Ubuntu 10.10 als UMTS Router

Stein

New member
Hallo,
mit der Kategorie bin ich mir nicht ganz sicher, deswegen bitte korrigiere, falls nötig.

Folgende Situation:
Da mein DSL momentan ausfällt, habe ich mir einen UMTS-Stick von O2 geholt und diesen am meinen Laptop mit Ubuntu 10.10 angeschlossen. Mein Plan ist es an diesem Laptop einen W-LAN zu erstellen, damit ich auch von anderen PC's auf die Internet-Verbindung zugreifen kann. Leider klappt da bei mir aber vorne und hinten nicht.

Meine /etc/network/interfaces siehtwie folgt aus:
Code:
auto lo
iface lo inet loopback


auto wlan0
iface wlan0 inet static
address 192.168.3.1
netmask 255.255.255.0
broadcast 192.168.3.255





## Alternative Syntax 128bit Schlüssel in Klartext
 up iwconfig wlan0 mode Ad-Hoc essid meinwlan key s:abcdefghjklmn channel 1

## vorhandene Regeln und Ketten zuerst löschen
up /sbin/iptables -F
 up /sbin/iptables -X
  up /sbin/iptables -t nat -F

## Maskieren der LAN-Schnittstelle, Port-Forwarding & Nat aktivieren
up /sbin/iptables -A FORWARD -o eth0 -i wlan0 -s 192.168.0.0/24 -m conntrack --ctstate NEW -j ACCEPT
 up /sbin/iptables -A FORWARD -m conntrack --ctstate ESTABLISHED,RELATED -j ACCEPT
  up /sbin/iptables -t nat -A POSTROUTING -o eth0 -j MASQUERADE 
   up /sbin/sysctl -w net.ipv4.ip_forward=1 

## dnsmasq-base verwenden
## verwendeter Adressbereich 192.168.3.10 - 192.168.3.20
up /usr/bin/killall dnsmasq
 up /bin/sleep 2
  post-up /usr/sbin/dnsmasq -i wlan0 -I eth0 -F 192.168.3.10,192.168.3.20,infinite
und das ist meine ifconfig:
Code:
eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:1e:ec:09:99:7d  
          UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)
          Interrupt:19 

eth0:avahi Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:1e:ec:09:99:7d  
          inet Adresse:169.254.7.231  Bcast:169.254.255.255  Maske:255.255.0.0
          UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          Interrupt:19 

lo        Link encap:Lokale Schleife  
          inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
          inet6-Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metrik:1
          RX packets:44 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:44 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 
          RX bytes:2928 (2.9 KB)  TX bytes:2928 (2.9 KB)

ppp0      Link encap:Punkt-zu-Punkt-Verbindung  
          inet Adresse:10.166.169.102  P-z-P:10.64.64.64  Maske:255.255.255.255
          UP PUNKTZUPUNKT RUNNING NOARP MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:5939 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:7000 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:3 
          RX bytes:4032991 (4.0 MB)  TX bytes:1196503 (1.1 MB)

wlan0     Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:1f:3c:3b:65:b9  
          inet Adresse:192.168.3.1  Bcast:192.168.3.255  Maske:255.255.255.0
          UP BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)

Leider erscheint bei meinem anderem PC das Netz nicht. Im Netzwerkmanager steht jedoch: Funknetzwerk: Gerät wird nicht verwaltet.

Kann mir jemand sagen, woran das liegt, bzw. wie ich das hinbekomme?


MfG Matthias Redies
 

bitmuncher

Senior-Nerd
Läuft dein WLAN-Adapter im Master-Mode bzw. wird dieser überhaupt für deinen Adapter unterstützt? Deiner interfaces nach zu urteilen nicht, denn weder ist dort 'wireless-mode master' gesetzt, noch ist die 'wireless-essid' eingetragen. Auch ein Bridging-Interface ist nicht zu entdecken. Dementsprechend können andere Geräte deinen Laptop nicht als AP nutzen. Im Ad-hoc-Modus ist eine Weiterleitung von Paketen nicht vorgesehen/möglich. Ausserdem sind bei Ad-hoc-WLAN-Netzen max. 6 Verbindungen zu anderen Geräten möglich.
 

Stein

New member
Da ich für
Code:
matthias@ursula-3000-N200:~$ sudo iwconfig wlan0 mode master
Error for wireless request "Set Mode" (8B06) :
    SET failed on device wlan0 ; Invalid argument.
einen Fehler bekomme scheint meine W-LAN Karte dazu nicht fähig
sein.

Ich werde versuchen über eine LAN Verbindung meinen Router mit
Internet zu versorgen und dessen W-LAN Fähigkeit zu nutzen, da hätte
ich wenigstens eine gute Verschlüsselung.

Vielen Dank ich grüble schon seit Tagen warum das nicht geht.

mfg stein
 
Oben