AMD Athlon 64 X2 6000+

#1
* Preis: ~110 ?
* Wo und wann gekauft:http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L...wQAR8AACKsXw4ba9ab2831dd1e6739edfdacf538d49c1 :: Anfang Mai (Sorry, genaues Datum habe ich nicht mehr, sry)
* Einsatzzweck: Spielen, Homeoffice, Internet, Programmieren
* Betriebssystem: Windows XP Professional x64 Edition


Testbericht: Der Prozessor wurde von mir ihm Rahmen eines komplett neuen PCs gekauft, damit der folgende Testbericht auch bezugswerte hat, die restliche Hardwareausstattung:
* Motherboard: ASUS M2A-VM HDMI
* Chipsatz: AMD 690G
* RAM: 2x1 GB 667 Mhz
* Festplatte: 300 GB SATA ][
* Grafikkarte: MSI NX8800 GTS T2D320E 320 MB, PCIex16, SSE, SSE2

Installation:
Keine Probleme, BIOS kannte CPU bereits.

Übertakten:
Stabiler Betrieb des Prozessors ohne VCore anhebung bis 3, 5 Ghz (!!!) mit leichter VCore anhebung 1,6 Ghz, weiter habe ich mich nicht vorgewagt... :D

Homeoffice/Internet/Programmieren:
Die meisten Programme (openOffice.org, Opera, Firefox 2/3, FBEdit (^^), usw. usf.) starten sehr schnell...

Spiele:
Durschnittliche FPS
Auflösung: 1280x1024, 32bpp
Details: Maximum
AF: 16x

Oblivion: 90-100 FPS (innen), 50-60 FPS (draussen)
F.E.A.R.: 140-150 FPS
Half-Life 2: 100-110 FPS (2xMSAA)
Half-Life 2: Deathmatch: 110-120 FPS (4xMSAA) (klingt komisch, ist aber so)
OpenArena: 300-333 FPS :)D)
Counter-Strike 1.6: 100 FPS, 300-333 FPS (VSync Treiberseitung Off-forced)
Crysis: 25 FPS (wenns hockommt bspw. Reckoning) bis 180 FPS (bspw. Core oder Ascension)

Fast alle Spiele laufen selbst mit sehr hohen Details nahezu ruckelfrei, wenn man den AMD Athlon 64 X2 6000+ mit einer "vernünftigen" Grafikkarte kombiniert.
Für den Heimanwender ist dieser Prozessor aufgrund seines Stromverbrauchs von bis zu 125 W (!!!!) (trotz Cool'n'Quiet) eher nicht zu empfehlen, da vermutlich auch die niedrieger getakteten Modelle über ausreichende Rechenleistung verfügen.

Fazit:
Homeoffice: +++
Internet: +++
Spiele: +++
Preis/Leistung: +++
--------------------------
Insgesamt: +++
 
Oben