Zusammenstellung Desktop PC / XP 64bit

Cyberm@ster

New member
Hi, ich hab mir bei Alternate einen neuen PC zusammengestellt. Da ich aber schon länger keinen mehr gekauft habe, würde ich gerne von euch wissen was ihr davon haltet.

Das System soll hauptsächlich für Standardanwendungen, Filme konvertieren, eine Virtual Machine und etwas Spielen verwendet werden. Das System sollte einigermassen zukunftssicher (oder zumindest aufrüstbar) sein.

Ich würde gerne wissen ob die Komponenten gut zusammenpassen. Ich bin auch nicht sicher ob das Netzteil ausreicht, ob ich einen höher getakteten RAM nehmen sollte und ob das Mainboard gut ist. Ich bin auch am überlegen ob es nicht besser wäre 2 (vielleicht kleinere) Festplatten zu nehmen wegen Geschwindigkeit und Ausfallsicherheit.

Was kann ich mir von diesem PC erwarten? Könntet ihr ein paar Beispiele von Spielen nennen die gut spielbar sind (Far Cry, S.T.A.L.K.E.R., Battlefield, Assassin's Creed, Crysis...).

Ich bin auch bereit etwas mehr auszugeben wenn ich dadurch wirklich einen Nutzen habe. Es geht mir darum ein möglichst optimales Preis/Leistungsverhältnis zu erzielen, aber es soll primär kein Spielecomputer werden.

Alternate schreibt, dass man bei 4 Gb RAM ein 64bit OS. Laufen da meine normalen 32bit Programme noch normal?

Sorry für die vielen Fragen und danke im voraus für eure Antworten.

Kingston ValueRAM DIMM 4 GB ECC DDR2-667 Kit ? 102.00
Arctic-Cooling Freezer 7 Pro 16.00 ?
Leadtek WinFast PX8800GT-512M ? 249.00
Intel? Core 2 Duo E6850 3.0 GHz ? 234.00
Zalman ZM500-HP ? 94.00
Sharkoon Rebel12 Value-Edition ? 89.00
Samsung SH-S203D ? 32.00
MSI P6N SLI Platinum ? 129.00
Western Digital WD5000AAJS ? 89.00

Gesamtpreis: ? 1034.00
 

Imrahil

New member
Dazu quote ich mich selbst aus einem Beitrag zu dem ich vor vieleicht einer Stunde etwas geschrieben habe, lesen bildet, suchen auch, keins von beidem tust du ;)

Warum man knappe 3 Wochen vor erscheinen der neuen Intel CPUs ein neues System braucht ist mir schleierhaft...
Zumal Crysis ja jetzt schon ein weilchen alt ist.
Wenn dir die Zeit nicht davon rennt kauf dir am 20. Januar einen E8400.
MoBo: Gigabyte P35-DS4
GraKa: 8800GT
Netzteil: BeQuiet 450 Watt Straight Power
Gehäuse: Cooler Master RC-690
Ram: 2GB irgendwas ist eigentlich völlig egal hauptsache es läuft und ist billig.
Kühler: wenn du was besonderes willst, lass dich gesondert beraten, für nicht übertakter ist der Boxed Kühler die beste Wahl ;)
Bei der Graka sollte es aber ein Arctic Accelero S1 mit einem 120er Lüfter sein.
Lüfter: für das Gehäuse lohnt es sich eventuell ein paar (in Zahlen 2) 140er Lüfter anzuschaffen (können in den Deckel eingebaut werden).
Festplatte: 320GB Samsung HD321J (Laufruhig und stabil, falls du ein anderes Case nimmst, achte darauf dass die Festplatten AKTIV gekühlt werden! Samsungs neigen bei überhitzung dazu schneller zu krepieren, mit Kühlung sind die perfekt)
Ein Silent DVD Brenner fiele mir jetzt grade nicht ein, da musst du halt schaun was du willst.
Das System wie ich's hier stehen habe ist leise und extrem leistungsfähig, mit nem Kühler wie dem Xigmatek HDT-S1283 kommst du problemlos auf unter 800 ? was noch genug Platz für einen TFT lässt.
Imrahil
*EDIT*
Als Hinweis, du gibst an den völlig falschen Stellen zuviel Geld aus...
Der E6850 ist Preisleistungsmässig ein absoluter Versager, warte die 3 Wochen und kauf dir einen Prozessor für weniger Geld der kühler ist, weniger Strom braucht und gleich schnell läuft.
 

Cyberm@ster

New member
Scheinbar liest du auch nicht. Ich habe den Beitrag gelesen, nur ist meine Ausgangssituation eine andere. Erstens hab ich ein Budget von 1100 ? ohne TFT. Zweitens würde ich meinen PC gerne jetzt bestellen und nicht erst in 3 Wochen (ausser du erklärst ungefähr wieviel ich einsparen würde bzw. was ich von Vorteil hätte). Ausserdem hast du auf keine meiner Fragen geantwortet. Ich fragte was du von meiner Konfiguration hälst. Du sagst nicht warum dein MoBo besser sein soll als das was ich ausgesucht habe. Ausserdem wollte ich 4 Gb RAM haben und du gehst nicht auf die Frage bezüglich des OS und der Anwendungen an. Also, ehe du mir vorwirfst mich nicht zu informieren und zu suchen, lese erstmal selbst was andere schreiben und versuche auf die Frage zu antworten bevor du postests, sonst kannst du es genau so gut bleiben lassen.
 

t3rr0r.bYt3

New member
Ganz kurz, Achtung: Halbwissen.

RAM: möglichst hoch getaktet, mindestens jedoch 800MHz. Die Intel-CPUs profitieren davon am meisten, hab ich mir sagen lassen.

CPU: Gute Wahl, im Januar kommen aber die Penryn, die preislich sogar die aktuelle Reihe knapp unterbieten (insbesondere im Bereich 2,66 -3,0 GHz)

Graka: 8800GT ist ne sehr gute Wahl, zu der Firma kann ich aber leider nix sagen.

MoBo: Ich würde auf keinen Fall nForce kaufen, der P35 liegt leistungsmäßig mit dem 68x auf und ist dabei nur halb so warm. Google einfach mal nach Tests.
 

Imrahil

New member
Das Mainboard das du gewählt hast unterstützt laut Alternate noch nichtmal deinen Prozessor...
Der E6850 ist Preislich viel zu teuer.
Für 50 Euro weniger gibts den 300 Megaherz langsameren E6750 der sich mit Boxedkühler auf 6850 Niveau hochtakten lässt ohne groß rummachen zu müssen.
Die neuen CPUs (komplettes Refresh des alten Intelangebots) sind in 45nm Fertigung hergestellt, und haben daher einen geringeren Verbrauch und höhere Effizienz.
Graka ist in Ordnung, da sowieso kaum Unterschiede sind bei den Herstellern ist das relativ egal.
Als Kühler empfiehlt sich aber was anderes als der Boxed.
Und zum Thema Budget: sei froh dass du 300 ? sparen kannst!
Die kannst du sowieso nicht wirklich sinnvollerweise raushauen.
Kauf dir halt meinetwegen noch zwei Raptor die du im Raid0 verbund laufen lässt als Systempartition.
Der Kingstonram ist eine möglichkeit, ich würde billigeren nehmen, einfach weil Intel CPUs nicht so sehr mit den Timings leiden.
Imrahil
 

Cyberm@ster

New member
@ Imrahil : Tut mir leid, dass ich etwas grob war, hatte wohl einen schlechten Tag. Du hattest Recht, dass ich nicht optimal informiert war... :rolleyes: Ich hab mir deine Empfehlung noch mal angeschaut. Ich werde mich noch ein paar Wochen gedulden und auf den E8400 warten.

Ich habe trotzdem noch ein paar Fragen:

  • Hab ich nicht besser 50 ? mehr in die Grafikkarte zu investieren und mir die MSI NX8800GTS-T2D E-Zilent (Retail, TV-Out, 2x DVI, Zalman Edition) zu kaufen?
  • Welchen Vorteil hat man wenn das Netzteil unten angebracht ist?
  • Ich hab woanders noch folgendes gelesen:
    Frage:

    Heyho,

    da ich gerade ein bisschen Geld übrig habe, dachte ich daran, meinen PC aufzurüsten. Jetzt hab ich erfahren, dass DDR2 RAM gerade ziemlich günstig zu haben ist.

    Meine Frage: Sollte ich (momentan 1GB RAM) auf 2GB oder lieber gleich auf 4GB umsteigen? Kann man 4GB überhaupt vollständig nutzen? (Dachte immer man kann so 3,5GB max. nutzen). Und lohnt sich DDR2 noch?

    MfG Dr. Banane
    Antwort:

    Sehe ich ähnlich, 2GB reichen für den Normalverbraucher noch locker. Um von mehr RAM einen Vorteil zu haben muss man schon sehr spezielle Dinge machen, z.B. hochprofessionelle Bildbearbeitung, Videobearbeitung oder Rendering. Für den Normalverbraucher bringt das keine großen Vorteile, nicht mal bei Spielen. Unter Windows XP (32Bit) soll der Rechner mit >2GB sogar etwas langsamer sein als mit 2GB oder weniger, weil es auf die Adressierung von so viel Speicher eben nicht ausgelegt ist.
    Denke werde also auch erstmal "nur" 2 Gb RAM kaufen.
  • Wie hast du rausgefunden, dass das Gigabyte P35-DS4 zum E8400 passt?
 
Oben