RFID Blocker

#1
Sind RFID Blocker sinnvoll?

In welcher Reichweite funktionieren die meisten RFID Geräte oder bis auf welcher Reichweite lassen sich Informationen auslesen? Ich kenne nur Geräte, die bis 1m funktionieren. Da mir diese Reichweite schon als sehr risikoreich erscheint (Vorbeigehender Fußgänger scannt eben die Börsen) halte ich RFID Blocker für sinnvoll.

Sehe ich es korrekt, dass aktuell RFID nur auf Personalausweisen genutzt wird? (Also keine Bezahlmethoden und co.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chakky

Member of Honour
#2
Da die Anzahl von Karten zur Zeit sehr stark ansteigt, kommen die Lesegeräte sehr durcheinander. Beispiel mein Studiausweis mit einer Kreditkarte oder mit einen E-Ticket zusammen in der Geldbörse und schon kann kein Gerät das mehr exakt lesen...
 
#3
Ist das nicht nur eine Annahme, dass kein Gerät fähig ist, eine Datentrennung durchzuführen? Ich würde es nicht ausschließen, dass nicht ein bösartiger Angreifer in der Lage ist, die Datenpakete abzufangen und sinnvoll aneinander zu reihen. :) Aber ja, das ist auch ein Grund, der mir eingefallen ist. Jedoch kenne ich nur den Personalausweis, der RFID nutzt. Die anderen nutzen andere NFC Protokolle.
 

Chakky

Member of Honour
#4
Ich hab mal kurz gegoogelt da es mich jetzt auch interessiert hat.

Es geht UH-RFID leser, die können mehre Tags gleichzeitig auslesen. Bedingung dafür ist das du auch entsprechende Tags brauchst die realtiv teuer sind....
 
Oben