Panasonic DMR-EH 56 EG-K DVD- und Festplatten-Rekorder 160 GB schwarz

#1
* Preis: 379,-
* Wo und wann gekauft: Bei meinem Hardwarehändler letzte Dezemberwoche 2006
* Einsatzzweck: Fernsehen ohne Werbung ;)

Testbericht:
Das Design und die Verarbeitung von dem Pioneer sind klasse. Es gibt verschiedene Aufnahme-Modi und die 160 GB-Festplatte reichen meiner Meinung nach vollkommen aus. Man hat ja schließlich die Möglichkeit sein Aufgenommenes auf DVD zu brennen. Hierzu gibt es 2 Möglichkeiten, einmal die Quick-Copy, welche man aber erst im Setup extra aktivieren muß, bevor man sie nutzen kann, und dann noch die normale Copy, bei der der Film komplett beim Brennen durchlaufen muß.

Man hat die Möglichkeiten seine Aufnahmen zu bearbeiten, aber imho fehlen hier einfach ein paar Dinge. Man kann Aufnahmen teilen, aber wenn sie ersteinmal geteilt sind, sie nicht wieder zusammenfügen. Werbung rausschneiden ist ebenfalls nicht möglich. Man kann aber mit einem Klick direkt mal eben 7 Minuten (bzw. mehr oder weniger) vorspulen und dann is die Werbung auch rum.

Ich habe zu Hause noch einen analogen Satelitenempfänger und das GuidePlus funktioniert bei mir auch nicht richtig. Das liegt aber nicht am Gerät, sondern an der Ausstattung bei mir zu Hause. Denn mein Bruder hat das gleiche Gerät und bei ihm läuft das einwandfrei.

Wenn jemand einen digitalen Satelitenempfänger hat und einen Fernseher mit HDMI besitzt, dann würde ich beim DVD-Rekorder auch auf HDMI setzen, dies ist bei diesem Modell hier nämlich nicht dabei.

Alles in Allem ist dieser DVD-Rekorder zu empfehlen und er ist sein Preis auf alle fälle wert. Was ich jetzt allein für ne Zeit spare, indem ich jedesmal die Werbung von meinen Aufnahmen wegdrücke...
 
#2
Modell: Panasonic DMR-EH 56 EG-S (S: Silber, K: Schwarz?)
Preis: 388,90
Wo und wann gekauft: Amazon.de/Oktober 2006
Einsatzzweck: Archivieren von TV-Aufnahmen ohne Werbung auf DVD-R

Ich hoffe Ergänzungen/Korrekturen sind erwünscht ;)

Hierzu gibt es 2 Möglichkeiten, einmal die Quick-Copy, welche man aber erst im Setup extra aktivieren muß, bevor man sie nutzen kann, und dann noch die normale Copy, bei der der Film komplett beim Brennen durchlaufen muß.
Der Nachteil beim Quick-Copy: Wenn man den Film geschnitten hat, merkt man bei der Wiedergabe per DVD an den beschnittenen Stellen einen "Sprung", d.h. das Bild und der Ton stocken für 0,5-? Sekunden, je nach Länge des herausgeschnittenen Bereichs.

Man hat die Möglichkeiten seine Aufnahmen zu bearbeiten, aber imho fehlen hier einfach ein paar Dinge. Man kann Aufnahmen teilen, aber wenn sie ersteinmal geteilt sind, sie nicht wieder zusammenfügen. Werbung rausschneiden ist ebenfalls nicht möglich. Man kann aber mit einem Klick direkt mal eben 7 Minuten (bzw. mehr oder weniger) vorspulen und dann is die Werbung auch rum.
Werbung (oder auch sonstige Ausschnitte) herausschneiden ist sehr wohl möglich! Hierfür einfach im HD-Disc Navigator (Lange Taste links vom Guide-Knopf) den zu schneidenden Film anwählen (der runde "Rechts-Links-Oben-Unten"-Button (=RLOU-Button)), über das Sub-Menu (S-Taste, links unterhalb des RLOU-Buttons) "Bearbeiten" auswählen und im nachfolgenden Menü "Teile löschen". Nun hat man rechts einen "Start", einen "Ende", einen "Nächste" und einen "Beenden"-Button. Mittels Play/Vorspulen/Pause wählt man die gewünschte Startposition des Ausschnitts, den man entfernen will und drückt den Start-Button. Ein Marker wird auf der Timeline-Leiste unterhalb des Filmausschnitts gesetzt und des entsprechende Bild erscheint links unten neben "Start". Anschließend das Ende des auszuschneidenden Ausschnitts anwählen, Ende-Button drücken und anschließend auf "Nächste". Nun nur noch bestätigen und der Ausschnitt wird (für immer) aus dem Film entfernt :)

Das ganze geht sogar Bild-für-Bild, so dass ein sehr exaktes setzen der Marker möglich ist! Hierzu einfach Pause-Taste drücken und über den RLOU-Button nach rechts bzw nach links gehen (oder die Tasten zum Vorspulen benutzen, dann wird der Film quasi in "Slow-Motion" abgespielt).

Ich habe zu Hause noch einen analogen Satelitenempfänger und das GuidePlus funktioniert bei mir auch nicht richtig. Das liegt aber nicht am Gerät, sondern an der Ausstattung bei mir zu Hause. Denn mein Bruder hat das gleiche Gerät und bei ihm läuft das einwandfrei.
Für GuidePlus benötigt man laut Hersteller (von GuidePlus, nicht Panasonic) lediglich EuroSport. Wenn man die nächtlichen Downloads deaktiviert hat, muss man das Gerät tagsüber vormittags abstellen, dass er sich die Daten herunterladen kann.

Wenn man Filme archivieren möchte und diese auch auf anderen DVD-Playern ansehbar sein sollen, sollte man unbedingt noch darauf achten, passende Rohlinge zu kaufen. Ich persönlich nutze hauptsächlich Sony DVD-R Rohlinge, mit denen es bisher keine Probleme gab (~120-140 archivierte TV-Sendungen). Lediglich mit TDK DVD-R (mit dieser blau-schimmernden Oberfläche) gibt es Probleme: Die Filme stocken, manche Ausschnitte laufen langsam ab (dauert ca. 1-3 Sekunden), die nachfolgenden 1-3 Sekunden laufen dafür schneller ab :(
 
#3
Der Nachteil beim Quick-Copy: Wenn man den Film geschnitten hat, merkt man bei der Wiedergabe per DVD an den beschnittenen Stellen einen "Sprung", d.h. das Bild und der Ton stocken für 0,5-? Sekunden, je nach Länge des herausgeschnittenen Bereichs.
Ich hab mir die gebrannten DVD´s bisher noch nicht wieder angesehen, danke für den Tipp ;)

Werbung (oder auch sonstige Ausschnitte) herausschneiden ist sehr wohl möglich! Hierfür einfach im HD-Disc Navigator (Lange Taste links vom Guide-Knopf) den zu schneidenden Film anwählen (der runde "Rechts-Links-Oben-Unten"-Button (=RLOU-Button)), über das Sub-Menu (S-Taste, links unterhalb des RLOU-Buttons) "Bearbeiten" auswählen und im nachfolgenden Menü "Teile löschen". Nun hat man rechts einen "Start", einen "Ende", einen "Nächste" und einen "Beenden"-Button. Mittels Play/Vorspulen/Pause wählt man die gewünschte Startposition des Ausschnitts, den man entfernen will und drückt den Start-Button. Ein Marker wird auf der Timeline-Leiste unterhalb des Filmausschnitts gesetzt und des entsprechende Bild erscheint links unten neben "Start". Anschließend das Ende des auszuschneidenden Ausschnitts anwählen, Ende-Button drücken und anschließend auf "Nächste". Nun nur noch bestätigen und der Ausschnitt wird (für immer) aus dem Film entfernt smile

Das ganze geht sogar Bild-für-Bild, so dass ein sehr exaktes setzen der Marker möglich ist! Hierzu einfach Pause-Taste drücken und über den RLOU-Button nach rechts bzw nach links gehen (oder die Tasten zum Vorspulen benutzen, dann wird der Film quasi in "Slow-Motion" abgespielt).
Darauf bin ich noch gar nicht gekommen! Ich hatte die Funktion bisher immer nur dafür genutzt, den überschüssigen Anfang und das Ende rauszutrennen. Ich werde das am WE direkt mal ausprobieren. Nochmals vielen Dank für den Tipp! :)

Für GuidePlus benötigt man laut Hersteller (von GuidePlus, nicht Panasonic) lediglich EuroSport. Wenn man die nächtlichen Downloads deaktiviert hat, muss man das Gerät tagsüber vormittags abstellen, dass er sich die Daten herunterladen kann.
Das habe ich schon ein paar Mal ausprobiert, funktioniert bei mir leider nicht. Aber ich denke nicht, dass das am Gerät liegt, sondern eher an mir oder am Receiver/Empfänger.

Wenn man Filme archivieren möchte und diese auch auf anderen DVD-Playern ansehbar sein sollen, sollte man unbedingt noch darauf achten, passende Rohlinge zu kaufen. Ich persönlich nutze hauptsächlich Sony DVD-R Rohlinge, mit denen es bisher keine Probleme gab
Gut zu wissen! Ich habe mir letzte Woche erst welche bestellt, die Marke weiß ich allerdings nicht aus dem Kopf. Wenn Du mit den Sony aber gute Erfahrungen gemacht hast, werde ich mir die beim nächsten Kauf auch holen.
 
Oben