Umwandlung - Dezimalzahlen in Hexadezimalzahlen

GuteFrage

Member
Das ist jetzt eventuell eine recht blöde Frage aber wir haben gerade in der Schule das Thema Zahlensysteme und bei der Umwandlung von Dezimalzahlen in Hexadezimalzahlen steh ich gerade aufm Schlauch.

mal ein Beispiel aus Wikipedia:
1278 : 16 = 79 Rest 14 (= E) (Nr:1278-(79*16)=14)
79 : 16 = 4 Rest 15 (= F) (Nr:79-(4*16)=15)
4 : 16 = 0 Rest 4 (Nr:4-(0*16)=4)

hier bleibt zum Schluss der Rest 4, während beim folgenden Beispiel der Rest 1 bleibt.

378 : 16 = 23 Rest A
23 : 16 = 1 Rest 7
7 : 16 = 0 Rest 1

Nur verstehe ich nicht warum beim 2. Rest 1 rauskommt und nicht 7 und hoffe ihr könnt mir das erklären (glaube mal, dass es nicht allzu schwer sein sollte aber naja).
 

lightsaver

Moderator
also die rechnung ist soweit richtig. ziel des ganzen ist es, dass bei der rechnung 0 raus kommt. der rest ist dann das was dich interessiert. du kannst bei hex also werte zwischen 0 und 15 als rest bekommen.

um die hex-zahl zu bekommen, liest du nun die reste von hinten nach vorne. in deinem ersten beispiel ist 1278 dezimal = 4FE hex und in deinem 2. beispiel 378 dezimal = 17A hex

ich hoffe du verstehst nun, wieso du unterschiedliche reste erhältst.
 

GuteFrage

Member
THX schonmal für die schnelle Antwort nur wie ich eben schon in meinem Beitrag geändert habe ist mir nicht so ganz klar wiso hier:

7 : 16 = 0 Rest 1

der Rest 1 rauskommt und nicht 7. Beim anderen ist es ja auch 4.
 

Digi

Member
Original von GuteFrage
378 : 16 = 23 Rest A
23 : 16 = 1 Rest 7
7 : 16 = 0 Rest 1

Nur verstehe ich nicht warum beim 2. Rest 1 rauskommt und nicht 7 und hoffe ihr könnt mir das erklären (glaube mal, dass es nicht allzu schwer sein sollte aber naja).
Weil statt "1:16" fälschlicherweise "7:16" steht
 

lightsaver

Moderator
ah, ok, ich seh schon. du hast die falsche zahl hingeschrieben ;-)

du rechnest: das ergebnis der letzten rechnung (also nicht der rest sondern das von vor dem komma!) geteilt durch 16 (oder ne andere zahl, je nach gewünschtem zahlensystem).

23:16 = 1 rest 7
1:16 = 0 rest 1 (du hattest da statt 1 die 7 hingeschrieben)

jetzt dürfte es wohl klar sein
 

benwilliam

New member
falls du weitere beispiele haben willst
hier
ist ein rechner der die eine Dezimalzahl in eine Hexadezimal-, Binär-, oder Octalzahl umrechnet.
 

GuteFrage

Member
Das hätte mir eigentlich auch auffallen können. auf jeden Fall vielen Dank für die Antworten.

PS: Das war von nem Lehrer und wir sollten uns das mal anschauen und versuchen es zu verstehen. Da denkt man natürlich, dass alles richtig ist und sucht nicht nach Fehlern. Aber gut kann ich nächste Stunde ein bisschen klugscheissern :D
 

lightsaver

Moderator
och, grad bei lehrern sollte man nie davon ausgehen, dass keine fehler drin sind. wobei man sich durch die fehler auch mehr damit beschäftigt und wenn man ihn findet hat man es mit sicherheit verstanden :p

ansonsten ein kleines beispiel: unser prof gibt uns ne übungsaufgabe zum programmieren und ein framework dazu, damit wir uns nur mit der aufgabe selbst beschäftigen müssen. naja, die aufgabe war super leicht und in 20 min fertig geschrieben, um das framework zum laufen zu bringen haben wir geschlagene 5 tage gebraucht 8o
soviel also zu fehlerfreien sachen zur verfügung gestellt bekommen :D
 
Oben