Seo

#1
Guten Morgen Community :),
da es viel irritation und auch schon viele Diskussionsrunden gibt was das Thema Suchmaschinenoptimierung betrifft möchte ich in dieser Runde mal anfragen welche Meta information Ihr in HTML Seiten mit angibt, bzw. verwendet.

Was macht in Euren Augen Sinn, was ist absoluter Blödsinn ...
Welche Auswirkung erreicht man im Einzelnen ...
 
#2
Mittlerweile kommt es kaum noch auf Meta-Informationen an. Wichtiger ist vielmehr, dass der Content stimmt. Dazu gehört z.B. eine Überschrift (H1), die das Hauptsuchwort enthält, Unterüberschriften, die weitere Suchwörter beinhalten, Optimierung der Seite für mobile Darstellung usw.. Ausserdem sollte das Hauptsuchwort je nach Content-Länge mehrfach im Text auftauchen. Der Text sollte eine gewisse Mindestlänge haben.

An Meta-Informationen ist vor allem die Beschreibung (description) noch relevant. Auch dort gilt, dass die gewünschten Suchbegriffe darin vorkommen sollten. Allerdings ist hier keine Mindestlänge notwendig sondern eine maximale Länge von 1024 Zeichen. Und für die Darstellung in sozialen Netzwerken sollte man die OpenGraph-Tags verwenden.

Kurzum: Der Inhalt zählt. Dinge wie Meta-Keywords u.ä. werden kaum noch gewichtet.
 
#3
Wichtiger ist vielmehr, dass der Content stimmt.
Dazu gehört z.B. eine Überschrift (H1), die das Hauptsuchwort enthält, Unterüberschriften, die weitere Suchwörter beinhalten
Nicht nur das! Die W3C-Konformität, sprich das einhalten von Standards ist auch von Bedeutung. Auch die Reflexion von Domainwörter im Content sollte gegeben sein. Sprich Wörter aus der Domain, wenn möglich, im Content mit einfliessen lassen. Die Bedeutung, von H1 Elementen soll sogar eine sehr große Gewichtung haben ... Warum auch immer ???

Auch Fett/Hervorgehobenen Begriffe fließen stärker mit ein ...

Aber ich denke das die Metainformationen mehr Bedeutung haben als von Dir angegeben. Zumindestens fließen diese immernoch bedingt ein. Aber definitiv hat der Content die meiste Bedeutung.

Ich für meinen Teil werde die Metainformationen weiterhin einsetzen und auch die gleiche Gewichtung zukommen lassen ... :)
 
#4
Nicht nur das! Die W3C-Konformität, sprich das einhalten von Standards ist auch von Bedeutung.
Na dann gib mal "foobar" bei Google ein und jag den ersten Treffer durch den W3C-Validator. Damit dürfte das wohl eindeutig widerlegt sein.

Aber ich denke das die Metainformationen mehr Bedeutung haben als von Dir angegeben.
Laut Aussage eines Google-Beraters ist dem nicht so. Die SEO-Leute eines recht grossen Unternehmens wurden jedenfalls von dem ausgelacht, als er sah, was die alles in ihre Meta-Tags packten. Sie haben nur eine minimale Bedeutung und gerade Meta-Tags wie "keywords" sind mittlerweile kaum noch gewichtet. Lediglich "description" kommt noch ein relativ hoher Wert zu.
 
#5
Damit dürfte das wohl eindeutig widerlegt sein.
Und warum das ???

Nur weil wir hier 3 ERRORS haben und uns trotzdem auf den ersten platz im Ranking befinden... Damit ist nichts eindeutig widerlegt !!

Dann dürften DOJO und JQuery Engines nie nach oben kommen im Ranking.


Laut Aussage eines Google-Beraters ist dem nicht so. Die SEO-Leute eines recht grossen Unternehmens wurden jedenfalls von dem ausgelacht, als er sah, was die alles in ihre Meta-Tags packten. Sie haben nur eine minimale Bedeutung und gerade Meta-Tags wie "keywords" sind mittlerweile kaum noch gewichtet. Lediglich "description" kommt noch ein relativ hoher Wert zu.
Du magst damit vielleicht recht haben das Google diese nicht zu 100% mit einfliessen läst. Es gibt aber nicht nur Google als Searchengine.
 
#6
Und warum das ???

Nur weil wir hier 3 ERRORS haben und uns trotzdem auf den ersten platz im Ranking befinden... Damit ist nichts eindeutig widerlegt !!

Dann dürften DOJO und JQuery Engines nie nach oben kommen im Ranking.
Die meisten hoch gerankten Seiten sind nicht W3C-konform. Probier's aus. Das zeigt recht eindeutig, dass darauf kaum Wert gelegt wird. Die Seite muss lediglch renderbar sein.

Du magst damit vielleicht recht haben das Google diese nicht zu 100% mit einfliessen läst. Es gibt aber nicht nur Google als Searchengine.
Natürlich ist es nicht die einzige, aber die einzige, die einen Marktanteil von >90% in Deutschland aufweist. Mit anderen Worten: Nur sehr wenige Leute benutzen andere Suchmaschinen. Daher sind aus SEO-Sicht die anderen Suchmaschinen relativ irrelevant. Es sei denn du willst den Markt in Afrika, Asien oder Südamerika mit deiner Seite erreichen. Dann kann es sich auch lohnen auf Yahoo zu schauen.
 
#8
Lies den von dir verlinkten Artikel mal richtig. Dann wirst du feststellen, dass die W3C-Konformität nur bei "duplicate content" eine Rolle spielt. Tatsache ist aber, dass man damit sowieso schon so gut wie verloren hat. Unique Content ist das wichtigste Kriterium überhaupt, wenn es um Suchmaschinenoptimierungen geht.
 
#9
Da steht etwas mehr drinne als nur das ...

Unabhängig davon wurde trotzdem der valide source verwendet und on top gelistet...

Ich denke wir sind uns einig das generell vernünftig gecodet werden sollte, und das auch unter Einhaltung der konformität ...
Also wenn Strict angegeben ist, sollte der Standard dessen auch angewendet werden.

Frage:
Verwendest Du gar keine Metainformationen/ außer description mehr?
 
#10
Doch, ich verwende sie noch, lege aber keinen besonderen Wert mehr drauf, nachdem ich mitbekommen durfte, was Berater von Google grossen Unternehmen empfehlen. Meta-Informationen sind aber nicht nur für SEO relevant sondern auch für Darstellungen in sozialen Netzwerken, für die Browser selbst, für Monitorings usw.. Man kann daher Meta-Informationen nicht ausschliesslich im Zusammenhang mit SEO betrachten.
 
Oben