System bootet nicht, Eigene Dateien auslesen

geronimo89

New member
Guten Tag, ich wollte einmal die klugen Köpfe hier bemühen mir Auskunft zu geben ob es bei Windows Vista eine Art Software-Verschlüsselung gibt.

Ich habe einen Rechner, der sich nicht mehr starten lässt, kann aber auf die Festplatte zugreifen. Ist es möglich die "Eigenen Dateien" des Benutzerkontos wiederherzustellen? Wenn ich versuche von Windows oder Linux auf die Festplatte zuzugreifen sehe ich nämlich nur viele leere Verzeichnisse wo eigentlich Daten der Benutzer liegen sollten (in Users).

Gibt es noch eine Möglichkeit die Daten zu retten?
 

beavisbee

Member of Honour
Nein, eigentlich solltest du über Knoppix ganz normal auf die Platte zugreifen können.

Unter Vista sind immer die deutschen Ordner leer und werden nur zur Laufzeit gelinkt oder so.

Du hast also einen leeren Ordner "Dokumente und Einstellungen", dafür einen mit Profilen gefüllten Ordner "Users" und in dem Ordner eines Users hast du wiederum einen leeren Ordner "Eigene Dateien" und volle Ordner "Pictures", "Documents", "Music", "Videos",...

Am Besten, du sicherst erstmal den kompletten Ordner "Users".

Wenn natürlich die einzelnen Ordner "Dokumente", "Bilder", ... im Vista einem anderen Ordner zugeordnet wurden (z.B. auf 'ner anderen Partition), dann sind die Ordner im Users-Verzeichnis alle leer...
 

geronimo89

New member
Dass die deutschen Verzeichnisse nur als Links fungieren war mir bekannt, aber es scheint dennoch so, dass die Dateien auch nicht in den englischen vorhanden sind (was sie ganz sicher sein sollten).

Ich werde nochmal alles durchforsten :)
 

beavisbee

Member of Honour
eigentlich sollten sie in den englischen Ordnern sein... wie gesagt: Ausnahme wäre, dass die Pfade zu "Musik", "Bilder" und co. geändert wurden...

Wenn du irgend einen Dateinamen aus dem Kopf weißt, suche nach ihm mal auf der gesamten Festplatte, am besten auf allen Partitionen...
 
Oben