Sicher vor Angreifer! Einen Server mieten?

Tester20

New member
Ich habe viel gelesen, und das sicherste soll wohl sein.

Einen Server mieten, und dann von dort aus arbeiten? Wie funktioniert das?

Die Möglichkeiten des gehackt werden sind ja heute vielfältig.

Reicht einem Angreifer die IP-Adresse aus damit er Zugang zu meinem Laptop hat?

Und wie funktionieren Server, die haben doch auch eine IP, kann der Angreifer auch den kompletten Server hacken?

Ist ein VPN in der heutigen Zeit Pflicht?
 

schwedenmann

Stammuser
Hallo

Ich habe viel gelesen, und das sicherste soll wohl sein.

Einen Server mieten, und dann von dort aus arbeiten? Wie funktioniert das?
Im Ernst. Du scheinst ja wenig, bis gar keine Ahnung von Servern, Serverdiensten und Linux, oder BSd zu haben. Damit verbiete sich m.M. nach der Betrieb eines servers im Imet.

mfg
schwedenmann

P.S.
Installier dir auf einem PC zu hause serverdienste, administriere dein linux, oderr BSd und sichere die Dienste ab. wenn du das kannst, könntest du ev. über einen gemietetetn server anchdenken, halte ich aber auch nicht für gut. Ich selbst bin kein Linux,bsd-Noob, aber sowas würde selbst ich nicht machen.
 

Tester20

New member
gibt es keine Windows Server?
Ich dachte ein Server ist ein ganz normaler PC der z.b. 500km weiter weg steht. Ich log mich dann dort ein und kann dann auf dem PC dort arbeiten, wenn ein Hacker kommt, kann er mich ja nicht kriegen da der Server/PC 500km weiter weg ist, falls mir ein Hacker drohen möchte etc...

Sodass ich mir eben keine Sorgen machen muss und ich beruhigt meine Online Projekte machen kann ohne dass ein Hacker mir über die Schulter schauen kann.
 

Sentrax

Stammuser
Moin

Du hältst einen Server,
- über dessen Hardware Du keine Kontrolle hast,
- dessen Netzwerkanbindung Du nicht kontrollieren kannst,
- der eine schnellere Anbindung hat, als dein Netz zu Hause,
- der eine feste IP-Adresse hat,
- bei dem sich ein Angreifer im Datenstrom des RZ-Betreibers gut verstecken kann,
wirklich für eine gute Idee?

Ich nicht.
 

Tester20

New member
Yo ein Hacker kann sich ja gerne auf dem Server verstecken, solang er nicht an meinen richtigen physischen Rechner kommt ist das ja egal.
Mann kann ja dann einfach einen anderen Server nutzen jeden Monat, somit wirft man die versteckten Hacker ja immer wieder raus.

Und auf dem Server ist natürlich VPN Pflicht und eventuell weitere Maßnahmen, eine Virtuelle Maschine noch auf dem Server?

Somit sollte man doch sicher sein? Nur derjenige wo den Server vermietet könnte dann noch gefährlich werden oder nicht?
 

bitmuncher

Moderator
Als Mieter eines sogenannten Rootservers haftest du für alles, was mit diesem Server an Schaden angerichtet wird. Verwendet also jemand deinen Server als Spam-Schleuder, als DoS-Kiste oder für ähnliche strafbare Handlungen, bist du derjenige der dafür vor Gericht gezogen wird, wenn es zu einer Anzeige kommt. Das kann sehr schnell sehr teuer werden und dafür sorgen, dass du zukünftig dein Gehalt großteils an einen Geschädigten abdrückst (z.B. wenn der Geschädigte eine Firma ist, die dadurch Umsatzeinbußen hat(te)). Deswegen müssen Sysadmins, die für Unternehmen die Server administrieren, üblicherweise ihre Erfahrung nachweisen können, bevor man sie auf echte Server loslässt.

Mal davon abgesehen ist Remote-Desktop über eine asynchrone DSL-Leitung zumeist eher eine Qual. Außerdem ist Server-Hardware üblicherweise auf den Headless-Betrieb ausgerichtet, weswegen z.B. kaum leistungsfähige Grafik-Hardware verbaut ist, was im Desktop-Betrieb einiges an Geschwindigkeitseinbußen mit sich bringt. Du müsstest also wenigstens wissen, wie man ein Thinclient-Setup o.ä. aufsetzt und betreibt.
 

Tester20

New member
Ich möchte auf einem Server nichts illegales machen sondern nur arbeiten! Nicht mehr nicht weniger!

Ich möchte einfach in Ruhe arbeiten ohne von Hacker angegriffen zu werden und mich dann versuchen zu erpressen, bedrohen etc

Das ist das Hauptziel!

Ich fühle mich auf einem Server einfach sicherer. Ich möchte meine persönlichen Daten auf meinem physischen Rechner haben, und ins Internet nur über den Server gehen, dort meine Projekte machen etc...

Mit der Gewissheit nicht angegriffen zu werden, quasi als Schutzschild so dass ich mir keine Sorgen eben machen muss. Das ist das Ziel!
 

bitmuncher

Moderator
Die Wahrscheinlichkeit auf einem Server angegriffen zu werden ist aber nunmal drastisch höher als bei deinem privaten Rechner. Und wer erstmal Zugriff auf deinen Server hat, der sieht auch woher deine VPN-Verbindung kommt und wohin die Verbindungen gehen. Hast du dann auch noch keine Ahnung von Themen wie Angriffserkennung, ist es für den Angreifer ein Leichtes die Executable deines VPN-Servers zu ersetzen und so auch deine Workstation anzugreifen. Kurzum: Ein Server wird dir bei deinen Zielen nicht helfen, wenn du keine Ahnung von der Verwaltung eines Servers hast.
 
Oben