Überweisungen verzögert?

Chris

Active member
Kann mir mal jemand (vielleicht jemand, der bei einer Bank arbeitet) sagen, warum Überweisungen nur an Werktagen durchgeführt werden? Eine Onlineüberweisung geht doch mittlerweile eigentlich rein elektronisch. Da brauche ich doch keine arbeitszeitengebundenen Mitarbeiter.
Warum also ist da am Wochenende und nachts Stillstand? Bzw. wieso dauert es eigentlich einige Tage bis eine Überweisung getätigt ist? Das könnte doch locker genauso schnell gehen wie eine eMail.
 

SUID:root

Member of Honour
Böse Zungen behaupten auch, die Banken würden in der Zwischenzeit mit deinem Geld "arbeiten"

Wie weit da was Wahres dran ist, vermag ich nicht zu beurteilen.
Gruss

root
 

Tec

New member
Ist schon interessant, wenn man was online überweist ist es sofort vom Konto abgebucht, beim Empfänger kommts aber erst viel später an.
 

blueflash

Member of Honour
und aus gründen der gesetzmäßigkeit darf geld nicht einfach so "verschwinden" um ein paar tage später irgendwo wieder "aufzutauchen", das wäre geldvernichtung bzw. selberdrucken.

meine tante (arbeitet bei einer bank) meint, mit dem geld, was sich auf diesen transferkonten ansammelt, wird gearbeitet (deshalb gibt es auch konten ohne gebühren ab einem gewissen geldeingang pro monat)

(und ausserdem ist der technische aufwand viel geringer und die wahrscheinlichkeit von übertragungsfehlern ist so gut wie ausgeschlossen.)
 

Andrea21398

New member
wieso dauert es eigentlich einige Tage bis eine Überweisung getätigt ist? Das könnte doch locker genauso schnell gehen wie eine eMail.

Böse Zungen behaupten auch, die Banken würden in der Zwischenzeit mit deinem Geld "arbeiten"

Hm, also ich sage jetzt mal es liegt an der Bank, diese Arbeiten mit deinem Geld, wenn ich eine onlieüberweisung tätige dauert es maximal 24 h bis es der Empfänger gut geschrieben bekommen hat, auch wenn ich Geld online bekomme dauert es ca. 24 h.
Beispiel : Ich habe bei Ebay etwas verkauft, Auktionsende war am Sonntag und am Montag gegen 16.00 Uhr war auch das Geld schon da.
Was ich auch festgestellt habe ist, das Sparkassen viel schneller Reakieren als Banken. warum das so ist wurde ja schon beantwortet ...........

gruss andrea
 

Moe

1
Ich weiß aus sehr sicherer Quelle, das u.a. die Sparkasse das Geld, welches bei Überweisungen transferiert wird, für eine geringe Zeit gewinnbringend (meistens im Ausland) anlegt, um auch aus Konten, die keine monatlichen Gebühren kosten, das maximale an Profit herauszuschlagen. Das ist allgemeine Praxis (i.e. das macht eigentlich jede Bank).

Geldtransfers zu fremden Bankunternehmen werden noch zusätzlich dadurch herausgezögert, das nicht nur damit gehandelt wird, sondern auch Überweisungsbeträge gesammelt werden, um einen höheren Gewinn zu erzielen.

Im Bankengeschäft ist es wie mit jedem anderen Business:
So lange du genug bezahlst, bekommst du auch ausreichend gute Leistungen. Solange du nichts oder wenig bezahlst, solltest du dich nicht über das Produkt beschweren (wer das Produkt am Ende zu Dumpingpreisen anbietet und damit eine Spirale einleitet, das ist eine andere Geschichte).

Moe
 
Oben