freebsd vim problem

socks5

New member
hallo ich wollte gerade auf meinen freebsd server eine datei editieren mit vim
also so:
root# vi datei
root# #test#datei#inhalt
wenn ich jetz die inhalte editieren will gebe ich doch i ein ? wenn ich das mache kann ich immer noch nichts eingeben also keine stelle editieren woran liegts?
wäre es denn auch möglich nano zu installieren? sry bin ein anfänger in freebsd war immer debian nutzer
 

xeno

Moderator
Mitarbeiter
Ein VI sollte unter jedem Betriebssystem gleich reagieren, sprich auf 'i' für Insert, 'a' für Append und 'o' für Insert in einer neuen Zeile. nano kannst du natürlich auch installieren. Einfach nach /usr/share/ports/... (ab hier musst du mal suchen, sollte was mit 'editor' sein) navigieren, und im nano-Verzeichnis 'make && make install' aufrufen.
 

socks5

New member
calendar groff_font misc sendmail tmac
dict info mk skel vi
doc locale nls snmp zoneinfo
examples man openssl syscons
games me security tabset

das steht drinnen im verzeichnis
 

socks5

New member
testz.png



woran liegts?
 

xeno

Moderator
Mitarbeiter
/usr/local/bin/ nicht in $PATH (echo $PATH)? Wenn nicht, dann einfach mal nach /usr/local/bin/ schauen, da sollte er liegen... sagt jedenfall der Output den du da gepostet hast ;)

Nachtrag: $PATH wird in der Regel in der Konfiguration deiner Shell gesetzt, das sollte per Default die ~/.cshrc sein... aber guck erst, was bei dir in ~/ so rumfliegt.
 

xeno

Moderator
Mitarbeiter
Gerne, schieb einfach mal deine Nummer per PN rüber... oder ist meine zu sehen? Danach schreiben wir hier aber noch die Lösung rein ;)
 

xeno

Moderator
Mitarbeiter
Abschließend: /usr/local/bin/ war zwar im Path, jedoch musste nur einmal ein 'source ~/.cshrc' ausgeführt werden... alternativ tut natürlich auch neu anmelden ;).

Damit gelöst und erledigt. Viel Spaß mit FreeBSD!
 

CDW

Moderator
Mitarbeiter
Halb OT:
wenn es darum geht, nur mal eben ab und an etwas auf einem BSD zu editieren, finde ich EE ("easy edit") ganz nett - vor allem weil es bisher immer per Default schon dabei war (auch bei Minimalinstallation ;) )
 

bitmuncher

Senior-Nerd
Abschließend: /usr/local/bin/ war zwar im Path, jedoch musste nur einmal ein 'source ~/.cshrc' ausgeführt werden... alternativ tut natürlich auch neu anmelden ;).

Abschliessender Hinweis: Das ist bei FreeBSD immer notwendig, wenn man ein neues Programm installiert. Ausserdem ist 'vi' nicht immer auch installiert, nur weil der Befehl existiert. Einfach mal mittels 'ls -l' nachschauen auf welche Binary der vi-Befehl wirklich verweist. Oft genug habe ich erlebt, dass dort 'ed' verlinkt war.
 

farhaven

New member
Sollte nicht ein `rehash` auch tun? Ich bin nicht so C-Shell firm, aber bei Bourne Shells erzeugt das den Index von Dateien in $PATH neu, wodurch man sich dann nicht ausloggen muss.
 
Oben