Satoshi und die byzantinischen Generäle

#1
Servus,

ich bin auf meiner Suche nach Informationen über Blockchain auf diese Übersetzung eines Textes von Satoshi Nakamoto gestossen.
Im dritten Absatz von "Satoshi antwortete" hab ich einige Dinge nicht verstanden.
Wäre nett, wenn mir jemand ein paar Antworten geben könnte.

" ...
Das Problem ist nun, dass das Netzwerk Informationen nicht sofort übermittelt, und wenn zwei Generäle verschiedene Zeitpunkte zu fast erselben Zeit ankündigen, die einen diese und die anderen jene zuerst hören werden. Um dieses Problem zu lösen benutzen sie eine Proof-of-Work-Kette. Sobald jeder General die Angriffszeit erhält, die er zuerst gehört hat, lässt er seinen Computer ein extrem schweres Proof-of-Work Problem lösen, das den Angriffszeitpunkt in einer Hash beinhaltet. Das Proof-of-Work ist so schwierig, dass es voraussichtlich 10 Minuten dauert, es zu lösen, wenn alle gemeinsam daran arbeiten. <Wieso sollten alle gemeinsam daran arbeiten? Satoshi schreibt doch oben, dass die Lösung den Angriffszeitpunkt beinhalten soll, aber auch, dass verschiedene Generäle verschiedene AZP hören. Demnach können nur die Generäle, die den gleichen AZP hören an einer gemeinsamen Lösung arbeiten.> Sobald einer der Generäle eine Lösung findet, strahlt er sie im Netzwerk aus, und jeder ändert das Proof-of-Work <also die Lösung?>, so dass es die Hash des gelösten Proof-of-Work <ich versteh hier folgendes: Jeder General ändert die Lösung so, dass sie den Hash der Lösung beinhaltet. Wieso machen die Generäle das?> enthält. Wenn jemand zuvor mit einem anderen Angriffszeitpunkt gearbeitet hat, ändert er diesen, da die Proof-of-Work-Kette <Wo kommt den jetzt die Kette her? bisher war immer von einem Proof-of-Work bzw. einer Lösung die Rede.> nun länger ist.
..."

Das sind jetzt so etwa vier Fragen. Vielleicht hat jemanden die Antworten dazu.
 
Oben