Ohne Win10 kein Skylake und mehr?! Kann man Win10 abdichten?

#1
Hallo!

Es kam ja vor Kurzem bei golem, heise etc., dass fucking M$ einen weiteren Weg zum Win10-Zwang gefunden hat und zwar, die drehen ab Februar 2017 die Unterstützung für CPUs ab Skylke für Win7/8 etc. ab. Also wer Skylake etc. nutzen will, wird wohl unter Windoofs auf Win10 upgraden müssen!

Dass Win10 ein Trojaner ist, ist bekannt. Da helfen wohl nicht mal Tools von O&O wie shut up:

Datenschutz: Windows 10 "funkt" auch bei deaktivierten Einstellungen - Dr. Windows

Kann man denn Win10 wirklich komplett abdichten und dennoch Internet nutzen???

Ich bin leider wegen einer Hardwarekomponente darauf angewiesen.
 
#2
win

Hallo

Ich glaube das hast du was falsch verstanden. Win supportet die nicht meh,r aber es bleibt ja den CPU- + MB_Herstellern unbelassen, eigene Treiber etc. bereitzustellen.:wink:

siehe hier die Dskussion:

mfghttp://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-Support-fuer-neue-Prozessoren-zukuenftig-nur-noch-beim-neuesten-Windows-3072791.html

schwedenmann
 
#3
ja das hat mich ja eben so gewundert und geärgert, als ich verstanden habe, dass M$ jetzt die Regeln für die Prozessoren diktiert. Allerdings wird es doch aber auch so in einigen Artikeln geschrieben. Ich habe nirgendwo gelesen, dass Intel/Amd da einfach eigene Treiber für Windoofs liefern. Oder irre ich mich da?
 
#4
Seit wann braucht man Treiber für einen Prozessor?
Solange Microsoft kein Update veröffentlicht, dass checkt ob du Skylake verwendest und dann jedes Mal einen Bluescreen zeigt, wird Windows 7/8 auch nach 2017 noch auf Skylake funktionieren (wenn es das vorher schon tat).
Es wird nicht auf einmal inkompatibel werden...
 

Orniflyer

Member of Honour
#5
immer langsam mit den pferden - das einzige was das heißt ist dass Win 7 & 8 nicht mehr offiziell alle kommenden CPUs supporten werden.
(wahrscheinlich wird das alles trotzdem laufen, MS will sich wohl nur "absichern")

ist ja auch durchaus ein signifikanter aufwand für ältere betriebsysteme noch neu erscheinende prozessorarchitekturen zu validieren und zu supporten

kurzum: jeder der sich nen neuen rechner holt ist eh nicht betroffen - da ist ohnehin Win10 dabei und jeder der seine ältere Win7 oder 8 Kiste mit neuer Hardware ausstattet muss halt damit leben dass die nicht mehr offiziell unterstützt wird - da verweise ich aber durchaus auf die zeitlich befristete (ich glaube immer noch verfügbare) option von Win7 und 8 kostenlos auf Win10 upgraden zu können.

außerdem, wie gesagt, höchstwahrscheinlich wird es eine ganze weile keine praktischen auswirkungen geben. und man kann ja auch nicht erwarten dass MS für immer seine älteren betriebsysteme supported.
 
Oben