Zugriffs- und Schreibrechte vor und nach dem mounten

citizenfive

Stammuser
Hi,

ich lagere mal ein Problem aus, aus meinem ipfire-topic. Es scheint darin der Hund begraben zu sein.
Wenn ich bei einem Ordner den chown auf user setze, dann in diesen ordner ein nfs-device mounte (als user oder als root, spielt keine Rolle), er aber dann komplett root gehört, woran kann es liegen? Kommen die neu gesetzten Rechte bzw. der plötzliche Besitzwechsel vom Client aus oder verhält es sich so, dass der gemountete Ordner die komplette Besitzerstruktur vom Sever übernimmt und die vom Client "überschreibt"? Es müsste ja das Zweitere sein.

Wenn ich auf dem Server den nfs-ordner mit -ldh checke, dann gehört er auch dem root. Die Sache ist, dass ich den nicht auf user chownen kann, da es dort keinen user gibt.

Wie bringe ich es also zusammen, wenn auf dem Client es dem user gehören soll, auf dem Server es aber keinen user gibt?

Ich vermute, es muss über das uid und gid laufen?
Die user uid und gid ist auf dem client 1000, auf dem Server ist die 1000 schon besetzt durch samba.
Muss ich dann den chown für den nfs-ordner auf dem Sever auf samba setzen oder wie, damit die 1000er uid und gid mit dem user auf dem client übereinstimmt?

Grüße
c5
 

Chromatin

Moderator
Mitarbeiter
Grundsätzlich:

Wenn ich auf dem Server den nfs-ordner mit -ldh checke, dann gehört er auch dem root. Die Sache ist, dass ich den nicht auf user chownen kann, da es dort keinen user gibt.
Das musst du eben anpassen. Relevant sind die Rechte des Servers wo das Share tatsächlich liegt. Mountpoint chmod ist kappes :)
 

citizenfive

Stammuser
ok, das dachte ich mir schon, aber wie passe ich das an, wenn user auf dem Client 1000 hat und auf dem Server samba 1000 hat.
Die Zugriffsrechte für nfs-server-Ordner auf samba legen? Wohl eher nicht.

Einen User auf dem Sever und einen neuen auf dem OS erstellen und uid und gid anpassen?
Muss ich das dann irgendwo extra eintragen? In exports und fstab?
 

citizenfive

Stammuser
ich habe mich schon versucht durch das NFS-Wiki durchzuarbeiten, aber irgendwie hat es wohl nicht ausgereicht :D
no_root_squash und anonuid und gid 99 steht drin, so wie in der ipfire-Wiki (zu nfs). Aber irgendwie funzt es dennoch nicht. Die Frage ist, ob ich bei dem anonuid und anongid etwas am client anpassen muss.
 
Oben