Geforce4 - Ein Spiel zwischen Leistung und Preis

sTEk

New member
Erste Neuerung des vollwertigen als NV25 benannten Chips (Handelsname Geforce4-Ti) ist die erneute Anhebung des GPU-Taktes um weitere 60MHz auf nunmehr 300MHz.
Mit einem zweiten, in der nFiniteFx-II-Engine integrierten Vertex-Shader und dem verbesserten Pixel-Shader will Nvidia den Pixel- und Texel-Durchsatz erhöhen und mittels der Lightspeed Memory Architektur II (LMA II) soll das Nadelöhr 'Speicherbandbreite' erweitert werden, dass die inzwischen mit einer effektiven Taktrate von 650MHz (325MHz-Taktung) betrieben 128MB DDR-SD-RAM mit dem Grafikprozessor verbindet. Eine weitere Neuerung ist das sogenannte nView. Die Grafikkarten verfügen über zwei unabhängige RAMDAC mit jeweils 350MHz, so dass das Betreiben von auch 2 hochwertigen Monitoren jetzt möglich ist. Weiterhin ist die komplette Hardware für TV-out Funktionalität bis zu einer Auflösung von 1024x768 Bildpunkten in die Chips integriert. Somit ist es endlich auch möglich, z.B. während der Wiedergabe einer DVD auf dem Fernseher weiterhin den Monitor mit flimmerfreien 85Hz zu betreiben, was bisher nur mit der Verbauung eines Extra-Chips funktionierte. Ein weiteres Feature ist die Video Processing Engine, die bei MPEGII-Streams den Prozessor noch mehr entlasten soll.
Große Abstriche werden beim kleinen Bruder, dem NV17 und besser unter dem Kürzel MX bekannten Chip gemacht, der auf eine hohe Speicherbandbreite wie auch auf den programmierbaren Vertex-Shader und die Bandbreitenoptimierung via erweiterter LMA-Architektur (vierfach ausgelegten Memory Controller) verzichten muss. Anstatt wie beim Ti4600-Chip ist die MX-Memory-Crossbar lediglich doppelt ausgeführt und auch der Pixel-Shader wurde stark gedrosselt. So liegt die Leistung einer GeForce4 MX 460 zwischen der einer GeForce3 TI/200 und GeForce2 Pro.

Die Preise wurden erwartungsgemäß weit oben angesiedelt, nicht umsonst bedingt durch den Anstieg der DDR-RAM-Preise. Eine Preissuche ergab, dass Gainwards Spitzenmodell, das Gainward GeForce4 PowerPack ! Pro / 750 XP 'Golden Sample' mit 500? zu Buche schlägt und die Low-Cost-Version des Anbieters (Gainward GeForce4 PowerPack ! MX/450 TV mit 64 MB, SDRAM,Video-out, GPU GeForce4 MX-420) das Portemonnaie mit 99? belastet. Die Sparkle SP7100M4 (Retail) mit einem Geforce4 MX-440-Chip steht bei Alternate für 169? in den Regalen.

Quellen: Chip-Online, Computerbase, Gainward-Germany, Alternate
 

ph0x

New member
Hast dich ein bisschen vertan, ja! :D

Das S beim SD steht für synchronous.

Aber, don't worry!


so long, gruß mcrack
 
Oben