Toshiba M100 nach BIOS-update nur 600MHz

t3rr0r.bYt3

New member
Ausgangspunkt: alter Toshiba Portege M100 mit Steinzeit-BIOS
Vorhaben: BIOS-Update auf 1.5 (ja, never touch a running system.. mein fehler).
Gelungen: Ja.

ABER:

Das BIOS (Version 1.5) scheint einfach mal.. kaputt zu sein. Googlen ergibt, dass da ein Microcode-Update für die CPU fehlt.
Mail an Toshiba ergab, dass im Changelog zum BIOS irgendwo steht "Support for newer CPUs", womit gemeint sein soll, dass sie die Unterstützung für die alten auch gleich wegwerfen.

Jetzt hab ich eben das Problem, dass meine CPU (ein Pentium M Banias mit 1,2GHz) nur noch mit 600MHz rennt. Garantie hab ich da schon lange nicht mehr drauf, und auch keine Lust, einem Service-Mensch von Toshiba das Geld in den Arsch zu stopfen.
Ich hab online weder irgendwelche Microcode-Updates noch Firmware-Downgrades gefunden, Quellen dazu gibts auch kaum - die meisten diskutieren über CPU-Upgrades beim M200, da scheinen ähnliche Probleme zu existieren. Manche dieser Files sind auch in Foren usw. veröffentlicht worden, allerdings eben alles für den M200.

Weiß jemand Rat? Hat hier jemand schonmal mit soetwas zu tun gehabt? Oder hat jemand Zugang zu den entsprechenden Files? Danke schonmal.
 
Oben