Router kappt die DSL-Verbindung wenn der PC mehr Strom zieht

Schönen guten Tag,
ich glaube ihr seid meine letzte Hoffnung^^

Nun wollte ich wie gewohnt an meinem Desktop-PC arbeiten und immer so nach ca 4 Minuten hat die FritzBox die DSL-Verbindung zum Anbieter gekappt. Naja ich dachte das es an dem neuen Anbieter liegt und Heute war dann wieder Techniker da, dieser hat an den Leitungen jedoch keinen Fehler festgestellt. Er meinte das es auch an den Elektrogeräten liegen kann.
Naja ich dann seinen Rat befolgt, alle Sicherungen rein und nach einander wieder reingemacht (Er meinte ich soll dabei auf die Anzahl der CRC-Fehler in der FritzBox achten) und siehe da, als ich die Sicherung meines Wohnzimmers wieder reingemacht habe stieg diese Zahl. Teilweise über 700 Fehler in der Minute.
Nun gut, ich habe dann jedes einzelne Gerät im Wohnzimmer aus geschaltet und hatte von Anfang dabei das Gefühl das es am PC liegt. Ich habe dann ein Programm gestartet bei dem ich wusste das der Rechner dann mehr arbeiten muss und siehe da.... Internet weg..... Auch an einer anderen Steckdose ist das Phänomen aufgetreten, in einem anderen Raum habe ich es noch nicht getestet, weil mir der Gedanke jetzt hier beim Verfassen des Textes gekommen ist.
Nun gut zum PC:
Intel i7 8te Generation
16GB Arbeitsspeicher
1 250 SSD
1 2TB HDD
1 GTX 1060
Netzteil von BeQuiet 650W
Windoof läuft als OS darauf
Der PC ist kaum verdreckt gewesen im Inneren, habe nochmal nach gereinigt

Wenn es jetzt nicht in einem anderen Raum funktioniert, was ratet ihr mir dann? Netzteil austauschen oder andere Komponenten?
Ich möchte nicht, alles am Rechner neu kaufen^^
Vllt habt ihr ja eine Idee woran es noch liegen, oder wieso das auf einmal passiert, wenn der PC ein halbes Jahr nicht in Betrieb war.

LG
Rising

PS: Danke schon mal für eure Antworten
 

end4win

Member of Honour
Wenn es am PC liegt ist das Netzteil auf jeden Fall der Hauptverdächtige. Dann eventuell noch die Netzwerkkarte, wenn diese mit einem LAN-Kabel verbunden ist.
Ansonsten sind bei Störungen über die Netzspannung eigentlich Billigtrafos von LED-Lampen zur Zeit der Renner, da hilft nachrüsten mit Netzfiltern (Rauschfilter).

Gruß
 
Oben