? kriegste da locker was!
 

sTEk

New member
#9
@ghostdog
Ich glaube, Oi!Alex wollte bis 300? ausgeben, nicht einsparen... ;)

Alex, schau Dich mal wegen einem alten AMD-System um.
CPU
Board
Speicher
zusammen etwa 200

Oder ein Intel-System:
CPU
Board
Speicher (etwas schneller, dafür läuft er evtl. auch mit besseren timings bzw. kühler)
zusammen etwa 215

Als CPU-Kühler empfehle ich Dir diesen hier. Bei meinem XP3200 läuft der passiv mit unter 50°C - mit einem 120er Quirl (NB UltraSilentFan SX1 - auf 5V und somit nicht hörbar) bei Volllast max. um die 40°C.
Eine AGP-Karte hat bestimmt noch jemand rumliegen, beim Netzteil empfehle ich eins um die 450W.
 
#11
Gehe zu Mindfactory, kaufe dort einen AMD Sempron 3000+ boxed, dazu ein MSI K9VGM-V, dann einen Riegel MDT-Ram mit 512MB, des weiteren implantieren wir eine Festplatte mit 250GB, ein DVD und nehmen ein billiges Gehäuse mit Netzteil (ca. 35?) und fügen dem noch ein Netzteil mit 350W von Xilence hinzu. (das im Gehäuse kaufst nur MIT Netzteil, weil die quasi das Gleiche kosten wie die ohne, und das kannst dann am Ende noch für n 10er an irgendwen verkaufen ;-) ). Und schon hast Du ein aufrüstberes Serversystem mit Sockel AM2 für schlappe 275? (grob gerechnet) in neu. Das ist einigermassen leise und Du hast nach oben noch Luft. Man könnte gegebenfalls noch am Board was ändern, aber in die Richtung sollte esgehen, Onboardgrafik reicht und aufrüsten kannste da noch dank PCIe-Steckplatz, SATA is drauf, und an sich ist alles, was man benötigt dabei. Floppy brauchst nicht, auch nicht zum installieren, Du kannst da im Bios den SATA-Port auf virtuelles IDE stellen und brauchst somit keine Treiber für XP über F6 einspielen.
 
#12
Danke für die Tips und Hinweise doch leider habe ich kein Interesse daran den PC zusammen zubauen denn als Komplettsystem gekauft ist es einfacher/besser mit der Garantie.
Habe mir den hier geholt. Preis/Leistung vollkommen i.O. und kein OS - was wil man mehr fürs Geld.
 
Oben