Oculus Rift bestellen - Wer hat Erfahrung?

bad_alloc

Member of Honour
Hi HaBo,

zu Entwicklungszwecken plane ich ein Oculus Rift Development Kit zu kaufen. Da das Kit etwa 220€ (300$) kostet und wahrscheinlich aus dem nicht-EU-Ausland geliefert wird muss man Zoll und Mehrwertsteuer bezahlen. Anscheinend gibt es für gewisse Güter auch Genehmigungspflichten.

Hat jemand schon mal ein Oculus Rift bestellt und kann mir sagen worauf man achten muss bzw. welche Probleme aufgetreten sind? (Bspw: Wie bezahlt man Zoll und Steuern? Braucht man eine Genehmigung? Muss man die Sendung beim Zollamt abholen? Wenn ja, bei welchem?)

Viele Grüße,
bad_alloc
 

Dresko

Stammuser
Wie es bei der Oculus Rift aussieht weiß ich nicht. Wenn du aber eine Sendung aus einem Nicht-EU-Land bekommst und Zollgebühren und MwSt. noch bezahlen musst, sollte das auf der Zollerklärung stehen, die normalerweise auf dem Päckchen aufgeklebt ist. Wie hoch die MwSt. und die Zollgebühren sind hängt m.W. von dem angegebenen Wert ab. Und die Zollbeamten sind meistens nicht blöd. Die erkennen, dass so eine Brille wohl mehr als 50 Euro kostet und somit Gebühren fällig sind. Es hilft also selten, da einen falschen Wert eintragen zu lassen (wird gern von chinesischen Händlern gemacht).

Irgendwo auf dem Postweg wird das Päckchen dann aussortiert, geht ans Hauptzollamt und von dort an dein nächstgelegenes Zollamt. Von dem bekommst du dann ein Schreiben, dass da etwas für dich zur Abholung liegt.

Dazu kann ich dir aus eigener Erfahrung 2 Dinge sagen:
1.) Bring Zeit mit. Je nach Größe der Zollbehörde dauert das länger als auf ner Kfz-Zulassungsstelle.
2.) Wenn dir an der Zollerklärung was komisch vorkommt (Geschenk angekreuzt, zu niedriger Wert angegeben, etc.), nimm das Päckchen nicht an. Wenn du es annimmst und öffnest, bist du verantwortlich ganz egal was drin ist. Und das kann u.U. sehr teuer werden.
 

Mechanius

Member
Noch ein Tipp wenns zum Zoll nimm Quittungen, Zahlungsbelege mit schadet nie wenn man nach weisen kann das man 300$ bezahlt hat und man den Zoll nicht schätzen lassen muss;)

Hoffe das Oculus Rift trägt ne CE Label.
 

bad_alloc

Member of Honour
  • Zollerklärung ist angeblich™ dabei.
  • Nächstgelegenes Zollamt ist gut, ich hatte schon Angst vor einer Reise von Baden-Württemberg nach Kiel.
  • Das ist kein ominöser chinesischer Händler, also gehe ich davon aus, dass OculusVR das richtig ausfüllt
  • CE Label könnte kritisch werden, aber ich habe jetzt von diversen anderen gehört, die das Teil unbeschadet beim Zoll abholen konnten.
Dann bestelle ich das Teil mal. Danke für die Hinweise. :)



Eine Brille ordernd,
bad_alloc
 

Mechanius

Member
Ich hab mich nur auf eigene Erfahrungen bezogen. Ich stand selber schon mal beim Zoll Päckchen aus Übersee, Warenwert mit 40 Dollar angegeben. Als ich beim Zoll dann das Paket geöffnet hab meinten Sie 40 Dollar sei wohl zu wenig... nach meiner Quittung über 38 Euro war der Punkt abgehakt danach wurde das Entwicklungsboard von allen Seiten begutachtet meine Vermutung suche nachdem CE Label ich hab dann gemeint es sei ein kein "fertiges Produkt" da war der Beamte erleichtert und wollte wissen ob was dagegen spricht das Ding als Ersatzteil zu deklarieren? Als ich bejahte durfte ich die Steuern zahlen und das Ding mitnehmen.
Ich denk das kommt immer auf den Sachbearbeiter an daher viel Erfolg oder natürlich besser das die Macher vom Oculus Rift sich an alle deutschen Vorgaben halten;)
 

kG

Member
Ich denk das kommt immer auf den Sachbearbeiter an daher viel Erfolg oder natürlich besser das die Macher vom Oculus Rift sich an alle deutschen Vorgaben halten;)

Was das angeht hab ich als Kickstarter-Backer von Pebble schon echt tolle Erfahrungen gemacht... :rolleyes:

Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass das alles problemlos klappt. Bisher hab ich aber noch nix von Zollproblemen mit der Rift gelesen.
 

overflow

Member of Honour
Ich bin gespannt...
Du hältst uns hoffentlich auf dem Laufenden oder machst sogar ein Video für uns oder ? :D
 
Oben