Xperia XA2 Ultra und LineageOS

citizenfive

Stammuser
Hi,

ich bin am verzweifeln mit dem verdammten Install von LineageOS auf das XA2 ultra.
Bin bereits im entsprechendem Forum, aber bisher kommen da keine wirklich hilfreichen Kommentare.

Hat jemand viel Erfahrung damit?

Ich habe den Bootloader entsperrt, hab über TWRP mehrmals versucht die ROM von LineageOS zu installieren (mal über sideload, mal direkt auf der SD Karte) und beide Male Probleme gehabt (kein Wlan, durch zerschossene MAC + kein Erfolg bei der offiziellen SU-App von Lineage).

Der momentane Stand ist so, dass das Ding in eine Bootschleife geht, allerdings eine, die bis in das System bootet und eine Weile im System bleibt. Danach crashed das Phone und zeigt mit ein red dot. Das ganze läuft auf einem roten Akku-Balken. Ich vermute, dass das Ding im System gar nicht an das Laden des Akkus denkt (obwohl der Device eingesteckt ist). Wenn ich dann den Phone eingesteckt lasse, dann bootet es irgendwann mal ganz von alleine wieder bis ins System... und dann von vorne.

Jetzt dachte ich mir wieder ins TWRP über den fastboot zu kommen. Aber es lädt mir den fastboot Modus nicht. Wenn es aus ist und ich volume up drücke und danach einstecke, dann ist er dennoch im red dot modus (blau wäre fastboot).

Dafür, dass der Phone angeblich von LineageOS offiziell unterstützt wird, finde ich die Sache höchst zeitraubend und unglaublich nervig. Wäre schade um das nagelneue 250 Euro teuere Ding. ppff

#Edit: der aktuelle Stand:
nachdem ich das Ding eine Weile ohne USB-Anschluss herumliegen ließ, klappte es mit dem fastboot Modus.
Dann habe ich TWRP gestartet und dort wieder alles formatiert, danach alles gewiped und nur die ROM von LineageOS angefangen zu installieren (diesmal ohne die SU-app), kurz vor dem Ende crashte der Device wieder zum Blackscreen mit dem red dot. Ich vermute, die Installation wurde noch nicht abgeschlossen.

Jetzt lasse ich das Ding am Kabel angeschlossen und vermute, er wird wieder von alleine booten. D.h. das Akku hat keine Möglichkeit sich zu laden, wie es aussieht. Kranker shit!

@Edit2: wie erwartet bootet das sch... Ding von alleine nach einer Weile am USB Anschluss und rebootet dann gleich, weil es wohl kein OS findet.

@Edit3: habs zwischen den s... reboots geschafft über TWRP das system wieder zu formatieren und zu wipen, danach die ROM wieder zu installieren. Dann ging das Ding wieder aus. Nach einer Weile gings von allein (am USB) wieder an, bootete das System... im System war es dann eine Weile und crashte wieder zum red dot. Ist doch zum kotzen!

@Edit5: kann es sein, dass bei all diesem "sich selbst tot booten" das Akku tiefenentladen hat, als es mal über Nacht völlig entladen, ohne an den USB angeschlossen zu sein (damits eben nicht dauer bootet) herumlag? Ich vermute allerdings nicht, da es dafür ja deutlich länger liegen müsste und ich meine, er hat davor bereits neugestartet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chakky

Member of Honour
Dein Akku wird leer sein, bekommst du es irgendwie geladen?
 

citizenfive

Stammuser
darauf komm ich langsam ebenfalls... nach mehreren Installationen etc.
Wenn ich in die Einstellungen vom Akku gehe, dann zeigt er mir "wird nicht geladen".
Die Anzeige steht immer auf 50%.
Es scheint aber so, dass über fastboot modus doch das Aufladen ging.
Zumindest stürzt mir gerade die OS nicht ab.

Da Wifi ebenfalls nicht eingeschaltet werden kann und das Laden in dem OS nicht geht, frage ich mich, ob es mit Treibern zu tun hat.

Deswegen kam ich darauf andere Firmware zu installieren. Habe allerdings Bedenken, weil da einige schon ihren Phone ins Nirvana geschickt haben.
 

Chakky

Member of Honour
Naja einfach so eine andere Software zu flashen würde ich unterlassen. Selbst innherhalb der Modellreihen kann es zu unterschieden kommen.
Beispielsweise war beim Z1 und Z1Compact fast die komplette Hardware gleich bis auf das Display. Viele haben die Z1 Software genommen und auf das Z1Compact geflashed, lief alles durch nur kein Bildschirmausgabe....da falsche Version.
 

citizenfive

Stammuser
mit XperiFirm kann man ja angeblich die passende Firmware finden. Man sollte laut xda developers Forum nur nicht die 50.2 ... Version nehmen, sondern irgendeine 50.1 ... es gibt da für das Modell nur 2 Stück von. Jetzt traue ich mich dennoch nicht zu flashen :D
Aber das Ding lädt nun mal kein Akku im OS... irgendwas sollte ich tun.

Ich hab schon überlegt mal eine andere ROM draufzuspielen, wüsste aber nicht, was da mit LineageOS wirklich vergleichbar ist.
 

citizenfive

Stammuser
Zwischenstand für welchen, die womöglich irgendwas das gleiche Problem haben.

Habs geschafft mit xperifrim eine 50.1er (android oreo) firmware runterzuladen (50.2er ist Android pie, welches wohl probleme mit der hardware gibt) und über newflasher zu installieren. Davor ist es nötig das sony flashtool zu installieren und den Ordner "driver" zu suchen, dort die Treiber (die obersten 2 zu installieren, für fastboot- und flashmode). Dann aber weiterhin mit newflasher flashen. Angeblich soll das flashtool von sony nicht mehr gut für neuere Geräte passen.

Danach wieder LOS 16 über TWRP drauf, ABER immernoch das gleiche Problem: kein WIFI (MAC ist tot) und der Akku wird nicht geladen. Akku laden ist dann nu im fastboot mode möglich. Evtl. geht das Laden doch und nur die Anzeige, also die Verwaltung per Software geht nicht.

Bin also nocht dran... aber immerhin nicht gebrickt :D
 

citizenfive

Stammuser
Diese firmware lässt die Akkuanzeige und das Laden im OS funktionieren: H4213_Commercial and Journalists_1313-9995_50.1.A.5.59_R1A

Wifi geht immernoch nicht... pfff
 

citizenfive

Stammuser
sehr einfache Lösung für das wifi Problem!
Einfach zuerst die geflashte Firmware (Oreo und nicht Pie) starten und dort im Android wifi aktivieren, erst DANN TWRP starten und dort alles formatieren und wipen und LOS installieren. Dann läuft wifi!
 
Oben